Willkommenskultur

Divara @, Freitag, 12. Mai 2017, 08:52 (vor 499 Tagen) @ Final Cut


Auweia, da hat man Sie aber wirklich spüren lassen, dass Sie nicht in den deutschen Kulturkreis integriert sind. Das ist mir zum Glück noch nie passiert, vielleicht liegt das auch bloß daran, dass ich mir schon seit Jahren keine neuen Klamotten mehr kaufe. Erst am letzten Sonntag war ich in meinem alten Lehrersakko (Cord) und einer ebenso alten abgewetzten Bluejeans unterwegs, weil ich zu der Geburtstagsfete meines Enkels eingeladen war. Es waren viele Gäste da, allesamt Deutsche, die sich extra für den kleinen Jubilar fein gemacht hatten. Die waren alle sehr nett und man konnte sich prima unterhalten. Da hatte ich echt den Eindruck, dass ich zu diesem Kulturkreis dazugehöre. Entgegen meiner vorherigen Ankündigung bin ich sogar bis zum Schluss geblieben.

Herr Cut, es freut mich zu lesen, dass das Forum Zuwachs bekommen hat und schon Geburtstag feiert – ein runder, nehme ich an, denn er ist in einem Alter, in dem noch jeder Geburtstag rund ist, nicht wahr? Zumindest als wir uns das letzte Mal trafen, weilte er noch nicht auf Erden. Bitte übermitteln Sie ihm nachträglich meinen Willkommensgruß und meinen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Aus meinem reichen Erfahrungsschatz muss ich aber sagen, dass sich die Zeit Ihrer 68er Lehrerklamotten dem Ende nähert. Sie werden sehen. Ich erzähle nur folgendes Beispiel:
Ein Freund von mir fuhr, als er die Mitte der 50 bereits überschritten hatte, immer noch mit Inlineskatern durch das Gelände der neuen Leipziger Messe. Was habe ich ihn beneidet!

Und dann passiert folgendes: Ich fahre im Auto zwei pubertierende (Privat-) Schüler ins Kino. An einer Kanalbrücke sehen wir, wie ein Mann – sagen wir: meines Alters – elegant auf Skatern die Brücke herunter segelt. Ich bin innerlich starr vor Bewunderung, da höre ich es im Auto sagen: Schrecklich, diese alten Säcke, die immer noch meinen, sie müssten alles machen wie wir.

Es war ein Keulenschlag.

Wappnen Sie sich, falls Ähnliches passiert. Und versuchen Sie erst gar nicht, Ihre alten Jeans zu modernisieren, indem Sie Löcher hineinschneiden. Ihr Enkel wird Ihnen schon zeigen, in welcher Hose er Sie sehen will.

Genießen Sie in vollen Zügen die ersten runden Geburtstage. Bald kommt die Zeit, wo Ihr Enkel lieber bei Ihnen ist als bei Papa und Mama. Der genetisch nicht verwandte Elternteil neigt dann zu Eifersüchteleien. Eine Revolution setzt ein, wenn selbst die väterliche Autorität durch die einer bekloppten Grundschullehrerin ersetzt wird. Das ist die Härte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum