Willkommenskultur

Final Cut, Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:33 (vor 66 Tagen) @ Divara

Und versuchen Sie erst gar nicht, Ihre alten Jeans zu modernisieren, indem Sie Löcher >hineinschneiden.

Aber nein, wo denken Sie hin? Hören Sie, Frau Divara, mir ist das gar nicht so recht, dass nun so ein Gewese darum gemacht wird. Ich weiß selbst, dass ich seit den frühen Siebzigern dem Wandel der Zeit völlig enthoben bin. Die vermeintlich stilprägenden Löcher und Risse in den Jeans sind mir seit Mitte der Sechziger des vorherigen Jahrhunderts bekannt. Allerdings wurden damals diese (heute hochmodischen) Abnutzungserscheinungen mit Nadel und Garn ausgebessert. Man war schließlich kein Gammler und eine Original Lewiss war keine von den Nietenbuxenimitaten, die man bei C&A vom Hosenrondell kaufen konnte. Es gab kaum Geschäfte, die diese Hosen im Sortiment hatten. Meine erste Blue-Jeans (W28/L32) habe ich nach längerem Ansparen in einem Waffengeschäft ergattert, das neben Jägerkleidung eben auch Livi’s Jeans verkaufte. Die Echtheit einer Levi’s war übrigens an der unvermeidlich zunehmenden Verblassung des Indigofarbtons nach dem Waschen zu erkennen. Das war sehr wichtig, denn nur so wurde ein Lebensgefühl zum Ausdruck gebracht, das sich deutlich von dem der Elterngeneration abhob. Damit war‘ s aber dann vorbei, als pfiffige “Modeschöfpfer“ anfingen, massenweise Jeans für Kreti und Plethi auf den Markt zu bringen. Eingeräumt (RIP HAL), man könnte auch sagen, dass sich die Grundform der Jeans mit wechselnden modischen Stilisierungen zu einer stabil etablierten Kleidungsform entwickelt hat. Wenn das nicht ebenso toll ist, wie dieser fetzige POP-Song.

https://www.youtube.com/watch?v=UWdcZqG02Ls

Auch wenn ich Ihnen weltfremd erscheine, Frau Divara, so bin ich doch über die jeweiligen Modetrends bestens informiert, seien es nun Klamotten, die für ein exklusives Label wie Escada produziert werden oder für das etwas preiswertere Aldi-Süd-Label Watson. Bei letzterem habe ich leider 2014 die stylische Cordpantoffelkollektion verpasst, weil ich mich nicht von meinen alten Clogs trennen wollte.

Ihr Enkel wird Ihnen schon zeigen, in welcher Hose er Sie sehen will.

Genießen Sie in vollen Zügen die ersten runden Geburtstage. Bald kommt die Zeit, wo Ihr Enkel lieber bei Ihnen ist als bei Papa und Mama. Der genetisch nicht verwandte Elternteil neigt dann zu Eifersüchteleien. Eine Revolution setzt ein, wenn selbst die väterliche Autorität durch die einer bekloppten Grundschullehrerin ersetzt wird. Das ist die Härte. [/color]

Wenn ich Glück habe, erlebe ich das auch noch bei der Schwiegermischpoke meiner beiden Stammhalter. Die waren übrigens auch auf der Fete.

Mit dem Pädagogen-Sakko hat es eine andere Bewandtnis, leider schaffe ich es heute nicht mehr, Sie darüber aufzuklären. Ich will mir nämlich noch den letzten Tatort aus Münster ansehen. ich bin diebezüglich etwas im Verzug.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum