Avatar

Jahresrückblick - nein danke

alex @, Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:24 (vor 103 Tagen) @ Final Cut

Ein FROHES NEUES und alles erdenklich Gute, wünsche ich Dir mein
treusorgender Alex und - nicht minder herzlich - allen anderen, die
hier im Refugium überlebt haben.

Offenbach soll also die Hauptstadt von Deutschland werden – d'accord!

Dieses Husarenstück bis zum Winter 2018 gegen Grüne, Rote, Gelbe oder Braune
durchzudrücken, wäre bestimmt ein Klacks für die neue Bunderegierung, falls
sie denn zustande kommt.

Ich hoffe unterdessen, Dich wird man heuer - beseelt von heißem Äbbelwoi und
Rindskörrie - auf dem rustikalen Offenbacher Weihnachtsmarkt antreffen
und nicht auf einem dieser luxuriös-pompösen Jahrmärkte, wie sie die hessische
Landeshauptstadt ausrichtet. Einer ebenso mondänen wie langweiligen Rheinmetropole.

Die Offenbacher oder ihre Tauben werden Dich schon nicht mit dem
Streichholzkarlchen verwechseln.

https://www.offenbach.de/kultur-und-tourismus/stadtgeschichte/geschichte-offenbach/1950...

Danke für Dein Lebenszeichen und die Neujahrswünsche, mittlerweile ist man ja schon froh, wenn man das nächste Silvester bei Gesundheit und Verstand erreicht...:-D
Der Offebäscher Weihnachtsmarkt wird dieses Jahr besucht, auch wenn ich es gerne ein bisschen pompös habe und selbst wenn die LaHaSta etwas langweilig daherherkommt, erfreulicher als Offenbach ist ihr Anblick allemal.
Zumal, im Gegensatz zu vielen Mittelstädten, viele kleine Geschäfte das Auge erfreuen. Klar gibt es auch dort Ketten, wie überall sonst auch, aber eben auch viele kleine Pretiosen und winzige Cafés mit wunderbaren Kuchen, ohne Schlange davor wie beim teuflischen M.
Offenbach hatte ich u.a. vorgeschlagen, weil der Unterschied zu Berlin nur marginal ist. Verranzt und prozentual vermutlich noch mehr orientalische Halsabschneider wie im Bundeshauptslum würde die Eingewöhnung für unsere parlamentarische Elite sicherlich ein Klacks.
Die Zeiten vom Streichholzkarlchen und einer liebenswerten Stadt sind für Offenbach leider vorbei.
Auch wenn sich in den letzen Jahren einiges getan hat und die schlimmsten Bausünden, zumindest geplant, verschwinden werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum