Avatar

Hackerangriffe

alex @, Freitag, 02. März 2018, 10:48 (vor 264 Tagen) @ NN

Solange eine Weiber-Combo den Laden an die Wand fährt, bin ich zufrieden.
Kann ich mich voll meiner Misogynie hingeben.;-)
Und das Land ist voller Putin-Liebchen.
Russische Hacker?
Man könnte ja froh über jeden Angriff sein, bestätigt er doch die Tatsache eines stattfindenden Cyberwars.
Aber vermutlich hatte man nur die Passwörter seit Gas-Gerds Weggang nicht ausgewechselt.

Ich bin wie Du der Meinung, dass Putins Russland eine große Bedrohung der freien Welt darstellt.
Die viel größere Bedrohung kommt aber imho von innen.
Wenn ich mir die Verhältnisse in den westlichen Universitäten anschaue, die Unfähigkeit, sich mit unbequemen Meinungen zu beschäftigen, die verlogene Genderpolitik, ist Kopfschütteln noch die geringste Reaktion.
Gestern einen Bericht von einer öffentlichen Sitzung des Elternbeirats bekommen, da kann es einem richtig Angst und Bange werden.
Es ging um Klassenfahrten. Und um Erfahrungsberichte der Lehrer.
Heulende Mütter am Bus, in denen die Neuntklässer etwa 20km weiter in ein Schullandheim fahren sollten, heimwehkranke 14jährige, die täglich (!) mit Mami telefonieren mussten., Eltern, die eine Klassenfahrt grundsätzlich verweigerten (autochthone Deutsche!), weil es zu gefährlich für die Kinder sei.
Gleichzeitig großes Gehader über die Schulspeisung, weil ja mittlerweile jeder Achtjährige seine eigene Diät hat.
Zustimmung zur Einführung eines aufladbaren Bezahl-Chips, der es ermöglicht, zuckerhaltiges auszuschließen.
Außerdem wäre dann kein Bargeld mehr für den Drogenkauf zur Verfügung.
(worauf eine der Elternbeirätinnen unter allgemeiner Betretenheit ausrief, dafür wäre doch immer Geld da...:-D )

Solange die Bundeswehr ganz offensichtlich, auch medial diskutiert, völlig marode ist, glaube ich kaum, dass eine Hackertruppe, egal wo sie herkommt, irgendetwas Neues über den Zustand der deutschen Streitkräfte erfahren könnte, auch wenn sie hacken würden wie die Teufel...
Das Gleiche gilt auch für das Außenamt, da sind die Deutschen doch geradezu peinlich berechenbar.
Den Zugang zu sensiblen Datenbänken zu bekommen, ist doch schon seit Dekaden ein beliebtes Spiel, ist wie mit dem Hasen und dem Igel.
Auch in diesem Falle gilt:
Von Israel lernen, heißt siegen lernen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum