Foto des Tages

Divara @, Mittwoch, 22. Mai 2013, 09:09 (vor 1584 Tagen)

Foto des Tages

H., Mittwoch, 22. Mai 2013, 17:31 (vor 1584 Tagen) @ Divara

Tscha, da geben sich so viele Leute Mühe, die Israelis in moderne Nazis umzudeuten - und dann versauen mal wieder die Palis all diese Anstrengungen.

Wie sagt man so schön: Herr vergib ihnen, denn sie haben nicht alle Tassen im Schrank.

Foto des Tages

Divara @, Mittwoch, 22. Mai 2013, 18:34 (vor 1584 Tagen) @ H.

Tscha, da geben sich so viele Leute Mühe, die Israelis in moderne Nazis umzudeuten - und dann versauen mal wieder die Palis all diese Anstrengungen.

Wie sagt man so schön: Herr vergib ihnen, denn sie haben nicht alle Tassen im Schrank.

http://www.verlagdrkovac.de/3-8300-7110-8.htm

„(…)Die Studie macht deutlich, dass die ‚deutsch-arabische Freundschaft‘ auf der Bewunderung Bismarcks und Hitlers beruht. In den syrischen Geschichtsbüchern werden der Holocaust geleugnet und ‚die Juden‘ als eine ‚Gefahr für Deutschland‘ geschildert. Diese Sichtweise steht in einer Reihe mit der in der arabisch-islamischen Welt gängigen Vorstellung einer ‚jüdischen Weltverschwörung‘. Keine der an den gegenwärtigen Umbrüchen beteiligten Parteien stellt diese Weltsicht infrage. Zur Beurteilung der weiteren Entwicklung des Nahen Ostens ist das Wissen um dieses Geschichtsverständnis aber unverzichtbar.“

Foto des Tages

H., Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:22 (vor 1584 Tagen) @ Divara

Tscha, da geben sich so viele Leute Mühe, die Israelis in moderne Nazis umzudeuten - und dann versauen mal wieder die Palis all diese Anstrengungen.

Wie sagt man so schön: Herr vergib ihnen, denn sie haben nicht alle Tassen im Schrank.


http://www.verlagdrkovac.de/3-8300-7110-8.htm

„(…)Die Studie macht deutlich, dass die ‚deutsch-arabische Freundschaft‘ auf der Bewunderung Bismarcks und Hitlers beruht. In den syrischen Geschichtsbüchern werden der Holocaust geleugnet und ‚die Juden‘ als eine ‚Gefahr für Deutschland‘ geschildert. Diese Sichtweise steht in einer Reihe mit der in der arabisch-islamischen Welt gängigen Vorstellung einer ‚jüdischen Weltverschwörung‘. Keine der an den gegenwärtigen Umbrüchen beteiligten Parteien stellt diese Weltsicht infrage. Zur Beurteilung der weiteren Entwicklung des Nahen Ostens ist das Wissen um dieses Geschichtsverständnis aber unverzichtbar.“

"Deutsch-arabische Freundschaft" - putzig. Es gibt halt immer noch viele Leute, die in ihrer Jugend zu viele "Reiseberichte" eines gewissen Herrn May gelesen haben.

Foto des Tages

Divara @, Donnerstag, 23. Mai 2013, 07:29 (vor 1583 Tagen) @ H.

Tscha, da geben sich so viele Leute Mühe, die Israelis in moderne Nazis umzudeuten - und dann versauen mal wieder die Palis all diese Anstrengungen.

Wie sagt man so schön: Herr vergib ihnen, denn sie haben nicht alle Tassen im Schrank.


http://www.verlagdrkovac.de/3-8300-7110-8.htm

„(…)Die Studie macht deutlich, dass die ‚deutsch-arabische Freundschaft‘ auf der Bewunderung Bismarcks und Hitlers beruht. In den syrischen Geschichtsbüchern werden der Holocaust geleugnet und ‚die Juden‘ als eine ‚Gefahr für Deutschland‘ geschildert. Diese Sichtweise steht in einer Reihe mit der in der arabisch-islamischen Welt gängigen Vorstellung einer ‚jüdischen Weltverschwörung‘. Keine der an den gegenwärtigen Umbrüchen beteiligten Parteien stellt diese Weltsicht infrage. Zur Beurteilung der weiteren Entwicklung des Nahen Ostens ist das Wissen um dieses Geschichtsverständnis aber unverzichtbar.“


"Deutsch-arabische Freundschaft" -

etwa nicht? Oder ist alles nur Liebe zum Auto?

putzig. Es gibt halt immer noch viele Leute, die in ihrer Jugend zu viele "Reiseberichte" eines gewissen Herrn May gelesen haben.

Foto des Tages

mr-mali, Mittwoch, 22. Mai 2013, 21:38 (vor 1584 Tagen) @ Divara

[image]

Nach 1945 sagten viele Juden: "Antisemitismus kann es nicht mehr geben"....

Eben, der berühmte jüdische Humor, gelle.....

Avatar

Foto des Tages und Clip des Tages

Rachmones Peppermind, Donnerstag, 23. Mai 2013, 14:24 (vor 1583 Tagen) @ Divara

Foto des Tages und Clip des Tages

H., Donnerstag, 23. Mai 2013, 23:09 (vor 1583 Tagen) @ Rachmones Peppermind

Und was, bitteschön, willst Du damit sagen? Dass die armen Palestinenser Matsche fressen müssen?

(Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mir den Clip runterlade?)

Avatar

Foto des Tages und Clip des Tages

Rachmones Peppermind, Dienstag, 28. Mai 2013, 18:39 (vor 1578 Tagen) @ H.

Und was, bitteschön, willst Du damit sagen? Dass die armen Palestinenser Matsche fressen müssen?

(Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mir den Clip runterlade?)

Dann eben nicht.

(Und Du glaubst ernsthaft, ich verlinke was, weil ich will, dass es niemand anklickt. Mann... Echt jetzt. Manche Fragen sind schon...)

Foto des Tages und Clip des Tages

R. Pepper, Dienstag, 17. September 2013, 12:09 (vor 1466 Tagen) @ Rachmones Peppermind

Foto des Tages und Clip des Tages

Pepper, Dienstag, 17. September 2013, 12:16 (vor 1466 Tagen) @ R. Pepper

Nachtrag... Hat ein bisschen die Qualität von dem Witz "Cohen Nails" (aka Moskowitz nails).

Old man Moskowitz was getting along in years. He decided to retire and let his 3 sons run the company (which manufactured a wide variety of nails). The sons thought they could increase market-share with some judicious billboard advertising.
Only a week later the old man was taking his usual Sunday drive in the country when he saw the first billboard ad. There it was - a picture of Christ on the Cross, with the caption: "Nails for Every Purpose. Use Moskowitz Nails."
The old man immediately met with his 3 sons to voice his concern. He explained that the backlash could be horrendous. The company could be ruined. The sons agreed to discontinue that ad.
A week later the old man was again taking his usual Sunday drive when he saw the second billboard ad. There it was - - a picture of the same cross, empty, with Christ crumpled on the ground below... and the caption: "Next Time Use Moskowitz Nails."

Kenne ihn ein bisschen anders, krieg's aber nicht ganz zusammen.

Foto des Tages und Clip des Tages

mr-mali, Dienstag, 17. September 2013, 14:57 (vor 1466 Tagen) @ R. Pepper

Darf man das? (Ich frage nicht Dich, Alex. :-D )

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/preis-hitler-mercedes-video/-/id=1622/vv=tease...

Entzückend !

Foto des Tages und Clip des Tages

udosefiroth @, Dienstag, 17. September 2013, 15:25 (vor 1466 Tagen) @ R. Pepper

Direkt gesagt...

Adolf sells

Foto des Tages und Clip des Tages

R. Pepper, Dienstag, 17. September 2013, 16:22 (vor 1466 Tagen) @ udosefiroth

Direkt gesagt...

Adolf sells

Ja, stimmt.

Was mich daran umtreibt, ist die Frage, wieso man einen solchen Preis verleiht. Die Idee ist natürlich - im Prinzip - ziemlich gut. Aber der Preis ist schon fast verlogen, denn niemals könnte man eine derartige Werbekampagne lancieren (jedenfalls nicht mit Mercedes). Es ist also nicht mehr als Narrenfreiheit, die der Student da genießt und in Anspruch nimmt. Dazu gehört dann nicht so viel.

Foto des Tages und Clip des Tages

udosefiroth @, Dienstag, 17. September 2013, 16:35 (vor 1466 Tagen) @ R. Pepper

"Es ist also nicht mehr als Narrenfreiheit, die der Student da genießt und in Anspruch nimmt. Dazu gehört dann nicht so viel".
___________________________________________________

Eben, da es ohne Risiko behaftet ist!

Foto des Tages und Clip des Tages

Divara @, Dienstag, 17. September 2013, 20:55 (vor 1466 Tagen) @ R. Pepper

Darf man das? (Ich frage nicht Dich, Alex. :-D )

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/preis-hitler-mercedes-video/-/id=1622/vv=tease...

Es erinnert mich an eine Benetton-Reklame, die es vor Jahren einmal gab. Das wurden drei blutige Kleidungsstücke von Kriegsopfern (Balkan? Afghanistan?) dekorativ ausgelegt.
Auf jeden Fall wurde darüber gesprochen.
Und das dickliche ausdruckslose Bleichgesicht, das diesen Clip gedreht hat, bekommt jetzt sogar einen Preis. Niemand weiß wofür. Oder doch. Für "er traut sich was". Obwohl sich jeder heute alles traut.

Foto des Tages und Clip des Tages

mr-mali, Dienstag, 17. September 2013, 22:24 (vor 1466 Tagen) @ Divara

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/preis-hitler-mercedes-video/-/id=1622/vv=tease...


Es erinnert mich an eine Benetton-Reklame, die es vor Jahren einmal gab. Das wurden drei blutige Kleidungsstücke von Kriegsopfern (Balkan? Afghanistan?) dekorativ ausgelegt.
Auf jeden Fall wurde darüber gesprochen.
Und das dickliche ausdruckslose Bleichgesicht, das diesen Clip gedreht hat, bekommt jetzt sogar einen Preis. Niemand weiß wofür. Oder doch. Für "er traut sich was". Obwohl sich jeder heute alles traut.

Erinnert mich wiederum an folgende, etwas betagte Rede:

http://www.youtube.com/watch?v=vuQfQvtLE2A

Foto des Tages und Clip des Tages

Divara @, Mittwoch, 18. September 2013, 12:07 (vor 1465 Tagen) @ mr-mali

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/preis-hitler-mercedes-video/-/id=1622/vv=tease...


Es erinnert mich an eine Benetton-Reklame, die es vor Jahren einmal gab. Das wurden drei blutige Kleidungsstücke von Kriegsopfern (Balkan? Afghanistan?) dekorativ ausgelegt.
Auf jeden Fall wurde darüber gesprochen.
Und das dickliche ausdruckslose Bleichgesicht, das diesen Clip gedreht hat, bekommt jetzt sogar einen Preis. Niemand weiß wofür. Oder doch. Für "er traut sich was". Obwohl sich jeder heute alles traut.


Erinnert mich wiederum an folgende, etwas betagte Rede:

http://www.youtube.com/watch?v=vuQfQvtLE2A

Ich bin eigentlich kein Befürworter der Abtreibung, aber in diesem Falle...
Die Frage ist natürlich, ob uns wirklich alles erspart geblieben wäre, wenn Mutter Hitler damals ein griechischer Gott erschienen wäre...

Nebenbei: Ich bin übrigens auch gegen die Todesstrafe. Aber zur Zeit bin ich froh (klammheimlich), dass es sie in Indien noch gibt.

Foto des Tages und Clip des Tages

mr-mali, Mittwoch, 18. September 2013, 14:34 (vor 1465 Tagen) @ Divara

Ich bin eigentlich kein Befürworter der Abtreibung, aber in diesem Falle...
Die Frage ist natürlich, ob uns wirklich alles erspart geblieben wäre, wenn Mutter Hitler damals ein griechischer Gott erschienen wäre...

Nebenbei: Ich bin übrigens auch gegen die Todesstrafe. Aber zur Zeit bin ich froh (klammheimlich), dass es sie in Indien noch gibt.


Wer weiß ? Vielleicht war der GröFaZ ein griechisches "Geschenk"? Bekanntlich lautet es seit langem: "Traue den Griechen nicht, selbst wen sie Geschenke manchen...." Der da war wahrscheinlich das übelste "Geschenk" an die Welt!

Das mit Indien kann ich gut nachempfinden. Für mich steht hier wiedermal unversöhnlich das Gefühl des Einzelnen im Wunsch nach der radikalstmöglichen Strafe gegenüber der Vernunftsräson der Gesellschaft, die in der Todesstrafe nicht nur keinen Sinn sieht (Zurecht!), nicht mal eine Abschreckungsfunktion, von der Gefahr der Verurteilung unschuldiger - mal ganz abgesehen, sondern auch auffallend: Bei der Häufung von Todesurteilen aus diversen anderen "Gründe" wie Rassismus, Religion usw.

Seit einem halben Jahrhundert kam eine neue Überlegung hinzu: Hingerichtete Mörder können durch andere nicht mehr freigepresst werden. Auch eine Überlegung wert. Vielleicht wäre dann z.B. der Schleyer noch am Leben.

Foto des Tages und Clip des Tages

Divara @, Mittwoch, 18. September 2013, 15:50 (vor 1465 Tagen) @ mr-mali

Ich bin eigentlich kein Befürworter der Abtreibung, aber in diesem Falle...
Die Frage ist natürlich, ob uns wirklich alles erspart geblieben wäre, wenn Mutter Hitler damals ein griechischer Gott erschienen wäre...

Nebenbei: Ich bin übrigens auch gegen die Todesstrafe. Aber zur Zeit bin ich froh (klammheimlich), dass es sie in Indien noch gibt.

Wer weiß ? Vielleicht war der GröFaZ ein griechisches "Geschenk"? Bekanntlich lautet es seit langem: "Traue den Griechen nicht, selbst wen sie Geschenke manchen...." Der da war wahrscheinlich das übelste "Geschenk" an die Welt!

Das mit Indien kann ich gut nachempfinden. Für mich steht hier wiedermal unversöhnlich das Gefühl des Einzelnen im Wunsch nach der radikalstmöglichen Strafe gegenüber der Vernunftsräson der Gesellschaft, die in der Todesstrafe nicht nur keinen Sinn sieht (Zurecht!), nicht mal eine Abschreckungsfunktion, von der Gefahr der Verurteilung unschuldiger - mal ganz abgesehen, sondern auch auffallend: Bei der Häufung von Todesurteilen aus diversen anderen "Gründe" wie Rassismus, Religion usw.

Seit einem halben Jahrhundert kam eine neue Überlegung hinzu: Hingerichtete Mörder können durch andere nicht mehr freigepresst werden. Auch eine Überlegung wert. Vielleicht wäre dann z.B. der Schleyer noch am Leben.

Da bin ich weniger optimistisch. Meist vergehen zumindest in westlichen Ländern (USA) so viele Jahre vor der Vollstreckung, dass man sich nur mit dem Freipressen ein klein wenig mehr beeilen muss.
Aber in dem indischen Fall wäre das ein Fanal.

Avatar

Foto des Tages und Clip des Tages

alex @, Dienstag, 17. September 2013, 22:35 (vor 1466 Tagen) @ R. Pepper

Darf man das? (Ich frage nicht Dich, Alex. :-D )

????

*Grmblfx*

:bah:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/preis-hitler-mercedes-video/-/id=1622/vv=tease...

Foto des Tages und Clip des Tages

Pepper, Dienstag, 17. September 2013, 22:58 (vor 1466 Tagen) @ alex

Darf man das? (Ich frage nicht Dich, Alex. :-D )


????

*Grmblfx*

:bah:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/preis-hitler-mercedes-video/-/id=1622/vv=tease...

öch... Du warst doch öh, gegen, öh, die öh Schöre üm öh Kopf. Nöch?

Avatar

Tweet des Tages ...

alex @, Montag, 26. Oktober 2015, 17:53 (vor 697 Tagen) @ Pepper

Tweet des Tages ...

Oblomw, Montag, 26. Oktober 2015, 20:10 (vor 697 Tagen) @ alex

https://twitter.com/ClaudioCasula1/status/658653267828850691/photo/1

Manch' Wichtiges nimmt man zur Zeit nur peripher zur Kenntnis, weil andere Probleme näher zu liegen scheinen.

Gerade in Stresszeiten sollte man zum Ausgleich mal wieder richtig bei einem gut kommentierten "Match" entspannen.

https://www.facebook.com/theisraelproject/videos/10154537019352316/

Avatar

Tweet des Tages ...

alex @, Dienstag, 27. Oktober 2015, 07:33 (vor 696 Tagen) @ Oblomw

https://twitter.com/ClaudioCasula1/status/658653267828850691/photo/1


Manch' Wichtiges nimmt man zur Zeit nur peripher zur Kenntnis, weil andere Probleme näher zu liegen scheinen.

Gerade in Stresszeiten sollte man zum Ausgleich mal wieder richtig bei einem gut kommentierten "Match" entspannen.

https://www.facebook.com/theisraelproject/videos/10154537019352316/

:-D

In dieser Region zeigt sich tagtäglich der ganze Wahnsinn arabischer Delinquenz, man muss nur suchen, wenn man auf mörderischer Satire steht:

http://www.memritv.org/clip/en/5128.htm

Tweet des Tages ...

Divara @, Dienstag, 27. Oktober 2015, 08:54 (vor 696 Tagen) @ alex

https://twitter.com/ClaudioCasula1/status/658653267828850691/photo/1


Manch' Wichtiges nimmt man zur Zeit nur peripher zur Kenntnis, weil andere Probleme näher zu liegen scheinen.

Gerade in Stresszeiten sollte man zum Ausgleich mal wieder richtig bei einem gut kommentierten "Match" entspannen.

https://www.facebook.com/theisraelproject/videos/10154537019352316/


:-D

In dieser Region zeigt sich tagtäglich der ganze Wahnsinn arabischer Delinquenz, man muss nur suchen, wenn man auf mörderischer Satire steht:

http://www.memritv.org/clip/en/5128.htm

Ich hoffe mal (nicht zur Rettung der arabischen Würde, soondern zur rettung der Menschenwürde ganz allegemein), dass die Shahid-Mama eine Schauspielerin ist. Die mehr Auskunft über ihr Publikum gibt als über sich selbst

Tweet des Tages ...

udosefirothh, Dienstag, 27. Oktober 2015, 15:35 (vor 696 Tagen) @ Divara

Vergeblich...

Avatar

Postkarten des Tages ...

alex @, Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:38 (vor 695 Tagen) @ udosefirothh

Angesichts des täglichen Todesmuts, den man mittlerweile zwecks Nahrungsaufnahme aufbringen muss, hier ein paar wackere Durchhalteparolen:

https://t.co/DaogSOPFrj

Postkarten des Tages ...

NN, Mittwoch, 28. Oktober 2015, 22:08 (vor 695 Tagen) @ alex

Angesichts des täglichen Todesmuts, den man mittlerweile zwecks Nahrungsaufnahme aufbringen muss, hier ein paar wackere Durchhalteparolen:

https://t.co/DaogSOPFrj

Rügenwalder Mühle: "Die Wurst ist die Zigarette der Zukunft"

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ruegenwalder-muehle-verkauft-vegetarische-wurst-a-1023...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum