Avatar

Klangbox

Alex @, Freitag, 06. März 2015, 19:15 (vor 2230 Tagen)

Ja, ein Kulturthread...
Es wäre irgendwie nett, auf die Art und Weise vor allem neuere Musik oder Aufnahmen vorzustellen oder vorgestellt zu bekommen.
Jedes Genre.
Sowie andere kulturelle Ereignisse.

Da es so viele Glanzlichter gibt, die man nicht (alle...) wahrnehmen kann (aber vielleicht gerne würde), könnte vielleicht so mehr Teilhabe gelingen.

Ich fange mal an:
In den letzten Monaten habe ich drei Bands ziemlich intensiv gehört.

Die erste ist eine klassische Live-Band, auch wenn ihre Platten absolut hörbar sind.
Sie nennen sich Future Islands .
Ein Live Auftritt bei David Letterman brachte mich auf sie.

https://www.youtube.com/watch?v=1Ee4bfu_t3c

Neugierig geworden habe ich ihre älteren Sachen angeschaut.
Vor allem live aufgenommene.
Schwarze Sachen...der Typ ist schon eine Marke.

Ich schaue sie mir jedenfalls an, wenn sie hier in der Gegend auftauchen.

Die zweite Band heißt Zoot Woman.
Die gibt es mittlerweile auch schon ein paar Jahre.
Sie haben Ende 2014 ein neues Album herausgefeuert, das ich
gut gemacht finde und gerne höre.
Ihre alten Sachen habe ich mir dann auch angehört.
Erstklassiger Pop.
Und perfekt zum Fahren auf der Autobahn.

https://www.youtube.com/watch?v=Kv0li-8n5Fs

Hier was älteres:

https://www.youtube.com/watch?v=I7Y4Abtf7_A

Die dritte Band ist die von Steven Wilson.
Im SPIEGEL gibt es einen kurzen Bericht über den Kerl:

http://www.spiegel.de/kultur/musik/die-prog-rock-cd-von-steven-wilson-hand-cannot-erase...

Er hat 2015 ein hörenswertes Album veröffentlicht, das sich teilweise an den Progressive Rock Bands der 70er und 80er
orientiert und das ist ihm gelungen.
Vor allem die längeren Stücke geben den Musikern Raum, um sich ein bisschen auszutoben.
Hier eins der kurzen, mehr kontemplativen Stücke:

https://www.youtube.com/watch?v=Lrlr-bNZpTY

Klangbox

Kwezi, Kingstown, St. Vincent, Samstag, 07. März 2015, 16:20 (vor 2229 Tagen) @ Alex

Die Steeldrumband gegenüber geht mir allmählich auf den Keks.Deswegen beruhigen ich mich mit Tom Waits Schlaflied Hold on. Die URL kann ich leider mit diesem Tablet nicht kopieren

Avatar

Klangbox

Alex @, Samstag, 07. März 2015, 18:06 (vor 2229 Tagen) @ Kwezi

Die Steeldrumband gegenüber geht mir allmählich auf den Keks.Deswegen beruhigen ich mich mit Tom Waits Schlaflied Hold on. Die URL kann ich leider mit diesem Tablet nicht kopieren

:-)
https://www.youtube.com/watch?v=0P5jV4lHHR0

Klangbox

Albert Schweizer, Sonntag, 08. März 2015, 02:37 (vor 2228 Tagen) @ Alex

Die Steeldrumband gegenüber geht mir allmählich auf den Keks.Deswegen beruhigen ich mich mit Tom Waits Schlaflied Hold on. Die URL kann ich leider mit diesem Tablet nicht kopieren


:-)
https://www.youtube.com/watch?v=0P5jV4lHHR0

Shaggy!

Klangbox

Final C., Samstag, 07. März 2015, 19:30 (vor 2229 Tagen) @ Alex

Ja, ein Kulturthread...
Es wäre irgendwie nett, auf die Art und Weise vor allem neuere Musik oder Aufnahmen vorzustellen oder vorgestellt zu bekommen.
Jedes Genre.
Sowie andere kulturelle Ereignisse.

Besonders gut gefällt mir dieser etwas in Vergessenheit geratene Protestsong aus den 60gern …

https://www.youtube.com/watch?v=4toCZmzILIs

Mein heutiger (kleiner) Beitrag soll den sogenannten Powertrios gewidmet sein. Den Anfang macht ein herausragender Live-Künstler, der leider viel zu früh verstorben ist…

https://www.youtube.com/watch?v=lROruo8G7Yo

Wer’s psychodelisch, vielleicht mit unterstützendem THC mag, dem sei diese deutsche Gruppe wärmstens empfohlen

https://www.youtube.com/watch?v=ERa-3T3U--w

Nummer 3, eine Hammer Blues/Hardrock Band aus Schweden
https://www.youtube.com/watch?v=In_b3cXA5qY

Meine heimliche Liebe ist und bleibt natürlich der deutschsprachige Schlager

https://www.youtube.com/watch?v=auq6ls6BrvM

Avatar

Klangbox

Alex @, Samstag, 07. März 2015, 20:58 (vor 2229 Tagen) @ Final C.

Ja, ein Kulturthread...
Es wäre irgendwie nett, auf die Art und Weise vor allem neuere Musik oder Aufnahmen vorzustellen oder vorgestellt zu bekommen.
Jedes Genre.
Sowie andere kulturelle Ereignisse.


Besonders gut gefällt mir dieser etwas in Vergessenheit geratene Protestsong aus den 60gern …

https://www.youtube.com/watch?v=4toCZmzILIs

Mein heutiger (kleiner) Beitrag soll den sogenannten Powertrios gewidmet sein. Den Anfang macht ein herausragender Live-Künstler, der leider viel zu früh verstorben ist…

https://www.youtube.com/watch?v=lROruo8G7Yo

Wer’s psychodelisch, vielleicht mit unterstützendem THC mag, dem sei diese deutsche Gruppe wärmstens empfohlen

https://www.youtube.com/watch?v=ERa-3T3U--w

Nummer 3, eine Hammer Blues/Hardrock Band aus Schweden
https://www.youtube.com/watch?v=In_b3cXA5qY

Meine heimliche Liebe ist und bleibt natürlich der deutschsprachige Schlager

https://www.youtube.com/watch?v=auq6ls6BrvM

Du weißt, dass sowohl Kamchatka als auch Colour Haze nächste Woche hier auftreten?
Eines der Konzerte schnappe ich mir.
Danke für den Tipp!

Klangbox

Final C., Samstag, 07. März 2015, 23:36 (vor 2229 Tagen) @ Alex

Ja, ein Kulturthread...
Es wäre irgendwie nett, auf die Art und Weise vor allem neuere Musik oder Aufnahmen vorzustellen oder vorgestellt zu bekommen.
Jedes Genre.
Sowie andere kulturelle Ereignisse.


Besonders gut gefällt mir dieser etwas in Vergessenheit geratene Protestsong aus den 60gern …

https://www.youtube.com/watch?v=4toCZmzILIs

Mein heutiger (kleiner) Beitrag soll den sogenannten Powertrios gewidmet sein. Den Anfang macht ein herausragender Live-Künstler, der leider viel zu früh verstorben ist…

https://www.youtube.com/watch?v=lROruo8G7Yo

Wer’s psychodelisch, vielleicht mit unterstützendem THC mag, dem sei diese deutsche Gruppe wärmstens empfohlen

https://www.youtube.com/watch?v=ERa-3T3U--w

Nummer 3, eine Hammer Blues/Hardrock Band aus Schweden
https://www.youtube.com/watch?v=In_b3cXA5qY

Meine heimliche Liebe ist und bleibt natürlich der deutschsprachige Schlager

https://www.youtube.com/watch?v=auq6ls6BrvM


Du weißt, dass sowohl Kamchatka als auch Colour Haze nächste Woche hier auftreten?
Eines der Konzerte schnappe ich mir.
Danke für den Tipp!

Hey, das ist gut!

Ich würde spontan den 11.03. 2015 im Bett favorisieren …. wegen

Radio Moscow (auch ein Trio)

(die hatte ich schon vor längerer Zeit, da lebte HAL noch, hier vorgestellt)
https://www.youtube.com/watch?v=4WzUS5qHie8

Mal sehen was mein Clan meint.

Klangbox

Albert Schweizer, Sonntag, 08. März 2015, 02:35 (vor 2228 Tagen) @ Alex

Alles schwul.

Lieber Old School:

https://www.youtube.com/watch?v=vKNZqM0d-xo

Avatar

Klangbox

The Editrix ⌂ @, Montag, 16. März 2015, 10:39 (vor 2220 Tagen) @ Alex

Der großartige Schauspieler Hugh Laurie ist jetzt auch als Musiker unterwegs:

https://www.youtube.com/watch?v=nGfvEZ3-Iu0

--
ODERINT DUM METUANT
(Caligula)

Klangbox

Final C., Dienstag, 24. März 2015, 18:48 (vor 2212 Tagen) @ Alex

Im beschaulichen Oberursel, einem der besseren ‘Vororte‘ von Frankfurt im Hochtaunuskreis, findet einmal im Monat eine Newcomer TV Nacht statt. In der dortigen Musikhalle können regionale Bands ihre eigenen Musiktitel präsentieren, wobei ihre Auftritte fürs RheinMainMainTV aufgezeichnet werden.

http://newcomertv.com/

Bemerkenswert finde ich diese Jungs, die ganz nach meinem Geschmack Elemente von Blues-und Psychodelicrock in ihren Stücken vereinen.

https://www.youtube.com/watch?v=yG7dJzrVWMg

Avatar

Klangbox

Alex @, Mittwoch, 25. März 2015, 19:12 (vor 2211 Tagen) @ Final C.

Im beschaulichen Oberursel, einem der besseren ‘Vororte‘ von Frankfurt im Hochtaunuskreis, findet einmal im Monat eine Newcomer TV Nacht statt. In der dortigen Musikhalle können regionale Bands ihre eigenen Musiktitel präsentieren, wobei ihre Auftritte fürs RheinMainMainTV aufgezeichnet werden.

http://newcomertv.com/

Bemerkenswert finde ich diese Jungs, die ganz nach meinem Geschmack Elemente von Blues-und Psychodelicrock in ihren Stücken vereinen.

https://www.youtube.com/watch?v=yG7dJzrVWMg

Schicker Hut! ;-)

Klangbox

Final Cut, Montag, 30. März 2015, 17:49 (vor 2206 Tagen) @ Alex

Der größte Cover-Musiker aller Zeiten ist heute 70 Jahre alt geworden.

Herzlichen Glückwunsch J.J. Clapton!

https://www.youtube.com/watch?v=Quz77-elodA

Avatar

Klangbox

Alex @, Dienstag, 14. April 2015, 12:56 (vor 2191 Tagen) @ Final Cut

Der größte Cover-Musiker aller Zeiten ist heute 70 Jahre alt geworden.

Herzlichen Glückwunsch J.J. Clapton!

https://www.youtube.com/watch?v=Quz77-elodA

Und auch er feiert heute seinen 70. Geburtstag!

Hier eine wunderbar geschriebene Beglückwünschung:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/deep-purple-gitarrist-ritchie-blackmore-wird-...

Klangbox

udosefiroth @, Dienstag, 14. April 2015, 17:34 (vor 2191 Tagen) @ Alex

Stimmt... Ehre wem Ehre gebührt+++

Klangbox

Final C., Freitag, 15. Mai 2015, 21:52 (vor 2160 Tagen) @ Alex

Jüngst wurde ein neues Musik-Genre geboren

Z O M B I E R O C K

https://www.youtube.com/watch?v=S8NdJUyXtmg

Klangbox

udosefiroth @, Samstag, 16. Mai 2015, 18:16 (vor 2159 Tagen) @ Final C.

Geil++++

Klangbox

Final Cut, Freitag, 29. Mai 2015, 06:10 (vor 2146 Tagen) @ Alex

Kaum bekannt und doch eines der besten psychodelischen Alben der 60er Jahre. Man braucht gar kein Dope um beim Hören in eine angenehm entrückte Stimmung mit einem Hauch von Melancholie zu kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=Q1L11Y0I5E0

Maître Oblomow, ich werde späterhin noch auf ausführlicher auf Ihr “ Hundeposting“ antworten. Vorweg nur eine kleine Ergänzung zu einem Ihrer Punkte

Aber grundsätzlich haben Sie recht, Grausamkeiten gibt es auch heute und gab es auch im 19. und 20.Jahrhundert.

Vergessen Sie nicht, dass “Krieg“ ein wichtiger Industriezweig ist, mit dem sich viel Schotter machen lässt. Eine Nation ist besonders erfolgreich darin (Marktführer). Ich beobachte das seit den 60ern.

https://www.youtube.com/watch?v=nXspsfoPX50

Avatar

Klangbox

Alex @, Donnerstag, 18. Februar 2016, 14:12 (vor 1881 Tagen) @ Final Cut

So, auch hier haben sich schon Spinnweben angesammelt, also mal kurz fegen...

Man muss Coldplay nicht mögen, ihre hymnische Musik ist nicht jedermanns Sach'...
Allerdings ist von ihrem letzten Album zu einem Stück ein Video gemacht worden, das ziemlich
gut den Stand der Computertechnik aufzeigt und absolut sehenswert ist.

Wenn Eure Leitungen schnell genug sind, vergrößert das Utube-Fenster, falls ihr nicht
sowieso schon Euren Riesen-Flat als Monitor nutzt...

Viel Spaß für die, die es noch nicht gesehen haben, allen anderen natürlich auch...:-P

https://www.youtube.com/watch?v=QtXby3twMmI

Avatar

Klangbox

Alex @, Mittwoch, 08. Juni 2016, 22:27 (vor 1770 Tagen) @ Alex

Etwas Musik von zwei Bands, die ich hoffentlich demnächst live sehen werde.

https://www.youtube.com/watch?v=ifOqrguqnRQ


https://www.youtube.com/watch?v=cN1ilMsJc3Y

Avatar

Klangbox

Alex @, Donnerstag, 18. Mai 2017, 07:23 (vor 1426 Tagen) @ Alex

Wollte mal wieder zu diesem Thread was beisteuern.
Jacob Collier, ein Jungspund in den 20ern aus gutem musikalischen Stall , treibt das hier:

https://m.youtube.com/watch?v=4v3zyPEy-Po

So "arbeitet" das Kerlchen...

https://m.youtube.com/watch?v=JgturagD0hA

Klangbox

NN, Freitag, 16. Oktober 2020, 21:50 (vor 179 Tagen) @ Alex

Mit die beste Version des Satzes:

https://www.youtube.com/watch?v=_1oAgxQHcc0

(Auch für Nicht-Klassikhörer geeignet.)

Klangbox

NN, Donnerstag, 12. November 2020, 20:01 (vor 152 Tagen) @ NN

Ein Plädoyer für die Kuhglocke

------------------>

https://www.youtube.com/watch?v=hg_Nw20GG0E

OK, plus Sunn Coliseum PA Head plus Gibson Les Paul

Klangbox

Serious Black, Freitag, 13. November 2020, 15:20 (vor 151 Tagen) @ Alex

Avatar

Klangbox

Alex @, Samstag, 14. November 2020, 10:27 (vor 150 Tagen) @ Serious Black

Cello vs. Joe Perry

https://www.youtube.com/watch?v=Yq4KA0mUnC8&list=PLd3udltX2FigC_d1_AMcGVj6T3oZNAEF7

Eines der besten Stücke von Aerosmith genial interpretiert.
Die Dame höre (und sehe) ich mir mal genauer an.;-)

Klangbox

Serious Black, Samstag, 14. November 2020, 11:58 (vor 150 Tagen) @ Alex

Eines der besten Stücke von Aerosmith genial interpretiert.
Die Dame höre (und sehe) ich mir mal genauer an.;-)

Morgan ist eine ehemalige Opernsängerin, die auch schon Auftritte am Broadway hatte.
Eine fantastische Stimme.

Aber auch das Arrangement finde ich hervorragend. Die Stelle, wo der Cellist sein Solo zupft! Herrlich.

Klangbox

NN, Samstag, 14. November 2020, 16:54 (vor 150 Tagen) @ Serious Black

Apropos Solo.

Hört euch das alle mal an:

https://www.youtube.com/watch?v=T1NW57lk5fY

Ich hatte es erst recht spät durch ein Zitat von Monster Magnet kennengelernt. Viele Hardrocker kennen das Stück überhaupt nicht, weil es sich um eine Funk-Band bzw. bei Eddie Hazel um einen Funk-Gitarristen handelte.

Bemerkenswert ist daneben, dass es sich um eine Aufnahme von 1971 handelt.


Hier noch eine spätere Live-Version mit einem anderen Gitarristen:

https://www.youtube.com/watch?v=1oCmsho0Nzo

Klangbox

Serious Black, Sonntag, 15. November 2020, 08:41 (vor 149 Tagen) @ NN

Geile Nummer, danke!

Klangbox

NN, Samstag, 14. November 2020, 17:03 (vor 150 Tagen) @ Serious Black

Eines der besten Stücke von Aerosmith genial interpretiert.
Die Dame höre (und sehe) ich mir mal genauer an.;-)


Morgan ist eine ehemalige Opernsängerin, die auch schon Auftritte am Broadway hatte.

Das merkt man, sie kann nämlich nicht röhren / kreischen, was sie im letzten Teil von Dream On müsste, wenn sie es nahe am Original interpretieren würde. ;)

Klangbox

Serious Black, Sonntag, 15. November 2020, 08:35 (vor 149 Tagen) @ NN

Das merkt man, sie kann nämlich nicht röhren / kreischen, was sie im letzten Teil von Dream On müsste, wenn sie es nahe am Original interpretieren würde. ;)

Ich kann nicht beurteilen, ob man an der Stelle einfach so noch ein bißchen Frying dazu geben könnte, nach diesem ganzen Wahnsinn (Sprung über eine Oktave in die Kopfstimme) vorher. Aber daß sie es zumindest ansatzweise kann, zeigt sie am Anfang des Songs durchaus.

Klangbox

Serious Black, Samstag, 14. November 2020, 13:09 (vor 150 Tagen) @ Alex

Hier sind drei Songs nur begleitet vom Piano:

https://www.youtube.com/watch?v=CoWvXgRc7ug

Klangbox

Kwezi, Samstag, 14. November 2020, 17:06 (vor 150 Tagen) @ Serious Black

Der Lockdown-Song: 30 Days in the hole
https://www.youtube.com/watch?v=3_8WOiZNvkY

Klangbox

NN, Samstag, 14. November 2020, 18:05 (vor 150 Tagen) @ Kwezi

Der Lockdown-Song: 30 Days in the hole
https://www.youtube.com/watch?v=3_8WOiZNvkY

Meine Physio muss bzw. ist in Quarantäne. Der Grund war zu meinem Glück die letzte Patientin am Tag nach mir. Die Patientin hätte von Amts wegen eigentlich in Quarantäne sein müssen, hatte aber keinen Bock darauf, weil sie ja nur leichte Erkältungssymptome hatte; dann rief sie das Gesundheitsamt an und hat ihr gesagt, dass sie Covid hat. Der Chef hat sie nach ihrer Rückmeldung in der Praxis, für die sie auch noch ein bisschen Anerkennung haben wollte, wenigstens prompt rausgeworfen.

(Und glücklicherweise hatte die Physio nach der total bescheuerten Patientin niemand anders mehr behandelt.)

Klangbox

Kwezi, Samstag, 14. November 2020, 21:22 (vor 150 Tagen) @ NN

Hier gehen die Zahlen seit einer Woche durch die Decke, gerüchteweise ausgelöst durch orientalische Hochzeiten und die niederländischen Nachbarn, die unsere Supermärkte fluten. Zwei der vier Therapeutinnen, die meine Partnerin(die ich seit einiger Zeit pflege) betreuen, sind/waren in Quarantäne; ihre Fingernageltante war erkrankt. Sie arbeitet wegen des Nagelstaubs immer mit Maske und hat, soweit bekannt, keine ihrer Kundinnen infiziert. Ich lasse außer der Putzfrau keinen rein und gehe nur zweimal/Woche einkaufen. Das Krankenhaus ist freilich fast leer.

Klangbox

NN, Sonntag, 15. November 2020, 19:34 (vor 149 Tagen) @ Kwezi

Hier gehen die Zahlen seit einer Woche durch die Decke, gerüchteweise ausgelöst durch orientalische Hochzeiten und die niederländischen Nachbarn, die unsere Supermärkte fluten. Zwei der vier Therapeutinnen, die meine Partnerin(die ich seit einiger Zeit pflege)

Kwezi, ich wünsche dir und deiner Partnerin viel Kraft. Ich hatte erst später von ihrer Erkrankung gelesen, als ich die Posts ganz durchgegangen bin, die dieses Jahr reingekommen waren.

betreuen, sind/waren in Quarantäne; ihre Fingernageltante war erkrankt. Sie arbeitet wegen des Nagelstaubs immer mit Maske und hat, soweit bekannt, keine ihrer Kundinnen infiziert. Ich lasse außer der Putzfrau keinen rein und gehe nur zweimal/Woche einkaufen. Das Krankenhaus ist freilich fast leer.

Das Krankenhaus wird nicht fast leer bleiben, ist es möglicherweise jetzt schon nicht mehr. Die Frage ist, wie voll es wird. Bundesweit sind die Zahlen jetzt immerhin auf höherem Niveau flat.

Die turbobeknackten orientalischen Hochzeiten sind mir bekannt, nicht zuletzt auch durch eine fluchende alte Freundin, die in Hamm wohnt. Gingen / gehen aber die Niederländer in Münster covidiotisch einkaufen, halb singend, in Gruppen, ohne Maske? Vielleicht haben sie neben dem Einkaufen noch zu entspannt die Gastronomie frequentiert und/oder Freunde/Bekannte besucht.

In den von mir frequentierten Berliner Supermärkten hatte ich jetzt schon ein paar Wochen keinen Covidioten-Alarm mehr (der letzte verließ "DIKTATUR" brüllend den großen Edeka). Die Geschäftsführung der Bio-Company hatte sich dann doch dazu bequemt, ihren Angestellten den Rücken zu stärken und sie dazu angehalten, bei fehlender Maske strikt das Hausrecht durchzusetzen. Erst hatten diese Arschlöcher Angst davor, den militant esoterischen Teil ihrer Kundschaft zu verlieren und die Angestellten bei Zuwiderhandlung de facto zum bittenden Diskutieren angehalten.

Klangbox

KdG, Sonntag, 15. November 2020, 22:58 (vor 149 Tagen) @ NN

Die turbobeknackten orientalischen Hochzeiten sind mir bekannt, nicht zuletzt auch durch eine fluchende alte Freundin, die in Hamm wohnt. Gingen / gehen aber die Niederländer in Münster covidiotisch einkaufen, halb singend, in Gruppen, ohne Maske?

Nur wenn sie aus Maaskantje kommen:

https://m.youtube.com/watch?v=-5kl77qDauY

Hatte allerdings vor ein paar Monaten mitten im Lockdown genau solche holländischen Covidioten beim Flughafen Weeze auf einem Träcker mit holländischen Kennzeichen und mobilem Bierzelt im Schlepptau zu deutscher Volksmusik umhertuckern sehen.

Ich vermute auch, dass neben den bereits erwähnten Großhochzeiten derzeit vor allem über Schulen die Weiterverbeitung stattfindet, da der Verbreitungsweg mittlerweile überwiegend durch Jugendliche stattfindet (es gibt eine sehr hohe Anzahl an Schülern in Quarantäne), und demzufolge sind auch die Krankenhäuser noch nicht so voll wie bei der ersten Welle, weil bei jungen Menschen der Verlauf eher mild verläuft. Jedenfalls steigen die Zahlen auch nach 2 Wochen im Teil-Lockdown immer noch und sie stiegen generell erst stetig wieder an, als die Schulen nach den Sommerferien wieder ihre Tore geöffnet hatten.

Klangbox

Kwezi, Donnerstag, 19. November 2020, 21:18 (vor 145 Tagen) @ NN

" Kwezi, ich wünsche dir und deiner Partnerin viel Kraft. Ich hatte erst später von ihrer Erkrankung gelesen, als ich die Posts ganz durchgegangen bin, die dieses Jahr reingekommen waren."

Die Pflege ist -das liegt an den überschaubaren durch die Krankheit verursachten Defiziten - keine große Herausforderung; andere Pflegende haben es mehrfach schwerer. Freilich war es gewöhnungsbedürftig, ständig in der Bude hocken zu müssen; ich war ja vorher immer gut unterwegs. Ein begabter Hausmann werde ich in diesem Leben nicht mehr.

"Das Krankenhaus wird nicht fast leer bleiben, ist es möglicherweise jetzt schon nicht mehr. Die Frage ist, wie voll es wird"

Wir haben seit einiger Zeit permanent um 200 Infizierte aber nur 1 oder 2 Erkrankte in der Intensivstation.

"Die turbobeknackten orientalischen Hochzeiten sind mir bekannt, nicht zuletzt auch durch eine fluchende alte Freundin, die in Hamm wohnt. Gingen / gehen aber die Niederländer in Münster covidiotisch einkaufen, halb singend, in Gruppen, ohne Maske? Vielleicht haben sie neben dem Einkaufen noch zu entspannt die Gastronomie frequentiert und/oder Freunde/Bekannte besucht"

Ich hause nicht in Münster, sondern in einer Kleinstadt an der Grenze. 800 m weiter ist Holland. Die Parkplätze von Aldi und Lidl sind zu 80 % von Kaasköppen gefüllt, darunter viele orientalische Beuteholländer, die nicht ohne ihre zahlreiche schlecht erzogene Brut einkaufen gehen können. Die Kneipen sind zu.

Klangbox

Kwezi, Donnerstag, 19. November 2020, 21:22 (vor 145 Tagen) @ NN

Klangbox

KdG, Dienstag, 24. November 2020, 12:33 (vor 140 Tagen) @ Kwezi

Acoustic YT Lockdown style:

https://m.youtube.com/watch?v=5yn1gWqp2Bg

Klangbox

KdG, Mittwoch, 02. Dezember 2020, 22:15 (vor 132 Tagen) @ KdG

Endlich mal wieder ein guter Metal Cover seit langer Zeit:

https://m.youtube.com/watch?v=jVxRHKwETes

Highs & Lows kann nicht jeder akustisch so gut treffen, jedenfalls nicht Beides. Und nein, ich will nicht auf bereits mehrfach wiederaufgekäuerte Beschneidungsdiskussionen hinaus...

Klangbox

NN, Mittwoch, 02. Dezember 2020, 23:04 (vor 132 Tagen) @ KdG

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s

Klangbox

NN, Donnerstag, 03. Dezember 2020, 00:37 (vor 132 Tagen) @ NN

Listen with the sound on and this bridge sounds like some foreboding alien spacecraft in a sci-fi movie.

------------------------------->

https://twitter.com/NateSilver538/status/1333974185450803200

Klangbox

KdG, Donnerstag, 03. Dezember 2020, 22:47 (vor 131 Tagen) @ NN

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s

Mal abgesehen vom debil-politischem Kontext: diese dämonische Karen aus der Montage ist mir komplett entgangen. Ansonsten fällt mir dazu nur noch eins ein: "Toss A Coin To Your Witcher"...

https://m.youtube.com/watch?v=HiXY-xghv-Q

Klangbox

NN, Donnerstag, 03. Dezember 2020, 23:04 (vor 131 Tagen) @ KdG

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s


Mal abgesehen vom debil-politischem Kontext: diese dämonische Karen aus der Montage ist mir komplett entgangen.

Stell dir vor, du würdest jemandem, den du kaum kennst, analog erzählen, dass du Karens sammeltest und dir neulich ein besonders dämonisches Exemplar entgangen sei.

Klangbox

KdG, Donnerstag, 03. Dezember 2020, 23:14 (vor 131 Tagen) @ NN

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s


Mal abgesehen vom debil-politischem Kontext: diese dämonische Karen aus der Montage ist mir komplett entgangen.


Stell dir vor, du würdest jemandem, den du kaum kennst, analog erzählen, dass du Karens sammeltest und dir neulich ein besonders dämonisches Exemplar entgangen sei.

"Voll der Weirdo ey", und zeitgleich würden unter #MeToo irgendwelche Vorwürfe über mich von Frauen erhoben werden, als auch unter #Querdenker, ich hätte irgendwas mit #Pizzagate am Start. Insofern ist es mir mittlerweile völlig #Banana, was Unbekannte von mir halten und über mich denken:

https://m.youtube.com/watch?v=LH5ay10RTGY

Klangbox

Udosefirot, Freitag, 04. Dezember 2020, 16:01 (vor 130 Tagen) @ KdG

Klangbox

NN, Freitag, 04. Dezember 2020, 21:29 (vor 130 Tagen) @ Udosefirot

Die ultimative Antwort...

https://www.youtube.com/watch?v=9Os0I0jSLik


Sehe ich auch so, einfach mit Bartok zu antworten, wäre bei semi-modernistischen Streichquartetten zu platt.


Rockt! --------------->

https://www.youtube.com/watch?v=-DQ-pRazXpc

Klangbox

KdG, Samstag, 05. Dezember 2020, 00:00 (vor 130 Tagen) @ NN

Die ultimative Antwort...

https://www.youtube.com/watch?v=9Os0I0jSLik

Sehe ich auch so, einfach mit Bartok zu antworten, wäre bei semi-modernistischen Streichquartetten zu platt.


Rockt! --------------->

https://www.youtube.com/watch?v=-DQ-pRazXpc

Da bevorzuge ich dann doch lieber Filmmusik mit sattem Raumklang:

https://m.youtube.com/watch?v=va1oiojnGrA

Wenn nicht Live, am besten mit einer Dolby Atmos Soundbar.

Klangbox

Udosefirot, Samstag, 05. Dezember 2020, 11:48 (vor 129 Tagen) @ NN

Danke, gerade Bartok würde hie unter Wert verkauft und seine Musik schätze ich!!!

Aber interessantes gibt es nicht nur beim Werk, auch in der Interpretation.
https://www.youtube.com/watch?v=Id2mpBPNcqo

Die Hammeraufnahme, jenseits der "Werktreue". Hier rechnen 2 Personen miteinander ab,
der schiere Hass, eine der Aufnahmen die man auf die viel berufene einsame Insel mit
nehmen wird; und das ohne Frage.

Szell rächt sich, da offenbar Hubermann das Tempi anzieht und Szell ins Messer laufen läßt.
Hubermann lebt sich voll als Starsolist aus, nur.... Szell antwortet. Gnadenlos zieht Er
ab den 2ten Satz das Tempo an und bringt Hubermann jenseits der Grenze des spielbaren.

Das ist nun wirklicher HARD CORE, das ist Egomanie und Hass.

Klangbox

KdG, Samstag, 05. Dezember 2020, 18:40 (vor 129 Tagen) @ Udosefirot

Die Hammeraufnahme, jenseits der "Werktreue". Hier rechnen 2 Personen miteinander ab,
der schiere Hass, eine der Aufnahmen die man auf die viel berufene einsame Insel mit
nehmen wird; und das ohne Frage.

(...)


Das ist nun wirklicher HARD CORE, das ist Egomanie und Hass.

Passt irgendwie genau hierzu:

https://m.youtube.com/watch?v=sdXZZetYir0

Mann lebt 31 Jahre auf einsamer Naturschutz-Insel, kümmert sich um die Umwelt, dann wird die Privatinsel verstaatlicht und nun soll der Mann vertrieben werden.

Wenn sich die Blauen aus Schnellroda mal sinnvoll mit "Umvolkung" beschäftigen wollen - dies wäre ein Thema welches diese garantiert nicht in Angriff nehmen werden.

Sein Insta-Account:

https://www.instagram.com/maurodabudelli/

Klangbox

NN, Samstag, 05. Dezember 2020, 19:18 (vor 129 Tagen) @ KdG

Die Hammeraufnahme, jenseits der "Werktreue". Hier rechnen 2 Personen miteinander ab,
der schiere Hass, eine der Aufnahmen die man auf die viel berufene einsame Insel mit
nehmen wird; und das ohne Frage.

(...)


Das ist nun wirklicher HARD CORE, das ist Egomanie und Hass.


Passt irgendwie genau hierzu:

https://m.youtube.com/watch?v=sdXZZetYir0

Mann lebt 31 Jahre auf einsamer Naturschutz-Insel, kümmert sich um die Umwelt, dann wird die Privatinsel verstaatlicht und nun soll der Mann vertrieben werden.

Wenn sich die Blauen aus Schnellroda mal sinnvoll mit "Umvolkung" beschäftigen wollen - dies wäre ein Thema welches diese garantiert nicht in Angriff nehmen werden.

Sein Insta-Account:

https://www.instagram.com/maurodabudelli/


Allenfalls würden sich die teutonischen Blauen hier virtuell exterritorial engagieren, wenn Nicht-Italiener auf die Insel ziehen soll(t)en. Das wäre was anderes. So gesehen wäre neben Flüchtlingen ein EU-Vogelschutzprojekt (oder so) ideal. Wenn die europäischen Vogelforscher dann sagen würden, dass sie der Mann nicht störte, würden die Blauen das halt ignorieren* und es gäbe trotzdem fette Soli und Verdammung des Europäismus.

Wobei ich darauf tippen würde, dass sich die Lega und/oder die Faschobrüder für Morandi stark machen.

Es sei denn, er hat ihnen vorher mal den Finger gezeigt.


* Auch MURX würde es sicher ignorieren, und Roger Köppel sowieso.

Klangbox

KdG, Samstag, 05. Dezember 2020, 23:02 (vor 129 Tagen) @ NN

Die Hammeraufnahme, jenseits der "Werktreue". Hier rechnen 2 Personen miteinander ab,
der schiere Hass, eine der Aufnahmen die man auf die viel berufene einsame Insel mit
nehmen wird; und das ohne Frage.

(...)


Das ist nun wirklicher HARD CORE, das ist Egomanie und Hass.


Passt irgendwie genau hierzu:

https://m.youtube.com/watch?v=sdXZZetYir0

Mann lebt 31 Jahre auf einsamer Naturschutz-Insel, kümmert sich um die Umwelt, dann wird die Privatinsel verstaatlicht und nun soll der Mann vertrieben werden.

Wenn sich die Blauen aus Schnellroda mal sinnvoll mit "Umvolkung" beschäftigen wollen - dies wäre ein Thema welches diese garantiert nicht in Angriff nehmen werden.

Sein Insta-Account:

https://www.instagram.com/maurodabudelli/

Allenfalls würden sich die teutonischen Blauen hier virtuell exterritorial engagieren, wenn Nicht-Italiener auf die Insel ziehen soll(t)en. Das wäre was anderes. So gesehen wäre neben Flüchtlingen ein EU-Vogelschutzprojekt (oder so) ideal. Wenn die europäischen Vogelforscher dann sagen würden, dass sie der Mann nicht störte, würden die Blauen das halt ignorieren* und es gäbe trotzdem fette Soli und Verdammung des Europäismus.

Da wäre der ganze Götzen Verlach am onanieren, als wenn's die Entdeckung von "Hitlers Diktierkassetten" wäre:

https://m.youtube.com/watch?v=YzsF5lL52XQ

___________________

Last Christmas, nicht der langweilige Dauernudler von Wham! aus'm Radio:

https://m.youtube.com/watch?v=oo30cimBZ5Y

Klangbox

NN, Sonntag, 06. Dezember 2020, 00:48 (vor 129 Tagen) @ KdG

___________________

Last Christmas, nicht der langweilige Dauernudler von Wham! aus'm Radio:

https://m.youtube.com/watch?v=oo30cimBZ5Y


Und ich hatte noch geglaubt, dass ich diesem nervigen Lied (das in dieser Version natürlich nicht besser wird) dieses Jahr, mangels längerer Aufenthalte im Einzelhandel, einmal völlig entfliehen könnte.

Vielen Dank auch.

Klangbox

KdG, Sonntag, 06. Dezember 2020, 15:00 (vor 128 Tagen) @ NN

___________________

Last Christmas, nicht der langweilige Dauernudler von Wham! aus'm Radio:

https://m.youtube.com/watch?v=oo30cimBZ5Y

Und ich hatte noch geglaubt, dass ich diesem nervigen Lied (das in dieser Version natürlich nicht besser wird) dieses Jahr, mangels längerer Aufenthalte im Einzelhandel, einmal völlig entfliehen könnte.

Vielen Dank auch.

Und hier ist auch noch der diesjährige Softrock-Cover von Jingle Bells:

https://m.youtube.com/watch?v=HcVQXq5XGsA

Frohes Göbeln. Bei Gertrud (Niedersachsen hat ja Kneipen wieder auf).

RE: BBQ BEER FREEDOM (Frog Inside)

KdG, Sonntag, 06. Dezember 2020, 21:34 (vor 128 Tagen) @ NN

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s

The Frog: LIE LIE LIE!!!

https://m.youtube.com/watch?v=LaFsWgJNXPQ&has_verified=1

The Frog: is making his last stand!

https://m.youtube.com/watch?v=arXeUcIrHvw&has_verified=1


Ja, er ist es wirklich, hat jetzt eigenen Youtube-Kanal. Nie verstanden, was Trumpisten mit Fröschen haben, vielleicht kann das jemand klären.

RE: BBQ BEER FREEDOM (Frog Inside)

NN, Sonntag, 06. Dezember 2020, 22:46 (vor 128 Tagen) @ KdG

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s

Das sollte genau dein Metal sein:

https://www.youtube.com/watch?v=0UJLtHqPA1E&t=28s


The Frog: LIE LIE LIE!!!

https://m.youtube.com/watch?v=LaFsWgJNXPQ&has_verified=1

The Frog: is making his last stand!

https://m.youtube.com/watch?v=arXeUcIrHvw&has_verified=1


Ja, er ist es wirklich, hat jetzt eigenen Youtube-Kanal. Nie verstanden, was Trumpisten mit Fröschen haben, vielleicht kann das jemand klären.

Ich weiß jetzt nicht genau, ob sich dieser Youtube-Kanal auf Pepe bezieht, aber die allgemeine Erklärung findest du hier:

https://en.wikipedia.org/wiki/Pepe_the_Frog

Klangbox

Serious Black, Montag, 23. November 2020, 07:38 (vor 141 Tagen) @ Alex

Klangbox

NN, Freitag, 01. Januar 2021, 22:01 (vor 102 Tagen) @ Serious Black

Klangbox

NN, Dienstag, 19. Januar 2021, 03:41 (vor 84 Tagen) @ NN

If you’ve already seen a parrot singing Led Zeppelin today just keep on scrolling...

https://twitter.com/RexChapman/status/1351282426849488898

Klangbox

NN, Dienstag, 19. Januar 2021, 22:45 (vor 84 Tagen) @ NN

Klangbox

Serious Black, Mittwoch, 27. Januar 2021, 20:59 (vor 76 Tagen) @ Alex

Komponiert von Yossi Mar-Chaim, der letztens 80 Jahre alt wurde!

https://www.youtube.com/watch?v=vF-Lvyfc1_E

Avatar

Klangbox

Alex @, Donnerstag, 28. Januar 2021, 19:26 (vor 75 Tagen) @ Serious Black

Komponiert von Yossi Mar-Chaim, der letztens 80 Jahre alt wurde!

https://www.youtube.com/watch?v=vF-Lvyfc1_E

Danke.

Mother of all sorrowful symphonies trifft es auf den Punkt:

https://www.youtube.com/watch?v=87DJF1_vwQA

Klangbox

NN, Montag, 08. Februar 2021, 19:52 (vor 64 Tagen) @ Alex

Mir war schon vor Monaten klar, dass der Youtube-Kanal von Robert Fripp und Gattin Toyah Wilcox ein Erfolg werden wird, der ein breiteres Publikum anspricht, das weit über eine kleinere Gemeinde von Progressive Rock Nerds hinausreicht.


Eine wirklich sehr gute Coverversion, zumal gemessen am Standard der heimischen Küche:

Toyah & Robert’s Sunday Lunch - Smells Like Teen Spirit

https://www.youtube.com/watch?v=mM9svvfhLxc

Der größte Renner war bisher das Cover von Enter Sandman, was wohl auch jenseits einer rein musikalischen Ästhetik begründet liegt:

Toyah & Robert's - Sunday Lockdown Lunch - Enter The Sandman

https://www.youtube.com/watch?v=khkKfMotNoI

Auch hervorragend:

Toyah & Robert Fripp - Socially distancing with Handbag

https://www.youtube.com/watch?v=i9oY8Ie-kLo

Klangbox

NN, Montag, 08. Februar 2021, 20:16 (vor 64 Tagen) @ NN

Starless hat trotz des für Hörer konventioneller Klänge ungewohnten Mittelteils eine breiteres Publikum gefunden, insbesondere der Schlussteil ist sehr gut arrangiert und gespielt.

Es lohnt sich, das Stück nach Möglichkeit mit Kopfhörer ganz zu hören.


King Crimson - Starless (OFFICIAL)

Robert Fripp guitar & Mellotron, John Wetton bass & vocals, Bill Bruford, drums and percussion with guests Mel Collins sax, Robin Miller, oboe. Appears on Red (1974)

https://www.youtube.com/watch?v=OfR6_V91fG8

Klangbox

Serious Black, Dienstag, 16. März 2021, 09:16 (vor 28 Tagen) @ Alex

Hätte es sowas früher gegeben, wäre ich Musiker geworden!

https://www.guitarworld.com/news/this-childrens-book-plays-megadeths-holy-wars-riff

Klangbox

NN, Dienstag, 16. März 2021, 22:21 (vor 28 Tagen) @ Serious Black

Hätte es sowas früher gegeben, wäre ich Musiker geworden!

https://www.guitarworld.com/news/this-childrens-book-plays-megadeths-holy-wars-riff

Einer der am besten arrangierten Metalsongs überhaupt:

https://www.youtube.com/watch?v=9d4ui9q7eDM

(Wobei das Album "Countdown To Extenction" in Summe noch stärker ist, als "Rust In Peace", auf dem sich Holy Wars befindet.)

Klangbox

Udosefirot, Samstag, 20. März 2021, 16:02 (vor 24 Tagen) @ Alex

https://www.youtube.com/watch?v=dF5tidRij1g

Hörenswert, heute eher mainstream...seufz

Klangbox

NN, Donnerstag, 25. März 2021, 20:48 (vor 19 Tagen) @ Udosefirot

Früher halber Mainstream, heute Performance Art:

Toyah & Robert's Sunday Lunch - Ace Of Spades

https://www.youtube.com/watch?v=U4WYG26xZ_w

Klangbox

Serious Black, Donnerstag, 25. März 2021, 21:53 (vor 19 Tagen) @ NN

Löl!

Klangbox

NN, Donnerstag, 25. März 2021, 22:23 (vor 19 Tagen) @ Serious Black

Löl!

Eddie Clarke wäre stolz:

https://www.youtube.com/watch?v=7JomNEFUyEg


Bemerkenswert ist, dass es sich bei "Nö Sleep ’til Hammersmith" um ein Generations-Album mit sehr hohen Verkaufszahlen handelte und einige heute um die 50 + x Jahre alte Leute, die mit Rock & Metal nichts bis wenig am Hut haben, sich just an dieses Album erinnern können oder es sogar noch im Schrank stehen haben.

Klangbox

Udosefirot, Freitag, 26. März 2021, 16:36 (vor 18 Tagen) @ NN

...oder es sogar noch im Schrank stehen haben.

aber, aber, war hat das nicht in der Sammlung!

Klangbox

NN, Freitag, 26. März 2021, 17:51 (vor 18 Tagen) @ Udosefirot

...oder es sogar noch im Schrank stehen haben.

aber, aber, war hat das nicht in der Sammlung!

Jagut, es gibt Leute, die ihre alten Schallplatten in den Keller geräumt oder verkauft haben und keinen Plattenspieler mehr betreiben - oder keine hippen Audionerds sind, die sich wieder bzw. zum ersten Mal in ihrem jungen Leben einen angeschafft haben.*

Ein alter Freund wiederum, der, wie ich, generationsbedingt nur über wenige Schallplatten verfügte, sondern technisch-musikalisch größtenteils mit der CD sozialisiert wurde, hat seine ganzen CDs auf MP3 konvertiert und ca. tausend CDs im Keller verstaut. Was ich etwas befremdlich finde. Und auch klanglich ist das nur zu vertreten, wenn es um Rock- oder Popmusikaufnahmen im weiten Sinne geht; meine teils (relativ) historischen Klassikaufnahmen möchte ich nicht auf MP3 hören, da geht viel flöten.

* Wenn nun jemand, egal ob er nun 30 oder 70 Jahre alt ist, meint, dass es stilecht sei, sich etwa "Nö sleep 'til Hammersmith"** oder "Get yer ya yas out" (oder "Sticky Fingers"!) auf Platte anzuhören, dann kann ich darin noch ein Argument erkennen. Sich aber mehr oder weniger aktuelle Aufnahmen auf Platte anzuhören bzw. neu zu kaufen, scheint mir jedoch eine bizarre Angelegenheit zu sein.


** Als in meiner alten Wohnung neben mir superlaut Celine Dion gespielt wurde, habe ich damit geantwortet und wieder für Ruhe gesorgt: https://www.youtube.com/watch?v=1FtVR7gdp5c

Klangbox

NN, Freitag, 26. März 2021, 19:05 (vor 18 Tagen) @ NN

Wenn möglich, Bass aufdrehen - ja, das Stück hat einen Beatles-Vibe:

https://www.youtube.com/watch?v=R64NQnWyz_g


King Crimson - Dinosaur [1995]

DINOSAUR

Long ago and far away in a different age
when I was a dumb young guy
fossilized photos of my life then
illustrate what an easy prey I must have been
standing in the sun, idiot savant
something like a monument
i’m a dinosaur, somebody is digging my bones

Ignorance has always been something i excel in
followed by naivete and pride
doesn’t take a scientist to see how
any clever predator could have a piece of me
standing in the sun, idiot savant
something like a monument
i’m a dinosaur, somebody is digging my bones

When i look back on the past
it’s a wonder i’m not yet extinct
all the mistakes and bad judgments i made
nearly pushed me to the brink
it doesn’t pay to be too nice
it’s the one thing i have learned
still, i made my fossil bed
now i toss and turn

I’m a dinosaur, somebody is digging my bones

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Robert Fripp: Guitar, Soundscapes, Mellotron
Adrian Belew: Guitar, Voice, Words
Trey Gunn: Stick, Backing Vocals
Tony Levin: Upright & Electric Basses, Backing Vocals
Pat Mastelotto: Acoustic & Electronic Percussions
Bill Bruford: Acoustic & Electronic Percussions


Als Zugabe die Solo-Akustik-Version mit Adrian Belew:

https://www.youtube.com/watch?v=2x_CllKWlSI

Klangbox

NN, Freitag, 26. März 2021, 19:33 (vor 18 Tagen) @ NN

Mit fast 1,5 Millionen Klicks praktisch Mainstream:

Easy Money

1.479.912 Aufrufe

https://www.youtube.com/watch?v=eOdk015mLEo

Klangbox

NN, Freitag, 26. März 2021, 19:57 (vor 18 Tagen) @ NN

Einstieg mit eher herkömmlichen Shredder, ab 3:28 hartes Prog-Riff mit verzerrtem Bass unterlegt, später, ab 8:43 rockt es wieder voll ab, taumelnd:


BWV 910 - Toccata in F-Sharp Minor

https://www.youtube.com/watch?v=p9ZvLTzMpZ4&list=RDMM&index=3

Wieso soll man sich das auf einem so weichzeichnerischen Instrument wie dem modernen Konzertflügel reinziehen? Sehe ich keinen Grund für.

Klangbox

Udosefirot, Samstag, 27. März 2021, 16:14 (vor 17 Tagen) @ NN

BWV 910 - Toccata in F-Sharp Minor

!Genau, schwieriger wäre es aber bei Bachs "Musikalischen Opfer" BWV 1079

Klangbox

NN, Samstag, 27. März 2021, 21:18 (vor 17 Tagen) @ Udosefirot

BWV 910 - Toccata in F-Sharp Minor

!Genau, schwieriger wäre es aber bei Bachs "Musikalischen Opfer" BWV 1079

Was? Es auf bzw. mit einem Konzertflügel anstatt mit einem Cembalo aufzuführen?

Dass die Fugen zu Anfang, die zumindest in der Urfassung für Tasteninstrumente konzipiert sind, wohl nie romantisch aufgeführt wurden, liegt wahrscheinlich daran, dass das Tasteninstrument im Verlauf später (in verschiedenen Fassungen) als basso continuo (= meistens Cembalo) auftaucht. Und letzteres wäre selbst in Zeiten, in denen Bachs Werke hemmungslos romantisiert aufgeführt wurde, als unpassend bzw. schwerer Stilbruch wahrgenommen worden.

D.h.: Schwieriger wäre es genau genommen nicht. Eine Aufführung auf einem modernen Konzertflügel würde allerdings bedeuten, nur ein Teil des Musikalischen Opfers aufzuführen. Das wäre dann der Unterschied zu allen anderen Bachwerken für Tasteninstrumente, die auch bzw. vor allem auf einem modernen Konzertflügel aufgeführt werden, einem Instrument also, das Bach noch überhaupt kennen konnte.

Weiter oben habe ich mich in Bezug auf Aufführungen von BWV 910 auf einem Konzertflügel deshalb pointiert ausgedrückt, weil einige Menschen überhaupt nicht wissen, wie das Werk ursprünglich annähernd geklungen hat und manche sogar annehmen, dass der moderne Konzertflügel (ab 1830/40?) praktisch schon immer dagewesen wäre. Zusätzlich kann man sagen, dass BWV 910 wirklich schroffe Züge hat und diese schroffen Züge auf einem guten Cembalo eben besser zum Ausdruck kommen.

Aber seis drum. Orlando Gibbons (1583 - 1625) war noch nicht mal ein Zeitgenosse Bachs. Diese Aufführung seines Werks für Tasteninstrumente auf einem modernen Konzertflügel mag historisch ein Foulspiel sein, klingt aber hervorragend.

@all

Tolle Musik, die auch nebenher laufen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=a3AH7CFd9q0

Klangbox

Udosefirot, Sonntag, 28. März 2021, 14:30 (vor 16 Tagen) @ NN
bearbeitet von Udosefirot, Sonntag, 28. März 2021, 14:51

"Aber seis drum. Orlando Gibbons (1583 - 1625) war noch nicht mal ein Zeitgenosse Bachs. Diese Aufführung seines Werks für Tasteninstrumente auf einem modernen Konzertflügel mag historisch ein Foulspiel sein, klingt aber hervorragend."


- Touche, aber ist dies dann Werkkonform? Anderes Beispiel...
https://www.youtube.com/watch?v=CmRBIXFraMw&list=PLcSeqMhJqs_hQivggYoFl_8PRXyxeDIAw
- echt mit einem Konzertflügel würde hier etwas verloren gehen.

Aber, aber... es gejht anch anders!

https://www.youtube.com/watch?v=QcAxJ1_8NBc

Echt. die Überraschung und dabei widerspreche ich mich zu obigen Suada!!!

Klangbox

NN, Sonntag, 28. März 2021, 20:37 (vor 16 Tagen) @ Udosefirot

"Aber seis drum. Orlando Gibbons (1583 - 1625) war noch nicht mal ein Zeitgenosse Bachs. Diese Aufführung seines Werks für Tasteninstrumente auf einem modernen Konzertflügel mag historisch ein Foulspiel sein, klingt aber hervorragend."


- Touche, aber ist dies dann Werkkonform?

Wat jetzt? Wenn Gibbons auf einem Konzertflügel historisch ein Foulspiel ist, dann ist es natürlich nicht werkkonform - oder allenfalls äußerst eingeschränkt. Man könnte noch einen eingeschränkten Punkt machen und argumentieren, dass der Klangcharakter eines Konzertflügels eindeutig ein anderer ist - wenn sich der Interpret jedoch an die Notation (soweit komplett vorhanden) hält, richtet er sich nicht gegen den gesamten Charakter der Stücke.

Und schließlich war die Klangvarietät von Cembali und Virginalen (England) zu Zeiten der Spätrenaissance und des Barocks ungleich breiter als bei modernen Konzertflügeln. D.h.: Dieselben Stücke wurden in ihrem historischen Kontext mitunter auf Instrumenten aufgeführt, die klanglich stärker voneinander abwichen, als ein hart getrimmter Bösendorfer von einem weicheren Steinway.

Da gibt es wiederum Puristen, die etwa sagen "Näh, Bach verfügte über kein Cembalo flämischer Bauart vom Instrumentenbauer de Vries, die zudem viel später datiert sind, als...."

Anderes Beispiel...
https://www.youtube.com/watch?v=CmRBIXFraMw&list=PLcSeqMhJqs_hQivggYoFl_8PRXyxeDIAw

Falls du also doch meinen solltest, ob die verlinkte Aufführung von Bull werkkonform ist: Wenn die Notation auf Kopien des originalen Notentextes und nicht auf spätere Bearbeitungen zurückzuführen ist und Bull oder irgendein Hofmusiker, der das Stück gespielt bzw. aufgeführt hat, es mit dem in der Aufnahme rekonstruiert verwendeten Instrument hätte spielen können: Ja, weitestgehend.

- echt mit einem Konzertflügel würde hier etwas verloren gehen.

Ja, ganz sicher Klangcharakter.

Um ein ganz genaues Urteil abzugeben, müsste es gleichwohl auf einem Konzertflügel gespielt werden.

Die Urteile könnten dann unterschiedlich ausfallen. Von "Geht gar nicht" bis "klingt anders, zerstört das Stück aber nicht".

Aber, aber... es gejht anch anders!

https://www.youtube.com/watch?v=QcAxJ1_8NBc

Echt. die Überraschung und dabei widerspreche ich mich zu obigen Suada!!!

Ich habe grundsätzlich nichts dagegen, wenn Purple Haze von einem Ensemble für Streichquartett gespielt wird. Irgendwas stört mich bei dieser Aufführung aber, und ich bin hier zu wenig Musiker, um es in Worte zu fassen. (Jemand in den Kommentaren sagt sinngemäß, dass er die Instrumente anders angeordnet hätte - vielleicht ist es das.)

Grundsätzlich kann man natürlich auch hier einwenden (wobei darauf nicht mein kleines Störgefühl basaiert), dass hier allemal der Klangcharakter ein anderer ist: Wenn man keinen elektrischen Punch und keine Distortion hat, klingt es selbstredend deutlich anders. Auch wenn es sich unverkennbar um Purple Haze handelt.

Klangbox

Udosefirot, Montag, 29. März 2021, 18:30 (vor 15 Tagen) @ NN
bearbeitet von Udosefirot, Montag, 29. März 2021, 19:01

"Ich habe grundsätzlich nichts dagegen, wenn Purple Haze von einem Ensemble für Streichquartett gespielt wird. Irgendwas stört mich bei dieser Aufführung aber, und ich bin hier zu wenig Musiker, um es in Worte zu fassen. (Jemand in den Kommentaren sagt sinngemäß, dass er die Instrumente anders angeordnet hätte - vielleicht ist es das.)

Dacore, irgendwie bleibt dies etwas nebulös und nicht stimmig, wie ein Rohentwurf!
( dachte schon ich hätte einen Hörfehler !!!)

[/b]
Grundsätzlich kann man natürlich auch hier einwenden (wobei darauf nicht mein kleines Störgefühl basaiert), dass hier allemal der Klangcharakter ein anderer ist: Wenn man keinen elektrischen Punch und keine Distortion hat, klingt es selbstredend deutlich anders. Auch wenn es sich unverkennbar um Purple Haze handelt.[/i]"


Genau bemerkt, es stört etwas und es fehlt etwas! Es ist das rotzige und aggressive der Strat,
ohne Frage . Dies aber bewirkt bei mir eine andere Wahrnehmung - also absolut dann nicht
Werkgetreu
.

"Falls du also doch meinen solltest, ob die verlinkte Aufführung von Bull werkkonform ist: Wenn die Notation auf Kopien des originalen Notentextes und nicht auf spätere Bearbeitungen zurückzuführen ist und Bull oder irgendein Hofmusiker, der das Stück gespielt bzw. aufgeführt hat, es mit dem in der Aufnahme rekonstruiert verwendeten Instrument hätte spielen können: Ja, weitestgehend"

Werkgetreu, na ja. Sehen wir uns doch mal Harnocourt und seine Aufführung von Monteverdi`s
Orfeo an. Sicher ein Meilenstein, aber Werkgetreu, eher eine Rekonstruktion dessen was
die Musikwissenschaft als eben Werkgetreu ansah. Klar...keine Kastraten, eben nur einen
Contertenor - ein schaler Ersatz, aber es geht halt nicht anders, soweit darf WERKTREUE
dann doch nicht gehen.
https://www.bing.com/videos/search?q=monteverdi+orfeo+contertenor&docid=60805460482...
(trotzdem, wie würde sich dies mit einem Kastraten anhören, seufz?

Oder der Kammerton A, der allgemein als Standart definiert sein sollte, aber doch abweicht.
Das aller härteste sind dann die Koryphäen, die fast jährlich neue Erkenntnisse über die
sogenannten korrekten Metronom Angaben bei Beethoven veröffentlichen.

Werkgetreu ist immer auch Zeitbedingt und Ausdruck der jeweiligen Aufführungspraxis.

Klangbox

NN, Donnerstag, 01. April 2021, 21:58 (vor 12 Tagen) @ Udosefirot

"Falls du also doch meinen solltest, ob die verlinkte Aufführung von Bull werkkonform ist: Wenn die Notation auf Kopien des originalen Notentextes und nicht auf spätere Bearbeitungen zurückzuführen ist und Bull oder irgendein Hofmusiker, der das Stück gespielt bzw. aufgeführt hat, es mit dem in der Aufnahme rekonstruiert verwendeten Instrument hätte spielen können: Ja, weitestgehend"

Werkgetreu, na ja. Sehen wir uns doch mal Harnocourt und seine Aufführung von Monteverdi`s
Orfeo an. Sicher ein Meilenstein, aber Werkgetreu, eher eine Rekonstruktion dessen was
die Musikwissenschaft als eben Werkgetreu ansah. Klar...keine Kastraten, eben nur einen
Contertenor - ein schaler Ersatz, aber es geht halt nicht anders, soweit darf WERKTREUE
dann doch nicht gehen.
https://www.bing.com/videos/search?q=monteverdi+orfeo+contertenor&docid=60805460482...
(trotzdem, wie würde sich dies mit einem Kastraten anhören, seufz?

Oder der Kammerton A, der allgemein als Standart definiert sein sollte, aber doch abweicht.
Das aller härteste sind dann die Koryphäen, die fast jährlich neue Erkenntnisse über die
sogenannten korrekten Metronom Angaben bei Beethoven veröffentlichen.

Werkgetreu ist immer auch Zeitbedingt und Ausdruck der jeweiligen Aufführungspraxis.

Es trifft zu, dass auch die historische Aufführungspraxis relativ zum Zeitpunkt ihrer (modernen) Aufführungszeit ist. Aber deshalb schrieb ich weiter oben "Ja, weitestgehend". Entsprechend hat Harnoncourt den Orfeo später noch einmal anders aufgeführt.

Der Punkt ist allerdings, dass die relativ eben nicht beliebig bedeutet. Was man z.B. sicher weiß, ist, dass der Kammerton A früher definitiv tiefer lag. Auch weiß man definitiv, dass etwa bestimmte Sätze in Beethoven-Sinfonien, die in romantischer Tradition bis in die 80er-Jahre hinein zerdehnt gespielt wurden, früher teils in der Hälfte der Zeit gespielt wurden.

Ich kann mangels eigener Expertise nun nicht genau sagen, ob vorhandene Metronom-Angaben einfach aktiv missachtet worden sind und oder ob es nachschöpfende Abschriften / Kopien des originalen Notentextes gegeben hat. Sicher ist, dass teils sehr stark abgewichen worden ist. Bei Arturo Toscanini war das übrigens schon weniger Fall, er bemühte sich Beethoven in den (annähernd) ursprünglichen Tempi spielen zu lassen - und mit weniger Vibrato.

Auch wenn er sein(e) Orchester natürlich nicht mit Darmsaiten und ventillosen Hörnern spielen ließ (und ungepolsterten Klöppeln).

Aber mit diesem Hintergrundwissen bekommt man einen besseren Sinn dafür, wieso manche Zeitzeugen von Beethoven-Aufführungen erschüttert, und nicht etwa (nur) gerührt waren. Weil (tendenziell) schnellere Tempi, weniger Vibrato, Darmsaiten, ventillose Hörner und zuweilen halbe Orchesterbesetzungen in kleineren Sälen (direkterer Klang) zusammengenommen ein akzentuierteres, eher schrofferes - a-romantisches - Klangbild vermittelten.

Die meisten Orchester sind in den letzten 20 Jahren selbstredend nicht auf historische Instrumente umgestiegen, wenn sie Material aus der klassischen Periode oder dem Barock spielen. Aber soweit sie Haydn*, Beethoven etc. spielen, spielen sie diese meisten historisch informiert. D.h. die Längen, die wir von Aufnahmen und/oder Aufführungen aus den 60er, 70ern und 80ern kennen, sind heute wohl recht selten geworden.


* Romantisierende Haydn-Aufnahmen sind in meinen Ohren übrigens eine echte Katastrophe. Selbst in der Interpretation von Georg Solti, bekanntlich kein temperamentloser Dirigent, klingen Haydn-Sinfonien wie ein Satz eingeschlafener Füße. Es macht einen himmelweiten Unterschied aus, wenn man spätere, nur historisch informierte Aufnahmen von unbekannteres Interpreten hört. Wie z.B. diese:

https://www.amazon.de/Joseph-Haydn-Die-Londoner-Symphonien/dp/B001NG3PWK

Blöderweise gibt es von dieser Aufnahme keine Hörprobe.

Gut, dann nimm halt gleich den Harnoncourt;-) :

https://www.youtube.com/watch?v=X0rTRHFm-Wg

Klangbox

Serious Black, Freitag, 02. April 2021, 11:41 (vor 11 Tagen) @ NN

Gedanken über Beethovens Wahrnehmung und sein offenbar Absolutes Gehör im Laufe seines Lebens:

https://www.youtube.com/watch?v=3bA2V0jZMo4

Klangbox Nachtrag Bach

Udosefirot, Sonntag, 28. März 2021, 14:45 (vor 16 Tagen) @ NN

Echt bei Bach habe ich hier Schwierigkeiten, denn das Besondere bei Bach ist sein
autistischer Zug und dieser würde und wird mit modernen Konzertflügeln einfach nur
negiert.

Klangbox Nachtrag Bach

NN, Sonntag, 28. März 2021, 21:17 (vor 16 Tagen) @ Udosefirot

Echt bei Bach habe ich hier Schwierigkeiten, denn das Besondere bei Bach ist sein
autistischer Zug und dieser würde und wird mit modernen Konzertflügeln einfach nur
negiert.

Wieso hat Bach einen besonderen autistischen Zug?

Übrigens habe ich mir die Mühe gemacht und die Toccatas (aufgeführt von Trevor Pinnock) auch in Interpretationen auf Konzertflügel angehört. Schlecht fand ich sie nicht, nachvollziehen kann ich noch, wenn jemand die langsameren Passagen auf Flügel vorzieht, aber in den schnelleren, "riffigen" Passagen geht in meinen Ohren, wie gesagt, eine Aggressivität flöten, die eben zu diesen Stücken gehört. Die Klänge sind spitzer, härter und, wenn man so will, im Bass verzerrter.

So hat es damals, zumindest annähernd, geklungen - auch in Bachs Kopf.

Die Gibbons-Stücke, die Pienaar aufgeführt hat, haben nicht diese Härte und Strenge von Bach. Wahrscheinlich haut es deshalb hin. (Einzelne Stücke aus der Sammlung habe ich verstreut auch auf Virginalen gehört.)

Hier zwei Beispiele für die breite Klangvarietät der Instrumente (blöderweise steht die beste Byrd-Sammlung mal nicht auf Youtube):

https://www.youtube.com/watch?v=Fh58kdJGSmI

https://www.youtube.com/watch?v=4FsDcCxud98

Klangbox Nachtrag Bach Nachtrag

Udosefirot, Dienstag, 30. März 2021, 18:19 (vor 14 Tagen) @ NN

Werktreue... ja wie denn nun?

Ein Beispiel was nicht werkgetreu ist, aber weder peinlich, noch in Sarkasmus
versinkt;...einer meiner Lieblinge.
https://www.youtube.com/watch?v=WLqVioiDldc

Das macht Einfach nur Spaß und an Ende kommt es genau darauf an!

Sorry lese gerade mal einige Schlagzeilen, die passt jetzt prima...

https://www.msn.com/de-de/unterhaltung/musik/oxford-ist-klassische-musik-kolonialistisc...

Die haben doch alle einen an der Waffel.

Klangbox

Udosefirot, Samstag, 27. März 2021, 16:18 (vor 17 Tagen) @ NN

ja der Fluch des users,---etwas melodramatischer und unterschätzt!
https://www.youtube.com/results?search_query=low+spark+high+heeled+

Klangbox

NN, Samstag, 27. März 2021, 20:25 (vor 17 Tagen) @ Udosefirot

ja der Fluch des users,---etwas melodramatischer und unterschätzt!
https://www.youtube.com/results?search_query=low+spark+high+heeled+

Das Stück kannte ich, habe aber nie auf die Lyrics geachtet; insofern ist mir die melodramatische Komponente entgangen und ich sortierte es als jazzige Gebrauchsmusik zum betont entspannten Autofahren ein.

Das passt in den erweiterten Kontext, eine eklektizistische Hommage an die Zeit um 1970, angereichert mit ein paar etwas später datierbaren gitarristischen Elementen:

https://www.youtube.com/watch?v=_TnNb3cBzuE&list=RD8seEiQoGcMg&index=3

(Für bestimmte Klangeffekte werden hier selbstverständlich analoge Moog-Synthesizer verwendet.)


@SB

Für dich wahrscheinlich geeigneter, das Riff ab 3:44 braucht einen Waffenschein:

https://www.youtube.com/watch?v=AJXxcU__g1E

Auch sehr gut:

https://www.youtube.com/watch?v=iJoBa05Q68U

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum