Hackerangriffe

NN, Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:07 (vor 263 Tagen)

Abt. Wenn der Putin das wüsste

Towaritsch Sigmar Gabriel, übernehmen Sie:


Spionageverdacht Hacker drangen in deutsches Regierungsnetz ein

Ausländische Hacker haben das bislang als sicher geltende Datennetzwerk des Bundes und der Sicherheitsbehörden infiltriert. Verdächtigt wird angeblich jene Gruppe, die 2015 den Bundestag gehackt hatte.

Ausländische Hacker sind in das als sicher geltende Datennetzwerk des Bundes und der Sicherheitsbehörden eingedrungen. Das Bundesinnenministerium (BMI) bestätigte dem SPIEGEL, „dass derzeit durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik – die Red.) und die Nachrichtendienste ein IT-Sicherheitsvorfall untersucht wird, der die Informationstechnik und Netze des Bundes betrifft.“

Die Deutschen Presse-Agentur (dpa) hatte zuerst über den Vorfall berichtet. Mitglieder der russischen oder von Russland unterstützten Gruppe APT 28 alias Fancy Bear würden verdächtigt, berichtete die Nachrichtenagentur unter Berufung auf Sicherheitskreise. Nach Informationen der dpa und des SPIEGEL wurden das Außenministerium angegriffen. Bezüglich eines möglichen Angriffs auch auf das Verteidigungsministerium liegen zur Stunde widersprüchliche Informationen vor.

Angriff laut BMI „isoliert und unter Kontrolle gebracht“

Laut dpa sei Schadsoftware eingeschleust worden, die Angreifer hätten auch Daten kopiert. Die Attacke sei von deutschen Sicherheitsbehörden im Dezember erkannt worden. Der Angriff sei da schon über eine längere Zeit gelaufen, womöglich ein ganzes Jahr.

Das Innenministerium teilte mit, der Angriff sei innerhalb der Bundesverwaltung „isoliert und unter Kontrolle gebracht. An dem Vorfall wird mit hoher Priorität und erheblichen Ressourcen gearbeitet.“ Betroffene Stellen „außerhalb der Bundesverwaltung“ seien bisher nicht bekannt.

Die Ermittlungen werden vom BSI und dem für Spionageabwehr zuständigen Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) geführt. Auch der Bundesnachrichtendienst ist als Auslandsgeheimdienst eingebunden.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bundesregierung-hacker-sind-angeblich-in-reg...

Der digitalpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Jens Zimmermann, teilte auf Twitter mit, der Ausschuss Digitale Agenda treffe sich am Donnerstag zu einer Sondersitzung. Die Bundesregierung müsse das Parlament umfassend informieren. Nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung” gab es auf jeden Fall im Auswärtigen Amt einen Vorfall. In Medienberichten war davon die Rede, die Angreifer sollten der Gruppe “APT28” angehören, die Russland zugeordnet und für Angriffe auf den Deutschen Bundestag verantwortlich gemacht wird.

https://de.reuters.com/article/deutschland-regierung-hacker-idDEKCN1GC2NE

SPD scheint activated:

Das Verteidigungsministerium wurde von russischen Hackern attackiert und wir erfahren das von @dpa ? Ich bin fassungslos! Der Verteidigungsausschuss muss umgehend über den Sachverhalt informiert werden. #BundesHack

https://twitter.com/ThomasHitschler/status/968884388418244608

Wir sind, was die Reihen der SPD und die der üblichen Verdächtigen anbetrifft, aber trotzdem auf Sprachregelungen gespannt, die vor einer Vorverurteilung des Kremls warnen oder sich in Bezug auf die Urheberschaft bedeckt halten.

Drin sind allemal Wortmeldungen, die eine nachlässige Einbruchsicherung der Bundesregierung anprangern, sich aber in Bezug auf die Einbrecher strikt bedeckt halten.

Mal sehen, ob sich der eine oder andere AfDler oder Linksparteiler (oder deren Anhang) sogar zu unverhohlener Freude über die Hackerangriffe hinreißen lässt.


Wobei – könnte natürlich auch sein, dass ich hier ohne Anlass herumspekuliert habe, weil sich in Deutschland (mit Ausnahme der Sicherheitsbehörden), wie schon 2015, kaum eine Sau für Hackerangriffe auf Institutionen des Bundes interessiert, wenn auf die Beteiligung von Amerikanern oder Islamerern nichts hindeutet.

Avatar

Hackerangriffe

alex @, Freitag, 02. März 2018, 10:48 (vor 261 Tagen) @ NN

Solange eine Weiber-Combo den Laden an die Wand fährt, bin ich zufrieden.
Kann ich mich voll meiner Misogynie hingeben.;-)
Und das Land ist voller Putin-Liebchen.
Russische Hacker?
Man könnte ja froh über jeden Angriff sein, bestätigt er doch die Tatsache eines stattfindenden Cyberwars.
Aber vermutlich hatte man nur die Passwörter seit Gas-Gerds Weggang nicht ausgewechselt.

Ich bin wie Du der Meinung, dass Putins Russland eine große Bedrohung der freien Welt darstellt.
Die viel größere Bedrohung kommt aber imho von innen.
Wenn ich mir die Verhältnisse in den westlichen Universitäten anschaue, die Unfähigkeit, sich mit unbequemen Meinungen zu beschäftigen, die verlogene Genderpolitik, ist Kopfschütteln noch die geringste Reaktion.
Gestern einen Bericht von einer öffentlichen Sitzung des Elternbeirats bekommen, da kann es einem richtig Angst und Bange werden.
Es ging um Klassenfahrten. Und um Erfahrungsberichte der Lehrer.
Heulende Mütter am Bus, in denen die Neuntklässer etwa 20km weiter in ein Schullandheim fahren sollten, heimwehkranke 14jährige, die täglich (!) mit Mami telefonieren mussten., Eltern, die eine Klassenfahrt grundsätzlich verweigerten (autochthone Deutsche!), weil es zu gefährlich für die Kinder sei.
Gleichzeitig großes Gehader über die Schulspeisung, weil ja mittlerweile jeder Achtjährige seine eigene Diät hat.
Zustimmung zur Einführung eines aufladbaren Bezahl-Chips, der es ermöglicht, zuckerhaltiges auszuschließen.
Außerdem wäre dann kein Bargeld mehr für den Drogenkauf zur Verfügung.
(worauf eine der Elternbeirätinnen unter allgemeiner Betretenheit ausrief, dafür wäre doch immer Geld da...:-D )

Solange die Bundeswehr ganz offensichtlich, auch medial diskutiert, völlig marode ist, glaube ich kaum, dass eine Hackertruppe, egal wo sie herkommt, irgendetwas Neues über den Zustand der deutschen Streitkräfte erfahren könnte, auch wenn sie hacken würden wie die Teufel...
Das Gleiche gilt auch für das Außenamt, da sind die Deutschen doch geradezu peinlich berechenbar.
Den Zugang zu sensiblen Datenbänken zu bekommen, ist doch schon seit Dekaden ein beliebtes Spiel, ist wie mit dem Hasen und dem Igel.
Auch in diesem Falle gilt:
Von Israel lernen, heißt siegen lernen...

Hackerangriffe

ecc, Mittwoch, 07. März 2018, 12:15 (vor 256 Tagen) @ alex

Ich bin wie Du der Meinung, dass Putins Russland eine große Bedrohung der freien Welt darstellt.

************************

Jupp.

Diese verfluchten Russen weigern sich, ihre Bodenschätze an "amerikanische" Interessenten zu verschenken.

Dem kann nur mit neuen Raketen abgeholfen werden.

So kann's gehen, wenn man einen Hampelmann als Staatschef installiert und zu spät feststellt, dass er gar keiner ist.

Muh haha.

Avatar

Hackerangriffe

alex @, Mittwoch, 07. März 2018, 19:42 (vor 256 Tagen) @ ecc

Ich bin wie Du der Meinung, dass Putins Russland eine große Bedrohung der freien Welt darstellt.


************************

Jupp.

Diese verfluchten Russen weigern sich, ihre Bodenschätze an "amerikanische" Interessenten zu verschenken.

Dem kann nur mit neuen Raketen abgeholfen werden.

So kann's gehen, wenn man einen Hampelmann als Staatschef installiert und zu spät feststellt, dass er gar keiner ist.

Muh haha.

Klar, und diese verfluchten Russen sind in großem Maße mitverantwortlich für die Flüchtlingsströme, die Du auf Bellantis so ausdauernd beweinst...:-D

P.S.: Aufgrund der Angriffe der Russenwichser musste ich wieder mal die Einstellungen dahingehend verändern, dass nur Registrierte mit Bockschein hier schreiben können.
Sorry, NN. :-(
ecc, alter Jammerossi, Du bist ja auch nicht registriert?
Na, kannst mich ja, wie der Schweizer Vollpfosten, auf Bells Board beschimpfen.
Ich schau die nächsten Tage dort öfter mal vorbei.
Ah, aktuell 100 Gäste...da zeigt ein Wichser tatsächlich etwas Engagement....
Das verstehe, wer will. *schulterzuck*

https://www.salonkolumnisten.com/interview-browder-dt/

Hackerangriffe

Final Cut, Donnerstag, 08. März 2018, 15:53 (vor 255 Tagen) @ alex

P.S.: Aufgrund der Angriffe der Russenwichser musste ich wieder mal die Einstellungen dahingehend verändern, dass nur Registrierte mit Bockschein hier schreiben können

Nee alex, die Russen wissen doch, dass Oblomow und ich hier schreiben. Die würden doch nie unsere Plattform zerstören.
Im Übrigen gucken die Russen nur, so wie die NSA.

PS. Schön mal wieder von Ihnen zu hören,Ecc.

Avatar

Hackerangriffe

alex @, Donnerstag, 08. März 2018, 16:14 (vor 255 Tagen) @ Final Cut

P.S.: Aufgrund der Angriffe der Russenwichser musste ich wieder mal die Einstellungen dahingehend verändern, dass nur Registrierte mit Bockschein hier schreiben können


Nee alex, die Russen wissen doch, dass Oblomow und ich hier schreiben. Die würden doch nie unsere Plattform zerstören.
Im Übrigen gucken die Russen nur, so wie die NSA.

PS. Schön mal wieder von Ihnen zu hören,Ecc.

Keine Ahnung, wer oder was das war...wollte einfach nur mal wieder einen raushauen.
Die asozialen Putinisten sind ein so dankbares Ziel.
Und dass Sir Oblomows und Deine Propagandamaschine in Anbetracht der Realität leicht ausgebremst ist, kann man ja schon an der Frequenz Eurer unnachahmlichen Beiträge sehen.
:-D

Hackerangriffe

udosefiroth @, Sonntag, 11. März 2018, 14:58 (vor 252 Tagen) @ Final Cut

Im Übrigen gucken die Russen nur, so wie die NSA.
________________________________________________

Na ja... bei der NSA wäre ich mir dann doch nicht
so sicher.

Hackerangriffe

udosefiroth @, Sonntag, 11. März 2018, 14:59 (vor 252 Tagen) @ ecc

So kann's gehen, wenn man einen Hampelmann als Staatschef installiert und zu spät feststellt, dass er gar keiner ist.
________________________________________________________________________________

Ja ich gebe es zu, auch ich habe Trump total unterschätzt....

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum