Corona at the gates

NN, Samstag, 21. November 2020, 18:54 (vor 10 Tagen) @ Serious Black

Interessant!

https://medium.com/contentist-de/coronavirus-die-schweizer-k%C3%A4se-strategie-a481c965...

Das ist eine gute Systematisierung.

Ich bin teils immer wieder erstaunt, wie wenig Wissen über das Virus und seine Verbreitung mitunter auch Nicht-Covidioten haben.

Manche sind z.B. mit dem Erfassen bzw. Extrapolieren von Wahrscheinlichkeiten tendenziell überfordert. Und dabei geht es ja nicht wirklich um Mathematik, sondern etwa um die Vorstellung, dass etwa ein junger und gesunder Angestellter im Einzelhandel, der seine älteren Angehörigen schützen will, mit Maskenpflicht auch dann besser fährt, wenn die Verkaufsfläche weitläufiger ist. Weil er die Erfahrung gemacht hat, dass ihm kaum ein Kunde zu nahe kommt oder Kunden, die mit ihm sprechen, dies in der Regel mit einer Körperlange Abstand tun, ist der Betreffende nicht direkt darauf gekommen, dass sein Risiko a) gleichwohl steigt, wenn er von Herbst bis zum Frühling in dem Laden arbeitet und b) sinkt, wenn die wenigen / seltenen Personen, die ihm in diesem Zeitraum doch zu nahe kommen oder durch den Laden husten, eine Maske tragen.

Andere Kontakt reduzierende Menschen wiederum können mitunter nicht ganz von der Vorstellung lassen, dass ihnen von den wenigen Personen, mit denen sie einen mehr oder weniger nahen Kontakt haben, mehr Ansteckungsgefahr droht, als von Unbekannten beim Einkaufen ein, zwei mal die Woche, zu denen sie mit Maske Abstand halten und die zu ihnen mit Maske Abstand halten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum