Briefkasten - Трамп

KdG, Sonntag, 20. Dezember 2020, 08:26 (vor 31 Tagen) @ KdG

Die Trump-Familie griftet weiter, bis zum bitteren Ende, und darüber hinaus:

https://www.washingtonpost.com/opinions/2020/12/18/trump-family-keeps-grifting-end-beyond/

Jared Kushner half bei der Gründung einer Trump-Kampagnen-Briefkasten-Firma, die heimlich Trumps Familienmitglieder bezahlte, und gab 617 Millionen Dollar in Bargeld für die Wiederwahl aus, erzählt eine Quelle dem Business Insider.

Kushner habe Lara Trump, der Neffin von Vizepräsident Mike Pence, John Pence und Trump-Wahlkampf-Finanzvorstand Sean Dollman angewiesen, im Vorstand der Briefkasten-Firma zu sitzen, sagte Person dem Insider.

617 Millionen US-Dollar an Ausgaben wurden über American Made Media Consultants (die Briefkasten-Firma, die Kushner gegründet hat) getätigt, während die Trump-Kampagne wenig Informationen über das Unternehmen offenlegte, einschließlich der Art und Weise, wie es das Geld verwendete.

Hier noch die Original Story vom Business Insider (welche auch die Täter von Nawalny zusammen mit Bellingcat ermittelt haben):

https://www.businessinsider.com/jared-kushner-trump-campaign-shell-company-family-ammc-...

Deshalb war die Trump-Kampagne, die insgesamt 1,2 Milliarden Dollar gesammelt hatte, einen Monat vor der Wahl plötzlich pleite. Das meiste davon war direkt an das Trump Crime Syndicate gegangen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum