Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Sonntag, 15. November 2015, 18:58 (vor 735 Tagen)

Das ist ein Thread, der Platz schaffen soll für Belustigung anlässlich besorgniserregender Weltlagen.
Deswegen bleibt er oben...
Was haben wir in den letzten Stunden nicht für erschütternde Bonmots der üblichen Verdächtigen erlebt und die, die verpasst wurden, können nun hier ihren würdigen Platz finden.
Der mir heute ans Herz geht (und schon länger auf die Eier...) ist einer dieser geleckten Popanze, die aktuell
TV-Zuschauer belästigen,
Er selbst nennt sich Jan Boehmermann , das könnte der problematische Versuch eines Künstlernamens sein.
Obwohl, so bescheuert wird selbst diese Nulpe nicht sein.
Was hatter verbrochen? War er nur unwitzig bei seinen Hofnarreteien?
Oder was katapultiert ihn sonst in die Liga so ehrenwerter Gentlemen wie Kammpino, Grölemeier und Lindenzwerg, die es allesamt schon mehrfach zum "Underclass Twit Of The Year" brachten?

Wer diese Sternstunde nachlesen will, darf sich bei diesen 100 Fragen (oder ihren Antworten...) wegömmeln:

http://www.welt.de/kultur/article148875008/100-Antworten-auf-100-Fragen-von-Jan-Boehmer...

Vollpfosten des Tages

Divara @, Sonntag, 15. November 2015, 22:46 (vor 735 Tagen) @ alex

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?

Vollpfosten des Tages

udosefirothh, Montag, 16. November 2015, 13:19 (vor 734 Tagen) @ Divara

Alles ist und wäre wohl besser als Friedmann.

Vollpfosten des Tages

Divara @, Montag, 16. November 2015, 15:32 (vor 734 Tagen) @ udosefirothh

Alles ist und wäre wohl besser als Friedmann.

Och...da gibt es noch andere. In der Verzweiflung habe ich mich nach der Israelisch-Deutschen Gesellschaft umgesehen. Langjähriger Vorsitzender: Avi Primor.

Vollpfosten des Tages

Divara @, Montag, 16. November 2015, 15:46 (vor 734 Tagen) @ Divara

Die Vollpfosten-Nachricht des Tages:
Der neue Schatzmeister der DIG heißt


HERMANN KUHN!

Rette sich wer kann. Der Präsident ist ein Hellmut, der offensichtlich noch nie in Israel war.


R.I.P. D.I.G.

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Montag, 16. November 2015, 17:44 (vor 734 Tagen) @ Divara

Meine Vollpfosten des Tages:
Abbas und seine Kumpels.

https://pbs.twimg.com/media/CT8gNAyWIAA2v4r.jpg

Die Irren scheinen weich zu werden, Israel bedient den Abzug der Knarre nicht mehr...

Ah, Quelle:
https://www.facebook.com/Official.Fateh.1965/posts/1640464112878929

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Montag, 16. November 2015, 21:04 (vor 734 Tagen) @ Divara

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?

Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D

Vollpfosten des Tages

Divara @, Montag, 16. November 2015, 21:34 (vor 734 Tagen) @ alex

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D

Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Mittwoch, 18. November 2015, 22:34 (vor 732 Tagen) @ Divara

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D


Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story

Vollpfosten des Tages

Divara @, Donnerstag, 19. November 2015, 09:33 (vor 731 Tagen) @ alex

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story

Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Donnerstag, 19. November 2015, 16:33 (vor 731 Tagen) @ Divara

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)

:-D
Und wer ist verantwortlich für so einen Dreck?
http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

Vollpfosten des Tages

Divara @, Donnerstag, 19. November 2015, 19:06 (vor 731 Tagen) @ alex

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)


:-D
Und wer ist verantwortlich für so einen Dreck?
http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

Tja, wenn das ZDF die Geschichte erklärt, dann wird einem warm um Herz. Kleiner Bericht von der Konkurrenz, dem WDR:

Fragt Reporter den Namibianer: Nehmen die Einwohner Namibias den Deutschen die Kolonialzeit heute noch übel?
Namibianer (lacht ein bisschen): Wissen sie, die Leute haben so viel Probleme, ihren Alltag zu bewältigen, die denken nicht mehr an die Vergangenheit. Außerdem haben uns die Deutschen die Eisenbahnlinie gebaut. Wir sind froh, dass wir sie haben.
Reporter (nach Abgang des Afrikaners): Ja, da denkt man sofort an Hitlers Autobahnen.

Vollpfosten des Tages

udosefirothh, Samstag, 21. November 2015, 17:40 (vor 729 Tagen) @ Divara

Reporter (nach Abgang des Afrikaners): Ja, da denkt man sofort an Hitlers Autobahnen.
_________________________________________________________________________

Nicht auszudenken... hierzu Lande spricht man ja auch öffentlichen von
einem Führerschein!

Vollpfosten des Tages

NN, Sonntag, 22. November 2015, 17:45 (vor 728 Tagen) @ alex

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)


:-D
Und wer ist verantwortlich für so einen Dreck?
http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/


Wieder das ZDF. Immerhin wurde dieser Dreck inzwischen überarbeitet.

Vollpfosten des Tages

Divara @, Sonntag, 22. November 2015, 22:59 (vor 728 Tagen) @ NN

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)


:-D
Und wer ist verantwortlich für so einen Dreck?
http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

Wieder das ZDF. Immerhin wurde dieser Dreck inzwischen überarbeitet.


Todi heute: Deutschland ist nicht so verroht wie Frankreich. Hollande hat Babys getötet. Todi hat persönlich mit ihnen telefoniert.

Vollpfosten des Tages

NN, Dienstag, 24. November 2015, 01:50 (vor 726 Tagen) @ Divara

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)


:-D
Und wer ist verantwortlich für so einen Dreck?
http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

Wieder das ZDF. Immerhin wurde dieser Dreck inzwischen überarbeitet.


Todi heute: Deutschland ist nicht so verroht wie Frankreich. Hollande hat Babys getötet. Todi hat persönlich mit ihnen telefoniert.

Immerhin hat er nicht verzapft, dass die belgischen Kolonialisten heute von Kongolesen terrorisiert würden.

---

Im Ernst: Anti-IS-Medienaktivisten aus Raqqa haben die französischen Luftschläge gelobt, da aus den Krankenhäusern keine Hinweise auf tote und verletzte Non-Kombattanten gekommen sind.

Bei den (bisher) zwei russischen Luftschlägen auf Raqqa gab es dagegen mehr zivile Tote als tote Isil. Schließlich hat Putin im Zuge des Terrors in Paris beschlossen, dass die Bombe in dem russischen Flugzeug über dem Sinai doch nicht der Fantasie des Westens und seiner Lügenpresse entsprungen ist.

Aber dieses Wendigkeit ist natürlich nichts gegen die Standhaftigkeit offizieller iranischer Sprachregelungen:

Commander: No Iranian Basij, IRGC Forces in Iraq, Syria

http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13940902000391

Trauer um Militärberater:

https://twitter.com/revolutionsyria/status/657932146963841024

Vollpfosten des Tages

Divara @, Dienstag, 24. November 2015, 07:57 (vor 726 Tagen) @ NN

Was Todi angeht, habe ich vorhin folgenden Beitrag auf fb geschrieben, und ich denke, er trifft voll zu:


"Todenhöfer kommt zur Zeit wieder ganz groß raus. Und man wundert sich, dass er nicht "Verhandlungen mit dem IS" verlangt, weil Gewalt ja nie eine Lösung ist.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass dieser perverse Friedensengel genau im Sinn (im Auftrag?) des IS handelt. Die brutalen Mordvideos sind im Netz nicht mehr zu sehen. Wie also will man weiterhin Schrecken verbreiten? Indem man einen instrumentalisierten Irren erzählen lässt, der "IS sei nicht zu besiegen". Er sei noch schlimmer als wir dächten...Luftschläge träfen nur Kinder und Babys, richteten aber nichts aus.

Man sollte diesem Fanatiker keine Plattform mehr bieten. Man sollte nichts von ihm verbreiten, die Bücher nicht kaufen, ihm keinen Saal vermieten. Wo war nochmal von den Wölfen im Schafspelz die Rede? Das hier ist einer, und wir wurden eindringlich gewarnt."


Vielleicht ist er nicht einmal ein Fanatiker, sondern ein cleverer Geschäftsmann. Dieser Typ verschafft mir wirklich Brechreiz.

Vollpfosten des Tages

udosefirothh, Dienstag, 24. November 2015, 14:22 (vor 726 Tagen) @ Divara

Vielleicht ist er nicht einmal ein Fanatiker, sondern ein cleverer Geschäftsmann. Dieser Typ verschafft mir wirklich Brechreiz.
_________________________________________________________________________________

Eben, am Ende zählt immer die verkaufte Auflage.

Vollpfosten des Tages

Schlemiel, Donnerstag, 26. November 2015, 10:02 (vor 724 Tagen) @ udosefirothh

Vielleicht ist er nicht einmal ein Fanatiker, sondern ein cleverer Geschäftsmann. Dieser Typ verschafft mir wirklich Brechreiz.
_________________________________________________________________________________

Eben, am Ende zählt immer die verkaufte Auflage.

Was für ein Weichei.

Den interessiert auch keine Sau.

Das da nenn ich mal investigativen Journalismus nach bester angelsächsischer Art:

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/reporterin-laesst-sich-vom-i...


Vollpfosten des Tages

NN, Mittwoch, 25. November 2015, 18:16 (vor 725 Tagen) @ Divara

Was Todi angeht, habe ich vorhin folgenden Beitrag auf fb geschrieben, und ich denke, er trifft voll zu:


"Todenhöfer kommt zur Zeit wieder ganz groß raus. Und man wundert sich, dass er nicht "Verhandlungen mit dem IS" verlangt, weil Gewalt ja nie eine Lösung ist.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass dieser perverse Friedensengel genau im Sinn (im Auftrag?) des IS handelt. Die brutalen Mordvideos sind im Netz nicht mehr zu sehen. Wie also will man weiterhin Schrecken verbreiten? Indem man einen instrumentalisierten Irren erzählen lässt, der "IS sei nicht zu besiegen". Er sei noch schlimmer als wir dächten...Luftschläge träfen nur Kinder und Babys, richteten aber nichts aus.

Man sollte diesem Fanatiker keine Plattform mehr bieten. Man sollte nichts von ihm verbreiten, die Bücher nicht kaufen, ihm keinen Saal vermieten. Wo war nochmal von den Wölfen im Schafspelz die Rede? Das hier ist einer, und wir wurden eindringlich gewarnt."


Vielleicht ist er nicht einmal ein Fanatiker, sondern ein cleverer Geschäftsmann. Dieser Typ verschafft mir wirklich Brechreiz.

Hodentöter ist zunächst mal ein Narziss Marke Friedensprophet, der seine - ich nenne sie so - rousseauistisch-postkolonialistische Deppenideologie dazu nutzt, um seine Wichtigkeit für die Welt zu unterstreichen.

"Ich habe gestern erst wieder mit dem Chef des irakischen Widerstands telefoniert", "Ich habe einen kleinen Beitrag zum Atomabkommen mit dem Iran geleistet, in dem ich den USA eine Botschaft von Chamenei für Obama überbrachte" - oder sehr ähnlich.

Dass bei seinen Büchern auch monetär etwas bei rumkommt, mag ihn vielleicht auch freuen, aber Propheten geht es in erster Linie um die kommunikative Reichweite und Bestätigung. Deshalb predigt er auch ständig zu seiner Facebook-Gemeinde.

Dass er nicht Verhandlungen mit dem "IS" verlangt, liegt darin begründet, dass hier seine fixen Ideen ausnahmsweise mal an ihre Grenze stoßen. Und zwar deshalb, weil die Isil, die ihn zu einem Medien-Scoop* verholfen haben, nicht in sein Schema passen und ihre Mordtaten, ganz anders als Interviewpartner wie z.B. Bashar Assad oder "der irakische Widerstand", eben nicht beschönigen, leugnen und/oder in einen defensiven Kontext stellen, sondern umgekehrt, bekräftigen.

In diesem Punkt konnte auch er mal nicht mehr nach der Methode "Was nicht passt, wird passend gemacht" verfahren und mit der imaginierten Bereitschaft/Hilfe seines Gegenübers damit fortfahren, wie gehabt Friedenspläne zu schmieden. Wobei er ansonsten eben weiter nach Schema seinem Schema F verfährt und die Isil, mit denen er gesprochen hat als Gehirngewaschene bezeichnet (und nicht etwa auch als Gehirnwäscher) und entsprechend auch behauptet, dass dem Christian Emde (einem Mittelstandskind mit Abi) in Deutschland schweres Unrecht widerfahren und es von daher kein Wunder wäre, dass er nun beim "IS" gelandet sei.

Auf letzteres hatte ihn in einem Streitgespräch Nikolaus Blome hingewiesen. Er hat zunächst abgestritten, dass er das geschrieben hat; als die Stelle dann vom Moderator zitiert wurde, lavierte er herum. Also wiederholt er das so nicht mündlich, weil ihm zumindest klar wurde, dass er dafür im Rahmen eines breiteren Publikums keine Bestätigung bekommt. Anders als etwa für den notorischen Hinweis auf die Schädlichkeit des Irak-Feldzuges der Bushies, dem keiner widersprechen mag und gerade auch bei Lieschen Müller immer wieder gut ankommt.

* Wenngleich diese Aussage im Verlags-Text

Im November 2014 fuhr er als bislang weltweit einziger westlicher Journalist in das Zentrum des IS-Staats, nach Mossul, hielt sich dort 10 Tage lang auf

glatt gelogen ist. Auch zwei Journalisten von Vice-News waren im IS-Gebiet.

Vollpfosten des Tages

Albert Schweizer, Donnerstag, 26. November 2015, 02:24 (vor 724 Tagen) @ NN

Was Todi angeht, habe ich vorhin folgenden Beitrag auf fb geschrieben, und ich denke, er trifft voll zu:


"Todenhöfer kommt zur Zeit wieder ganz groß raus. Und man wundert sich, dass er nicht "Verhandlungen mit dem IS" verlangt, weil Gewalt ja nie eine Lösung ist.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass dieser perverse Friedensengel genau im Sinn (im Auftrag?) des IS handelt. Die brutalen Mordvideos sind im Netz nicht mehr zu sehen. Wie also will man weiterhin Schrecken verbreiten? Indem man einen instrumentalisierten Irren erzählen lässt, der "IS sei nicht zu besiegen". Er sei noch schlimmer als wir dächten...Luftschläge träfen nur Kinder und Babys, richteten aber nichts aus.

Man sollte diesem Fanatiker keine Plattform mehr bieten. Man sollte nichts von ihm verbreiten, die Bücher nicht kaufen, ihm keinen Saal vermieten. Wo war nochmal von den Wölfen im Schafspelz die Rede? Das hier ist einer, und wir wurden eindringlich gewarnt."


Vielleicht ist er nicht einmal ein Fanatiker, sondern ein cleverer Geschäftsmann. Dieser Typ verschafft mir wirklich Brechreiz.


Hodentöter ist zunächst mal ein Narziss Marke Friedensprophet, der seine - ich nenne sie so - rousseauistisch-postkolonialistische Deppenideologie dazu nutzt, um seine Wichtigkeit für die Welt zu unterstreichen.

"Ich habe gestern erst wieder mit dem Chef des irakischen Widerstands telefoniert", "Ich habe einen kleinen Beitrag zum Atomabkommen mit dem Iran geleistet, in dem ich den USA eine Botschaft von Chamenei für Obama überbrachte" - oder sehr ähnlich.

Dass bei seinen Büchern auch monetär etwas bei rumkommt, mag ihn vielleicht auch freuen, aber Propheten geht es in erster Linie um die kommunikative Reichweite und Bestätigung. Deshalb predigt er auch ständig zu seiner Facebook-Gemeinde.

Dass er nicht Verhandlungen mit dem "IS" verlangt, liegt darin begründet, dass hier seine fixen Ideen ausnahmsweise mal an ihre Grenze stoßen. Und zwar deshalb, weil die Isil, die ihn zu einem Medien-Scoop* verholfen haben, nicht in sein Schema passen und ihre Mordtaten, ganz anders als Interviewpartner wie z.B. Bashar Assad oder "der irakische Widerstand", eben nicht beschönigen, leugnen und/oder in einen defensiven Kontext stellen, sondern umgekehrt, bekräftigen.

In diesem Punkt konnte auch er mal nicht mehr nach der Methode "Was nicht passt, wird passend gemacht" verfahren und mit der imaginierten Bereitschaft/Hilfe seines Gegenübers damit fortfahren, wie gehabt Friedenspläne zu schmieden. Wobei er ansonsten eben weiter nach Schema seinem Schema F verfährt und die Isil, mit denen er gesprochen hat als Gehirngewaschene bezeichnet (und nicht etwa auch als Gehirnwäscher) und entsprechend auch behauptet, dass dem Christian Emde (einem Mittelstandskind mit Abi) in Deutschland schweres Unrecht widerfahren und es von daher kein Wunder wäre, dass er nun beim "IS" gelandet sei.

Auf letzteres hatte ihn in einem Streitgespräch Nikolaus Blome hingewiesen. Er hat zunächst abgestritten, dass er das geschrieben hat; als die Stelle dann vom Moderator zitiert wurde, lavierte er herum. Also wiederholt er das so nicht mündlich, weil ihm zumindest klar wurde, dass er dafür im Rahmen eines breiteren Publikums keine Bestätigung bekommt. Anders als etwa für den notorischen Hinweis auf die Schädlichkeit des Irak-Feldzuges der Bushies, dem keiner widersprechen mag und gerade auch bei Lieschen Müller immer wieder gut ankommt.

* Wenngleich diese Aussage im Verlags-Text

Im November 2014 fuhr er als bislang weltweit einziger westlicher Journalist in das Zentrum des IS-Staats, nach Mossul, hielt sich dort 10 Tage lang auf

glatt gelogen ist. Auch zwei Journalisten von Vice-News waren im IS-Gebiet.

Zu Totenhöfer, Ganser, Elsässer, Irving, FC und all den Spinnern passt das da:

http://www.hna.de/welt/australier-20-heiratet-seinen-hund-1033237.html

Ist die Welt schon
hoffnungslos verloren?

:rofl:

Vollpfosten des Tages

Divara @, Donnerstag, 26. November 2015, 10:31 (vor 724 Tagen) @ NN

Sicher ist er auch ein Narziss. Er hat doch selbst für das Foto mit dem IS-Milizionär seinen Stylisten dabei gehabt. Aber man sollte nicht übersehen, dass er auch ein erfolgreiches Unternehmen ist. Sein Sohn ist dabei, und wohl viele andere auch. Der IS wird ihn nicht ohne Gegenleistung am Leben gelassen haben. Es hätte wunderbar in ihr Konzept gepasst, einem "dialogbereiten" Ungläubigen vor laufender Kamera die Kehle durchzuschneiden. Nein, der war ihnen nützlich, deshalb haben sie ihn laufen lassen. Die Video-Waffe ist ausgeschaltet. Jetzt macht er das.

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Samstag, 28. November 2015, 00:17 (vor 723 Tagen) @ Divara

Sicher ist er auch ein Narziss. Er hat doch selbst für das Foto mit dem IS-Milizionär seinen Stylisten dabei gehabt. Aber man sollte nicht übersehen, dass er auch ein erfolgreiches Unternehmen ist. Sein Sohn ist dabei, und wohl viele andere auch. Der IS wird ihn nicht ohne Gegenleistung am Leben gelassen haben. Es hätte wunderbar in ihr Konzept gepasst, einem "dialogbereiten" Ungläubigen vor laufender Kamera die Kehle durchzuschneiden. Nein, der war ihnen nützlich, deshalb haben sie ihn laufen lassen. Die Video-Waffe ist ausgeschaltet. Jetzt macht er das.

Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/

Vollpfosten des Tages

Divara @, Samstag, 28. November 2015, 16:29 (vor 722 Tagen) @ alex

Sicher ist er auch ein Narziss. Er hat doch selbst für das Foto mit dem IS-Milizionär seinen Stylisten dabei gehabt. Aber man sollte nicht übersehen, dass er auch ein erfolgreiches Unternehmen ist. Sein Sohn ist dabei, und wohl viele andere auch. Der IS wird ihn nicht ohne Gegenleistung am Leben gelassen haben. Es hätte wunderbar in ihr Konzept gepasst, einem "dialogbereiten" Ungläubigen vor laufender Kamera die Kehle durchzuschneiden. Nein, der war ihnen nützlich, deshalb haben sie ihn laufen lassen. Die Video-Waffe ist ausgeschaltet. Jetzt macht er das.


Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/

Das "PS" habe ich nicht mehr lesen, nur überfliegen können. Ich muss heute noch Leistung zeigen und darf psychsich nicht über die Maßen belastet werden. Der eigentliche Brief war gerade an der Grenze.

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Samstag, 28. November 2015, 19:11 (vor 722 Tagen) @ Divara

Sicher ist er auch ein Narziss. Er hat doch selbst für das Foto mit dem IS-Milizionär seinen Stylisten dabei gehabt. Aber man sollte nicht übersehen, dass er auch ein erfolgreiches Unternehmen ist. Sein Sohn ist dabei, und wohl viele andere auch. Der IS wird ihn nicht ohne Gegenleistung am Leben gelassen haben. Es hätte wunderbar in ihr Konzept gepasst, einem "dialogbereiten" Ungläubigen vor laufender Kamera die Kehle durchzuschneiden. Nein, der war ihnen nützlich, deshalb haben sie ihn laufen lassen. Die Video-Waffe ist ausgeschaltet. Jetzt macht er das.


Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/


Das "PS" habe ich nicht mehr lesen, nur überfliegen können. Ich muss heute noch Leistung zeigen und darf psychsich nicht über die Maßen belastet werden. Der eigentliche Brief war gerade an der Grenze.

Macht nix, macht garnix im Lande der Dämmerung...:

https://pbs.twimg.com/media/CU6ridbWwAAQjT-.jpg

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Samstag, 28. November 2015, 19:46 (vor 722 Tagen) @ alex

Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/


Das "PS" habe ich nicht mehr lesen, nur überfliegen können. Ich muss heute noch Leistung zeigen und darf psychsich nicht über die Maßen belastet werden. Der eigentliche Brief war gerade an der Grenze.


Macht nix, macht garnix im Lande der Dämmerung...:

https://pbs.twimg.com/media/CU6ridbWwAAQjT-.jpg

Ebenfalls würdige Kandidaten:


http://www.welt.de/politik/deutschland/article149392651/Protestler-stoppen-Sonderzug-mi...

Vollpfosten des Tages

Divara @, Sonntag, 29. November 2015, 08:30 (vor 721 Tagen) @ alex

Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/


Das "PS" habe ich nicht mehr lesen, nur überfliegen können. Ich muss heute noch Leistung zeigen und darf psychsich nicht über die Maßen belastet werden. Der eigentliche Brief war gerade an der Grenze.


Macht nix, macht garnix im Lande der Dämmerung...:

https://pbs.twimg.com/media/CU6ridbWwAAQjT-.jpg


Ebenfalls würdige Kandidaten:


http://www.welt.de/politik/deutschland/article149392651/Protestler-stoppen-Sonderzug-mi...

Was wollen die überhaupt beschließen? Ich persönlich würde gern den Antrag stellen, dass dieser Novemberregen endlich aufhört und dass der Schnee nur noch in Wintersportgebieten fällt.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte man uns im letzten Jahrhundert versprochen, dass mein geliebtes Münster am Nordseestrand liegen würde und dass in den Gärten echte Zitronen und Orangen wachsen würden. Und diese Bäume, deren Laub man jetzt ständig zusammenfegen muss, wären endlich weg. Nix is.

Vollpfosten des Tages

Divara @, Sonntag, 29. November 2015, 08:53 (vor 721 Tagen) @ Divara

Übrigens...
Vor etwa vier Wochen erreichten etwa 15 Santiago-Pilger meine schöne Stadt, die auf dem Wege zum Heil in Paris Station machen wollten, um dort für das Klima zu beten. Wenn alles gut gelaufen ist, müssen sie heute dort angekommen sein.

Zufällig war ich in der Stadt und wurde trotz strömenden Regens von einem Freund vor das Rathaus gezerrt. Dort wurden Luftballons verteilt, die leider wegen Gasmangels sehr schnell schlapp wurden und lustlos über dem Pflaster hingen. Fliegen lassen war nicht mehr drin.

Dann bot die Stadt alles auf, was mit Beten zu tun hat, und das war ein echtes Erlebnis. Zunächst sprach einer der Bürgermeister artige Sachen, die immer passen.
Danach ein Protestant mit repräsentativen Funktionen, gefolgt von einem Katholiken. Der brachte es auf den Punkt. Klimawandel trifft am meisten die Armen, und wer ist besonders arm heute? Die Flüchtlinge. Alles hängt zusammen.

Es folgte der arme S., Vorsteher der Jüdischen Gemeinde. Er ist passionierter Motorradfahrer und tritt gewöhnlich in der dazu passenden Kluft auf. Darüber hatte sich jemand anonym bei der Zeitung beklagt, die Zeitung war so doof, den anonymen Brief zu veröffentlichen, und nun erschien S. ganz in Schwarz mit schwarzem Hut und sah gar nicht mehr aus wie er selbst. Er hat den Pilgern guten Weg gewünscht, fertig.

Dann waren noch die Muslime dran, die kamen gleich zu viert. Was die erzählt haben, weiß ich nicht, ich hab einfach abgeschaltet.

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Sonntag, 29. November 2015, 11:01 (vor 721 Tagen) @ Divara

Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/


Das "PS" habe ich nicht mehr lesen, nur überfliegen können. Ich muss heute noch Leistung zeigen und darf psychsich nicht über die Maßen belastet werden. Der eigentliche Brief war gerade an der Grenze.


Macht nix, macht garnix im Lande der Dämmerung...:

https://pbs.twimg.com/media/CU6ridbWwAAQjT-.jpg


Ebenfalls würdige Kandidaten:


http://www.welt.de/politik/deutschland/article149392651/Protestler-stoppen-Sonderzug-mi...


Was wollen die überhaupt beschließen? Ich persönlich würde gern den Antrag stellen, dass dieser Novemberregen endlich aufhört und dass der Schnee nur noch in Wintersportgebieten fällt.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte man uns im letzten Jahrhundert versprochen, dass mein geliebtes Münster am Nordseestrand liegen würde und dass in den Gärten echte Zitronen und Orangen wachsen würden. Und diese Bäume, deren Laub man jetzt ständig zusammenfegen muss, wären endlich weg. Nix is.

Das sind Probleme...
Die haben auch diese Kappen:

Atze Schröder, Michael Mittermeier, Mario Adorf, Yvonne Caterfeld, Tim Bendzko, Roger Cicero, Jan Delay, Annette Humpe, Jan Josef Liefers, Heinz Rudolf Kunze, Til Schweiger, Bülent Ceylan, Kay One, Pur und Die Prinzen.

Wieso ?

Wegen dieser Aktion:

http://tapferimnirgendwo.com/2015/11/29/menschen-fur/

Vollpfosten des Tages

Divara @, Sonntag, 29. November 2015, 15:35 (vor 721 Tagen) @ alex

Todi ist der heiße Kandidat für den Vollpfosten des Jahres.
Fremdschämen ganz weit oben...:

http://juergentodenhoefer.de/offener-brief-an-den-kalifen-des-is-abu-bakr-al-baghdadi/


Das "PS" habe ich nicht mehr lesen, nur überfliegen können. Ich muss heute noch Leistung zeigen und darf psychsich nicht über die Maßen belastet werden. Der eigentliche Brief war gerade an der Grenze.


Macht nix, macht garnix im Lande der Dämmerung...:

https://pbs.twimg.com/media/CU6ridbWwAAQjT-.jpg


Ebenfalls würdige Kandidaten:


http://www.welt.de/politik/deutschland/article149392651/Protestler-stoppen-Sonderzug-mi...


Was wollen die überhaupt beschließen? Ich persönlich würde gern den Antrag stellen, dass dieser Novemberregen endlich aufhört und dass der Schnee nur noch in Wintersportgebieten fällt.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte man uns im letzten Jahrhundert versprochen, dass mein geliebtes Münster am Nordseestrand liegen würde und dass in den Gärten echte Zitronen und Orangen wachsen würden. Und diese Bäume, deren Laub man jetzt ständig zusammenfegen muss, wären endlich weg. Nix is.


Das sind Probleme...
Die haben auch diese Kappen:

Atze Schröder, Michael Mittermeier, Mario Adorf, Yvonne Caterfeld, Tim Bendzko, Roger Cicero, Jan Delay, Annette Humpe, Jan Josef Liefers, Heinz Rudolf Kunze, Til Schweiger, Bülent Ceylan, Kay One, Pur und Die Prinzen.

Wieso ?

Wegen dieser Aktion:

http://tapferimnirgendwo.com/2015/11/29/menschen-fur/

Wer hat nochmal gesagt, dass in Europa die Lichter ausgehen?

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Sonntag, 29. November 2015, 18:50 (vor 721 Tagen) @ Divara

Das sind Probleme...
Die haben auch diese Kappen:

Atze Schröder, Michael Mittermeier, Mario Adorf, Yvonne Caterfeld, Tim Bendzko, Roger Cicero, Jan Delay, Annette Humpe, Jan Josef Liefers, Heinz Rudolf Kunze, Til Schweiger, Bülent Ceylan, Kay One, Pur und Die Prinzen.

Wieso ?

Wegen dieser Aktion:

http://tapferimnirgendwo.com/2015/11/29/menschen-fur/


Wer hat nochmal gesagt, dass in Europa die Lichter ausgehen?

Not yet...:-D

http://i100.independent.co.uk/image/24893-1tn16hz.jpg

Vollpfosten des Tages

Divara @, Sonntag, 29. November 2015, 20:48 (vor 721 Tagen) @ alex

Das sind Probleme...
Die haben auch diese Kappen:

Atze Schröder, Michael Mittermeier, Mario Adorf, Yvonne Caterfeld, Tim Bendzko, Roger Cicero, Jan Delay, Annette Humpe, Jan Josef Liefers, Heinz Rudolf Kunze, Til Schweiger, Bülent Ceylan, Kay One, Pur und Die Prinzen.

Wieso ?

Wegen dieser Aktion:

http://tapferimnirgendwo.com/2015/11/29/menschen-fur/


Wer hat nochmal gesagt, dass in Europa die Lichter ausgehen?


Not yet...:-D

http://i100.independent.co.uk/image/24893-1tn16hz.jpg

Genau! Voll getroffen! Die Idioten werden in Brüssel, Genf und (kurzzeitig) in Paris entsorgt. Dicke Rente und Maul halten. Und wir retten die Welt.

Vollpfosten des Tages

NN, Dienstag, 01. Dezember 2015, 20:00 (vor 719 Tagen) @ Divara

Eine Freundin, die sich meiner Facebook-Abstinenz voll bewusst ist, hat mir soeben eine Mail mit einem langen Todenhöfer-Zitat geschickt. Um mir Freude zu machen, wie sie sagt.

Von Jahrhundert-Genie zu Jahrhundert-Genie:


Jürgen Todenhöfer
ZWEI TAGE MIT MICHAEL

Liebe Freunde, heute vor 5 Jahren starb Michael Jackson. Wir waren Freunde, seit er mich 2001 auf unserer Berghütte in Sulden besucht hatte. Ein sensibles Jahrhundert-Genie, das in einer eigenen Welt lebte!

Ich bat ihn um ein Lied. Doch er wollte seine Stimme schonen. Er fragte, ob ich nicht ein deutsches Lied für ihn singen könne. Ich??? Es war urkomisch. Doch er blieb hart. Immer wieder musste ich 'Lili Marleen' und 'Sag mir, wo die Blumen sind' singen. Zwei Lieder gegen den Krieg. Mit Gitarre.

[...]

Noch heute denke ich an die Kissenschlachten mit Michael, Valerie und Françoise nachts um 5 Uhr. Michael konnte nicht schlafen. Ich denke an unser gemeinsames Meditieren. Wir hatten dasselbe Mantra. An unsere Spagetti mit Langustinos, deren Augen er mit einer Serviette zudeckte, weil sie ihn traurig machten.

An seine Telefonate mit meinen Kindern, die sich damals in London aufhielten und nichts von dem Geheimbesuch Michaels bei mir in Sulden wussten. Mit Freddy führte Michael ein langes Gespräch über Gott und die Welt. Freddy blieb ganz cool. Mit einem Weltstar zu telefonieren, brachte ihn nicht aus der Ruhe.

Michael rief auch Nathalie an, meine jüngste Tochter. Doch sie lachte ihn nur aus: "Wenn Du Michael Jackson bist, bin ich der Papst", sagte sie und knallte den Hörer auf die Gabel. Völlig verstört kam Michael von dem Telefonat mit Nathalie zurück.

Wir sprachen viel über Kriege, die er verachtete. Als er im Herbst 2002 in Berlin mit einem Bambi ausgezeichnet wurde, sollte er eine Rede halten. Ich bat ihn, etwas zum bevorstehenden Irakkrieg zu sagen. In Kuwait waren bereits große Teile der US-Truppen aufmarschiert. Michael schaute mich lange an und sagte: " Du weißt, dass mir das in den USA Ärger bringen wird." Ich nickte. Nichts weiß ich besser.

Abends bei der Verleihung vor vielen Millionen Fernseh-Zuschauern sagte Michael in seiner Rede:

"Wir sind Deutsche, Franzosen, Italiener, Russen, Afrikaner, Asiaten, so viele Nationalitäten. Wir sind Christen, Juden, Muslime, Hindus. Wir sind schwarz, wir sind weiß. Wir sind eine so große Gemeinschaft, mit so vielen Unterschieden. So komplex und doch so einfach. WIR BRAUCHEN KEINEN KRIEG!"

Michael Du warst ein wunderbarer Mensch und ein einmaliger Künstler. Genau deswegen haben sie Dich gejagt wie ein weidwundes Reh. Die Vernichtung von Siegern ist eines der Lieblingsspiele unserer Welt.

Wir werden Dich nie vergessen. Immer wieder höre ich mir Deine Lieder an. Am liebsten 'Earth Song'und 'We are the world'. Für Millionen Menschen wirst Du nie
sterben. Danke, Michael!

Dein JT

Vollpfosten des Tages

Divara @, Dienstag, 01. Dezember 2015, 20:22 (vor 719 Tagen) @ NN

Beim "weidwunden Reh" habe ich endgültig weinen müssen.
Weil das Leben, trotz allem, doch so wunderbar ist!
:rofl:

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Dienstag, 01. Dezember 2015, 23:55 (vor 719 Tagen) @ Divara

Beim "weidwunden Reh" habe ich endgültig weinen müssen.
Weil das Leben, trotz allem, doch so wunderbar ist!
:rofl:


Hier noch kurz die Arschlochx des Tages:

http://www.thejc.com/news/uk-news/150503/ex-cambridge-academic-justifies-boycotting-isr...

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Mittwoch, 09. Dezember 2015, 12:28 (vor 711 Tagen) @ alex

Beim "weidwunden Reh" habe ich endgültig weinen müssen.
Weil das Leben, trotz allem, doch so wunderbar ist!
:rofl:

Hier noch kurz die Arschlochx des Tages:

http://www.thejc.com/news/uk-news/150503/ex-cambridge-academic-justifies-boycotting-isr...

Auch die Titanic ist immer mal wieder für einen Lacher gut!

http://www.titanic-magazin.de/news/mein-freund-xavier-ein-gastkommentar-von-juergen-tod...

Vollpfosten des Tages

Divara @, Mittwoch, 09. Dezember 2015, 15:54 (vor 711 Tagen) @ alex

Meinungsholocaust!

Das ist das Wort, das gefehlt hat.

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Freitag, 18. Dezember 2015, 08:05 (vor 702 Tagen) @ Divara

Das isser.
Schon am frühen Morgen ist klar, dass MM das Zeug hat, ein Großer zu werden.
Als ob er das nicht schon wäre....vollpfostentechnisch.
Aber dieses wunderbare Bild der Supra-Lächerlichkeit sollte genossen werden.

http://images.scribblelive.com/2015/12/18/e3177770-aa09-4d4b-84d5-9db04445f530.jpg

Vollpfosten des Tages

Divara @, Freitag, 18. Dezember 2015, 09:42 (vor 702 Tagen) @ alex

Das isser.
Schon am frühen Morgen ist klar, dass MM das Zeug hat, ein Großer zu werden.
Als ob er das nicht schon wäre....vollpfostentechnisch.
Aber dieses wunderbare Bild der Supra-Lächerlichkeit sollte genossen werden.

http://images.scribblelive.com/2015/12/18/e3177770-aa09-4d4b-84d5-9db04445f530.jpg

Der ist nicht auf der Höhe der Zeit. Heute muss es heißen "Je suis musulman"

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Freitag, 18. Dezember 2015, 10:24 (vor 702 Tagen) @ Divara

Das isser.
Schon am frühen Morgen ist klar, dass MM das Zeug hat, ein Großer zu werden.
Als ob er das nicht schon wäre....vollpfostentechnisch.
Aber dieses wunderbare Bild der Supra-Lächerlichkeit sollte genossen werden.

http://images.scribblelive.com/2015/12/18/e3177770-aa09-4d4b-84d5-9db04445f530.jpg


Der ist nicht auf der Höhe der Zeit. Heute muss es heißen "Je suis musulman"

Das versteht doch in Manhattan keiner...

Vollpfosten des Tages

NN, Samstag, 28. November 2015, 13:39 (vor 722 Tagen) @ Divara

Sicher ist er auch ein Narziss. Er hat doch selbst für das Foto mit dem IS-Milizionär seinen Stylisten dabei gehabt. Aber man sollte nicht übersehen, dass er auch ein erfolgreiches Unternehmen ist.

Woran bemisst du den Erfolg eines Unternehmens? Hodentöter betreibt sicher ein erfolgreiches Selbst-Marketing und verkauft einige Bücher. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass der Anteil, der pro verkauftem Buch an den Autor fließt, auch dann häufig überschätzt wird, wenn eine vergleichsweise hohe Auflage erzielt wird und Hodentöters Altersbezüge als Bundestagsabgeordneter sowie sein Vermögen als ehemaliger Burda-Manager die Erträge durch die Buchverkäufe wahrscheinlich übersteigen.

Sein Sohn ist dabei, und wohl viele andere auch. Der IS wird ihn nicht ohne Gegenleistung am Leben gelassen haben. Es hätte wunderbar in ihr Konzept gepasst, einem "dialogbereiten" Ungläubigen vor laufender Kamera die Kehle durchzuschneiden. Nein, der war ihnen nützlich, deshalb haben sie ihn laufen lassen. Die Video-Waffe ist ausgeschaltet. Jetzt macht er das. [/color]

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, war auch Bruno Schirra, alles andere als ein eitler Selbstdarsteller, im IS-Gebiet - allerdings ohne Kamera. Zumindest hat er über längere Zeit mit IS-Leuten kommuniziert. Blöderweise musste ich irgendwann weg, als die Talkshow mit Schirra lief. Jedenfalls berichtete Schirra sinngemäß, dass ein Isil auf seine Frage hin, wieso er überhaupt mit ihm (Schirra) ausführlich sprechen und ihn nicht töten / töten wollen würde, geantwortet hätte, dass er nützlich sei, weil er die Botschaft des IS überbringen würde.

Dieses Motiv wird der IS auch mit Blick auf Hodentöter gehabt haben. Möglicherweise kommt bei ihm hinzu, dass zu erwarten war, dass er trotzdem seine Wir-der-Westen-sind-eigentlich-Schuld-Leier dazu anstimmt und die betreffenden Isil dies zusätzlich ganz gut finden. Und allemal ist Hodentöter ein besserer Multiplikator als Schirra, was deutschsprachige Isil wissen dürften.

Dialogbereite Ungläubige hat der IS schon genug vor laufender Kamera geköpft. Da können aus seiner Sicht drei, vier Journalisten (oder jemand, der sich so nennt) nützen, die noch einmal unterstreichen, dass das ganze Metzeln wirklich keine Episode sein soll.

Auch tötet der IS nicht alle seine Geiseln, manche, Jesiden oder Christen zumal, lässt er wieder frei. Nicht einfach so, sondern gegen Lösegeld; das nützt ihm. Also hält er sich, nach allem was ich weiß, auch an die Abmachung, Geiseln freizulassen, wenn gezahlt wird.

Dass es darüber hinaus sinnlos ist, mit dem IS zu verhandeln, macht er dadurch klar, dass sogar ein Hodentöter meint, dass es zwecklos sei, mit dem IS zu verhandeln.

Vollpfosten des Tages

Divara @, Samstag, 28. November 2015, 16:12 (vor 722 Tagen) @ NN

Sicher ist er auch ein Narziss. Er hat doch selbst für das Foto mit dem IS-Milizionär seinen Stylisten dabei gehabt. Aber man sollte nicht übersehen, dass er auch ein erfolgreiches Unternehmen ist.


Woran bemisst du den Erfolg eines Unternehmens? Hodentöter betreibt sicher ein erfolgreiches Selbst-Marketing und verkauft einige Bücher. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass der Anteil, der pro verkauftem Buch an den Autor fließt, auch dann häufig überschätzt wird, wenn eine vergleichsweise hohe Auflage erzielt wird und Hodentöters Altersbezüge als Bundestagsabgeordneter sowie sein Vermögen als ehemaliger Burda-Manager die Erträge durch die Buchverkäufe wahrscheinlich übersteigen.

Eines darf man nicht vergessen: die Evangelikalen, die das geld ziemlich locker sitzen haben, wenn man ihnen ein Idol glaubwürdig präsentiert. Und aus dieser Quelle, schätze (fürchte) ich, bekommt Todi ziemlich viel Geld. Allein die reise als solche muss ja schon ziemlich teuer gewesen sein.


Sein Sohn ist dabei, und wohl viele andere auch. Der IS wird ihn nicht ohne Gegenleistung am Leben gelassen haben. Es hätte wunderbar in ihr Konzept gepasst, einem "dialogbereiten" Ungläubigen vor laufender Kamera die Kehle durchzuschneiden. Nein, der war ihnen nützlich, deshalb haben sie ihn laufen lassen. Die Video-Waffe ist ausgeschaltet. Jetzt macht er das. [/c[/color]olor]

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, war auch Bruno Schirra, alles andere als ein eitler Selbstdarsteller, im IS-Gebiet - allerdings ohne Kamera. Zumindest hat er über längere Zeit mit IS-Leuten kommuniziert. Blöderweise musste ich irgendwann weg, als die Talkshow mit Schirra lief. Jedenfalls berichtete Schirra sinngemäß, dass ein Isil auf seine Frage hin, wieso er überhaupt mit ihm (Schirra) ausführlich sprechen und ihn nicht töten / töten wollen würde, geantwortet hätte, dass er nützlich sei, weil er die Botschaft des IS überbringen würde.

Bruno Schirras Buch ist sicher eher lesenwert als eine Talkshow. Und Schirra ist glaubbwürdiger, weil er als berichterstatter fährz und nicht als Messisas.


Dieses Motiv wird der IS auch mit Blick auf Hodentöter gehabt haben. Möglicherweise kommt bei ihm hinzu, dass zu erwarten war, dass er trotzdem seine Wir-der-Westen-sind-eigentlich-Schuld-Leier dazu anstimmt und die betreffenden Isil dies zusätzlich ganz gut finden. Und allemal ist Hodentöter ein besserer Multiplikator als Schirra, was deutschsprachige Isil wissen dürften.

Das bezweifle ich. Todis Jüngerinnen sind ältere Damen in Ökoklamötten, die Eineweltläden betreiben, während Schirra von Leuten gelsen wird, die nicht fromm sind. Und die sind heute in der Mehrzahl.


Dialogbereite Ungläubige hat der IS schon genug vor laufender Kamera geköpft. Da können aus seiner Sicht drei, vier Journalisten (oder jemand, der sich so nennt) nützen, die noch einmal unterstreichen, dass das ganze Metzeln wirklich keine Episode sein soll.

Auch tötet der IS nicht alle seine Geiseln, manche, Jesiden oder Christen zumal, lässt er wieder frei. Nicht einfach so, sondern gegen Lösegeld; das nützt ihm. Also hält er sich, nach allem was ich weiß, auch an die Abmachung, Geiseln freizulassen, wenn gezahlt wird.

Ob es nur das ist? Zum Faschismus (und der IS ist eine Variante davon) gehört eins: Der Führer/Duce/Kalif ist Herr über Leben und Tod. Dich töte ich, dich nicht, ganz wie ich will. Ein psychologisches Problem, dass dem Faschismus/Totalitarismus zugrunde liegt. (Ein eigenes Thema).


Dass es darüber hinaus sinnlos ist, mit dem IS zu verhandeln, macht er dadurch klar, dass sogar ein Hodentöter meint, dass es zwecklos sei, mit dem IS zu verhandeln.

Ja, aber Krieg will er auch nicht führen, denn im Krieg ist der IS auch nicht zu besiegen, laut Todi. Und wie heißt dann die Lösung? Siehe Anhang zu seinem offenen Brief: man beseitige den wahren Satan und seinen kleinen Vasallen, und alles wird gut. Und damit schließt sich der Kreis.

Vollpfosten des Tages

Schlemiel, Montag, 23. November 2015, 10:28 (vor 727 Tagen) @ NN

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Aber der ist doch Kabarettist! Der spielt hier den Pfarrer. Schau mal, was der für Preise gekriegt hat: Kleeblätter, Lederhosen, Fachpreis, ... (wikipedia)


:-D
Und wer ist verantwortlich für so einen Dreck?
http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

Wieder das ZDF. Immerhin wurde dieser Dreck inzwischen überarbeitet.


Widerlichkeit am Rande: In der europäischen Hauptstadt Paris wurden die Leute tatsächlich gefragt, ob sie was von dem abgesagten Spiel in Hamburg (??) mitbekommen hätten. Als würde man in New York nachfragen, ob man schon mal in Mühlheim vergammelte Currywurst erbrochen hätte. Die deutschen Journalisten waren einigermassen empört, dass es den weltgewandten Parisern ziemlich scheissegal war, wo in der Provinz etwas gerade nicht passiert ist.

Derweil wird Paris immer grösser: Die USA trauert mit ihrem «historisch immer engsten Verbündeten». An den AME singt Frau Dion für die Grande Cité. Und alle Stars heulen:

http://www.billboard.com/articles/events/amas/6770334/celine-dion-amas-2015-hymne-a-lam...


Vollpfosten des Tages

NN, Sonntag, 22. November 2015, 17:41 (vor 728 Tagen) @ alex

alex, das war gemein. Ohne dich hätte ich von diesem Bohnerwachs nie etwas gehört. Warum musste ich das lesen?
Wo mich doch zur zeit nur eine Frage quält: Wer ist der geheimnisvolle neue Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft? Ulrich Sahm?


Und das meint der FOCUS dazu....

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/bewegender-post-tv-moderator-jan-boehmermann-stellt-...


:-D :-D :-D


Jetzt weiß ich wenigstens, wer gefragt und wer geantwortet hat. Das war mir vorher gar nicht klar.:-D

Und hier der Vollpfosten des Tages, was für ein Loch in der Natur:

https://www.facebook.com/christophsieber.kabarettist/videos/1074002919276681/?pnref=story


Ich bin kein Boehmermann-Fan, und du magst ihn anscheinend überhaupt nicht.

Aber gemessen daran, was der zuletzt Verlinkte verzapft, der garantiert auch beim Linkspartei-"Kabarett" "Die Anstalt" auftritt, ist Boehmermann gold.

Man mag wiederum darüber streiten, ob humoristische Einwände gegen die nicht uneigennützige Spendensammelwut notorisch vergutzweckender Künstler ihrerseits etwas Moralines anhaftet, was denn Campinos reicher Bruder mit der Sache zu tun hat oder welchen Anteil Gagschreiber an Boehmermanns Oeuvre haben, aber der folgenden Nummer ist doch z.B. schwer ein gewisser Humor-Content und Originalitätswert abzusprechen:

https://www.youtube.com/watch?v=qx_qdOWy784

Mindestens wird man unterhalten.

In derselben Sendeanstalt wird man von einem anderen, weiter oben erwähnten kabarettistischen Format, das Karl-Eduard von Schnitzler wirklich gefallen würde, im Endeffekt nicht unterhalten.

Vielmehr bekommt man, zwischen einem herzig eingestreuten Flüchtlingschor, noch nicht mal durch die Blume, sondern in allerlei Variationen und Wiederholungen bierernst aufgetischt, dass doch die Amerikaner an allem Schuld seien und Putin & Assad relativ harmlos, wenn nicht unschuldig. Der Agitprop wird mit Verschwörungstheorien garniert und ist so abgeschmackt, dass sich u.a. sogar bei der TV-Kritik der FR die Fußnägel leicht aufrollen:

http://www.fr-online.de/tv-kritik/tv-kritik--neues-aus-der-anstalt-ken-jebsen-stammtisc...

Du magst jetzt einwenden: Richtig - das passt aber nicht in die Kategorie Vollpfosten des Tages, sondern in die der Vollpfosten des Jahres.


-------------

Hier noch ein cartoonistischer Beitrag zur Flüchtlingskrise:

https://pbs.twimg.com/media/CUXDmLDUAAA_93y.jpg:large

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Dienstag, 05. Januar 2016, 11:03 (vor 684 Tagen) @ NN

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Freitag, 08. Januar 2016, 12:28 (vor 681 Tagen) @ alex

Vollpfosten des Tages

udosefirothh, Freitag, 08. Januar 2016, 15:54 (vor 681 Tagen) @ alex

Auf jeden Fall Alex+++

Avatar

Vollpfosten des Tages

alex @, Donnerstag, 11. Februar 2016, 13:55 (vor 647 Tagen) @ udosefirothh

Um den Thread mal wieder in Erinnerung zu rufen.
Der BR hat einen Reporter in den Gazastreifen geschickt und was der als
Realsatire abliefert, findet hier zurecht seinen Platz...


https://www.youtube.com/watch?v=Q_25e5F3B7Q

Vollpfosten des Tages

NN, Freitag, 21. Oktober 2016, 01:35 (vor 394 Tagen) @ alex

Den Augstein-Antisemiten in dieser Kategorie zu würdigen, ist einerseits etwas abgedroschen, aber ich denke, man kann ihm getrost einen Sonderpreis in Sachen Berechenbarkeit verleihen.

Erst vorgestern dachte ich auf dem Hintergrund einiger Kommentare von AfD-Aficionados irgendwo in den Weiten des Netzes noch: "Mensch, das ist so dermaßen bestusst und besitzt Querfront-Potenzial, das könnte mit etwas halbgarer Distanzierung drumherum auch der Augstein verzapfen."

Und siehe da:

Sicherheitsrisiko Clinton

Was für Trump spricht

Gibt es wenigstens einen einzigen Grund, auf einen Sieg von Donald Trump zu hoffen? Ja: den Frieden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/was-fuer-donald-trump-spricht-kommentar-a-111...

Vollpfosten des monats

Schlemiel, Montag, 02. Oktober 2017, 13:00 (vor 48 Tagen) @ NN

Das ähnlich wie die «BRD» erst kürzlich demokratisierte Spanien zeigt momentan, wie sie sich Freiheit und so vorstellt: Im nach Unabhängigkeit strebenden Katalanien wütet die Guardia Civil, Nachfolgerin der berüchtigten Guardia Civil in bester faschistischer Manier, dass einem die Paella aus der Pfoten fällt. Volksabstimmungen sind dummer Tinnef, lieber zeigt der Zentralstaat, wie gut aufgestellt seine Junta das Pack auf der Strasse in den Griff bekommt.

Europa, das von den Schweizern damals die EMRK geschenkt bekam, schert sich aber einen Deut um die faschistischen Säuberungsaktionen in Barcelona und anderswo. Wo Schottland und Schweizer Kantone (Jura) frei über ihre Zugehörigkeiten abstimmen können, muss sich die iberische Halbinsel immer noch mit alten, verkrustete Strukturen rumschlagen, die noch aus dem Grabe des Caudillo rausnebeln. Hoffen wir, dass sich die sympathischen Haudegen aus Ostspanien gegen die Zentralregierung durchsetzen werden. Ob sie es schaffen werden, hängt aber auch von den Reaktionen aus Europa ab. Schlimm aber, wie deutsche Medien berichten: Statt sich auf die Seiten der Katalanen zu schlagen, weiss die versiffte Hofpresse nichts Besseres, als die «Schuld auf beiden Seiten an der Eskalation» zu vermuten. Wohl aus der Überlegung heraus, dass solcherlei Vorgehen in Teitschland noch weit drakonischer bestraft würde. Schon allein dem Umstand geschuldet, dass Volksabstimmungen und Referenden in Teutonien, ähnlich Weissrussland, absolut und komplett verboten sind.


Vollpfosten des Jahres

Schlemiel, Montag, 25. September 2017, 09:59 (vor 55 Tagen) @ Schlemiel

Reichstagswahlen

1930: NSDAP: 18.2%

2017: NSDAP: 13%

Somit ergibt sich folgende Bestandesaufnahme: Deutschland rückt gefährlich von der demokratischen Mitte ab.

Es gilt für den gefestigten Westen, wahnsinnig alert zu bleiben.


Weimar calling

udosefirothh, Montag, 25. September 2017, 20:05 (vor 55 Tagen) @ Schlemiel

Noe..vox populi dei populi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum