Nordirland funkt SOS

Serious Black, Mittwoch, 18. November 2020, 16:12 (vor 14 Tagen)

Nordirland funkt SOS

NN, Mittwoch, 18. November 2020, 19:54 (vor 14 Tagen) @ Serious Black

https://www.theguardian.com/politics/2020/nov/18/northern-ireland-businesses-call-for-b...

Jetzt stell dir die Strategen vor, die bei diesem Experiment mit den Schultern zucken, aber bei hochtrabenden Ideen wie dem Green New Deal Realismus und ökonomische Vernunft anmahnen.

Nordirland funkt SOS

Serious Black, Mittwoch, 18. November 2020, 20:00 (vor 14 Tagen) @ NN

Wie zum Beispiel MURX? Lol

Nordirland funkt SOS

NN, Mittwoch, 18. November 2020, 20:27 (vor 14 Tagen) @ Serious Black

Wie zum Beispiel MURX? Lol

Besser: Beim Brexit Freudentränen weinen und sich noch nach Jahren über den Ausstieg aus der Kernenergie die Haare ausreißen.

Gedroppte Lutscher

KdG, Mittwoch, 18. November 2020, 20:43 (vor 14 Tagen) @ NN

Wie zum Beispiel MURX? Lol


Besser: Beim Brexit Freudentränen weinen und sich noch nach Jahren über den Ausstieg aus der Kernenergie die Haare ausreißen.

Und! Am Reichstag den veganen Aufstand erproben. Gegen diese Corona Erfindung von Bill Gates. Wir lassen uns nicht impfen, nicht chippen, nicht poppen, dafür kloppen. Warum? Weil wir es können. Ätschi Bääätsch!!! 11

Der Drops ist gelutscht:

https://m.youtube.com/watch?v=jszqqtS-M-4

Gedroppte Lutscher

NN, Mittwoch, 18. November 2020, 20:49 (vor 14 Tagen) @ KdG

Wie zum Beispiel MURX? Lol


Besser: Beim Brexit Freudentränen weinen und sich noch nach Jahren über den Ausstieg aus der Kernenergie die Haare ausreißen.


Und! Am Reichstag den veganen Aufstand erproben. Gegen diese Corona Erfindung von Bill Gates. Wir lassen uns nicht impfen, nicht chippen, nicht poppen, dafür kloppen. Warum? Weil wir es können. Ätschi Bääätsch!!! 11


Jagut, aber MURX ist für Anti-Corona-Maßnahmen, weil er so wie gehabt die Schweden bashen kann.

Gedroppte Lutscher

KdG, Mittwoch, 18. November 2020, 21:17 (vor 14 Tagen) @ NN

Jagut, aber MURX ist für Anti-Corona-Maßnahmen, weil er so wie gehabt die Schweden bashen kann.

Das sind ja auch neokonservative Kommunisten, das globale Blondinen Konferenz-Gelaber...

über Gedöns, Mutter Erde, "Entwicklung" als amtliche Bambule (Randgruppen)Themen. Misstrauen in MOE, dass d. EUSSR von Gorbi-Geturtel auf China-commies & 3. Welt umsattelt",

Alles klar? Wenn nicht dann ja, oder halt nein - sonst geht's weiter im Holmenkoller:

die rotchinesische Globalismus-Krätze als Verschwörung von weitgehend mitregierenden westlichen Exmaoisten mit Pekings CCP-Bossen-Genossen. Für unsere FDJ-Mutti eine billige Art Wiedergutmachung für all die Ödnis, die von der Ostzone und Dr. Helmut Kohl verströmt wurde.

Reicht das?

Nordirland funkt SOS

NN, Mittwoch, 18. November 2020, 20:44 (vor 14 Tagen) @ NN

"Intellectual" Dark Web

--------------->

https://twitter.com/AriCohn/status/1328005267691360257

Einhornologie

KdG, Mittwoch, 18. November 2020, 20:31 (vor 14 Tagen) @ Serious Black

Wie zum Beispiel MURX? Lol

Ach what, der Einhornologie sind keine Grenzen gesetzt:

https://m.youtube.com/watch?v=JpSRdM46W8Q

Einfach mit Scharlatan-Brexit künftig edle Einhorn-Zertifikate verticken, welche von Einfuhrbeschränkungen nicht betroffen sind. Muss ja nichts essbares sein, allein die Vorstellung zählt als wenn. Oder ob. Wenn man es wäre. Also, als ob unabhängig vom Kontinent, und die ganze Scheiße um einen herum.

Denglische Hautpflege
--->>>> https://m.youtube.com/watch?v=1nYLXYyYrKg <<<<---

Brexitland starrt in den Abgrund

Serious Black, Mittwoch, 25. November 2020, 05:05 (vor 8 Tagen) @ Serious Black

Brexitland starrt in den Abgrund

Serious Black, Mittwoch, 25. November 2020, 05:09 (vor 8 Tagen) @ Serious Black

Completely unforeseeable event that 48% of the country foresaw in 2016.

https://mobile.twitter.com/RussInCheshire/status/1331312639708962818

Brexitland starrt in den Abgrund

KdG, Mittwoch, 25. November 2020, 11:03 (vor 7 Tagen) @ Serious Black

Completely unforeseeable event that 48% of the country foresaw in 2016.


https://mobile.twitter.com/RussInCheshire/status/1331312639708962818

Sicherlich nur ein Warnschuss, wie es nächstes Jahr überall an den Grenzen aussehen könnte.

Auf Russland kommen wohl auch unbestimmte Zeiten zu:

https://www.merkur.de/politik/putin-krebs-diagnose-kreml-nachfolgerin-januar-parkinson-...

Retourkutsche

NN, Mittwoch, 25. November 2020, 19:29 (vor 7 Tagen) @ KdG

Completely unforeseeable event that 48% of the country foresaw in 2016.


https://mobile.twitter.com/RussInCheshire/status/1331312639708962818


Sicherlich nur ein Warnschuss, wie es nächstes Jahr überall an den Grenzen aussehen könnte.

Auf Russland kommen wohl auch unbestimmte Zeiten zu:

https://www.merkur.de/politik/putin-krebs-diagnose-kreml-nachfolgerin-januar-parkinson-...

Manchmal bewahrheiten sich Meldungen über Behauptungen, denen man eher Skepsis entgegen bringen als Glauben schenken sollte.

Bis auf weiteres gehe ich aber davon aus, dass es mal jemand geschafft hat, den Spieß umzudrehen und ein Gerücht gegen Putin in den westlichen Medienkreislauf einzuspeisen, das möglicherweise nie ganz verschwinden wird oder besser: von nun an so lange lebendig sein wird, bis es sich bewahrheitet.

Die Verbreitung und Verankerung der Vorstellung, dass das titanische Alphamännchen Putin, wie ein geriatrischer Sowjetführer, alt geworden ist und krank sein könnte, geht dem Kreml wirklich gegen den Strich. Deshalb wurde die Sache offiziell auch prompt und vehement dementiert:

https://www.focus.de/politik/ausland/insider-berichtet-krebs-und-parkinson-putin-soll-s...

Und wirklich glauben kann man dem Kreml auch nichts.

Retourkutsche

KdG, Mittwoch, 25. November 2020, 22:44 (vor 7 Tagen) @ NN

Manchmal bewahrheiten sich Meldungen über Behauptungen, denen man eher Skepsis entgegen bringen als Glauben schenken sollte.

Bis auf weiteres gehe ich aber davon aus, dass es mal jemand geschafft hat, den Spieß umzudrehen und ein Gerücht gegen Putin in den westlichen Medienkreislauf einzuspeisen, das möglicherweise nie ganz verschwinden wird oder besser: von nun an so lange lebendig sein wird, bis es sich bewahrheitet.

Die Verbreitung und Verankerung der Vorstellung, dass das titanische Alphamännchen Putin, wie ein geriatrischer Sowjetführer, alt geworden ist und krank sein könnte, geht dem Kreml wirklich gegen den Strich. Deshalb wurde die Sache offiziell auch prompt und vehement dementiert:

https://www.focus.de/politik/ausland/insider-berichtet-krebs-und-parkinson-putin-soll-s...

Und wirklich glauben kann man dem Kreml auch nichts.

Mit Geschichten über Russland verhält es sich normalerweise so: Immer dann, wenn hektisch dementiert und 20 alternative Theorien aufgezeigt werden, enthält die Geschichte Spuren von wahrhaftigen Wahrheitselementen.

Retourkutsche

NN, Mittwoch, 25. November 2020, 23:07 (vor 7 Tagen) @ KdG

Manchmal bewahrheiten sich Meldungen über Behauptungen, denen man eher Skepsis entgegen bringen als Glauben schenken sollte.

Bis auf weiteres gehe ich aber davon aus, dass es mal jemand geschafft hat, den Spieß umzudrehen und ein Gerücht gegen Putin in den westlichen Medienkreislauf einzuspeisen, das möglicherweise nie ganz verschwinden wird oder besser: von nun an so lange lebendig sein wird, bis es sich bewahrheitet.

Die Verbreitung und Verankerung der Vorstellung, dass das titanische Alphamännchen Putin, wie ein geriatrischer Sowjetführer, alt geworden ist und krank sein könnte, geht dem Kreml wirklich gegen den Strich. Deshalb wurde die Sache offiziell auch prompt und vehement dementiert:

https://www.focus.de/politik/ausland/insider-berichtet-krebs-und-parkinson-putin-soll-s...

Und wirklich glauben kann man dem Kreml auch nichts.


Mit Geschichten über Russland verhält es sich normalerweise so: Immer dann, wenn hektisch dementiert und 20 alternative Theorien aufgezeigt werden, enthält die Geschichte Spuren von wahrhaftigen Wahrheitselementen.

Von dieser Warte aus betrachtet tippe ich darauf, dass Putin a) lieber keine Corona-Infektion riskieren und b) den russischen Impfstoff lieber nicht nehmen will und sich von daher c) rar gemacht hat.

Weil Dear Leader zum titanischen Alphamännchen stilisiert worden ist, wäre das - transparent kommuniziert -, natürlich voll beta. Wie selbstredend auch der Umstand, dass Putin anscheinend den auf allen offiziellen und inoffiziellen sowie russisch und nicht-russischsprachigen Kremlkanälen gepriesenen russischen Impfstoff nicht genommen hat.

https://www.berliner-zeitung.de/news/sputnik-v-putin-lobt-impfstoff-und-ist-selbst-nich...

Theoretisch hätte man Putin natürlich auch medienwirksam eine kleine Dosis Kochsalzlösung spritzen können. Wenn danach aber das (laut FAZ offiziell nicht abgestrittene) Sicherheitsprotokoll beibehalten würde, wäre das ein Fallstrick. Im Falle einer echten Impfung könnte / müsste er schließlich öffentlichkeitswirksam mehrfach im Nahkontakt Socialising betreiben.

Retourkutsche

KdG, Mittwoch, 25. November 2020, 23:49 (vor 7 Tagen) @ NN

Von dieser Warte aus betrachtet tippe ich darauf, dass Putin a) lieber keine Corona-Infektion riskieren und b) den russischen Impfstoff lieber nicht nehmen will und sich von daher c) rar gemacht hat.

Weil Dear Leader zum titanischen Alphamännchen stilisiert worden ist, wäre das - transparent kommuniziert -, natürlich voll beta. Wie selbstredend auch der Umstand, dass Putin anscheinend den auf allen offiziellen und inoffiziellen sowie russisch und nicht-russischsprachigen Kremlkanälen gepriesenen russischen Impfstoff nicht genommen hat.

https://www.berliner-zeitung.de/news/sputnik-v-putin-lobt-impfstoff-und-ist-selbst-nich...

Theoretisch hätte man Putin natürlich auch medienwirksam eine kleine Dosis Kochsalzlösung spritzen können. Wenn danach aber das (laut FAZ offiziell nicht abgestrittene) Sicherheitsprotokoll beibehalten würde, wäre das ein Fallstrick. Im Falle einer echten Impfung könnte / müsste er schließlich öffentlichkeitswirksam mehrfach im Nahkontakt Socialising betreiben.

Gegen diese Theorie spricht nur, dass sich Putin bereits lange vor Covid-19 "rar" gemacht hat, lieber auf seiner Residenz in Nowo-Ogarjovo verweilt, und sich schon damals nur selten im Kreml blicken ließ:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_70421960/so-lebt-...

Retourkutsche

NN, Donnerstag, 26. November 2020, 00:22 (vor 7 Tagen) @ KdG

Von dieser Warte aus betrachtet tippe ich darauf, dass Putin a) lieber keine Corona-Infektion riskieren und b) den russischen Impfstoff lieber nicht nehmen will und sich von daher c) rar gemacht hat.

Weil Dear Leader zum titanischen Alphamännchen stilisiert worden ist, wäre das - transparent kommuniziert -, natürlich voll beta. Wie selbstredend auch der Umstand, dass Putin anscheinend den auf allen offiziellen und inoffiziellen sowie russisch und nicht-russischsprachigen Kremlkanälen gepriesenen russischen Impfstoff nicht genommen hat.

https://www.berliner-zeitung.de/news/sputnik-v-putin-lobt-impfstoff-und-ist-selbst-nich...

Theoretisch hätte man Putin natürlich auch medienwirksam eine kleine Dosis Kochsalzlösung spritzen können. Wenn danach aber das (laut FAZ offiziell nicht abgestrittene) Sicherheitsprotokoll beibehalten würde, wäre das ein Fallstrick. Im Falle einer echten Impfung könnte / müsste er schließlich öffentlichkeitswirksam mehrfach im Nahkontakt Socialising betreiben.


Gegen diese Theorie spricht nur, dass sich Putin bereits lange vor Covid-19 "rar" gemacht hat, lieber auf seiner Residenz in Nowo-Ogarjovo verweilt, und sich schon damals nur selten im Kreml blicken ließ:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_70421960/so-lebt-...

Es mag sein, das er immer mal wieder phasenweise etwas abgetaucht ist.

Der Punkt ist aber, dass im Zuge von Corona mindestens halboffiziell ein Sicherheitsprotokoll eingeführt worden ist, das öffentliche Auftritte bzw. medienwirksame Konsultationen in Innenräumen entsprechend minimiert hat. (Ich verzichte an dieser Stelle darauf, in diesem Zusammenhang FAZ-Artikel aus den letzten Wochen und Monaten zusammen zu kramen - teils sind sie auch hinter der Schranke.)

Dahinter kann (muss nicht - aber kann) natürlich auch / zusätzlich stecken, dass Putin irgendeine Grunderkrankung hat. Und selbst dann, wenn es sich ggf. um etwas an sich noch vergleichsweise Harmloses handeln würde, würde das eben nicht in das für Putins Rentenalter wenig angemessene, aber sorgsam gepflegte Image von hoher Virilität passen.

Und zumal würde dies banalerweise eben seine Endlichkeit mehr ins öffentliche Bewusstsein rücken - was der Kremlpropaganda entgegen läuft. Vor Kurzem hat er sich erst die Verfassung für viele weitere Amtsjahre zurechtschneidern lassen, und einen prädestinierten Nachfolger gibt es nicht. Gerade auf dem Schein der Unersetzbarkeit / Unverzichtbarkeit baut das System Putin auf, und gerade darin unterscheidet es sich von allen vorgängigen russischen Herrschaftssystemen. Selbst in der Stalin-Ära gab es (zumindest stillschweigend) eine konkretere Vorstellung davon, wie die Sukzession der Herrschaft im Falle des Todes des großen Führers verlaufen würde.

Es soll erst gar nicht daran gedacht werden, wer und was wohl auf Putin folgen mag. Und wenn doch, dann nur negativ: Das Chaos. Wie in den 90ern.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum