China

Serious Black, Mittwoch, 19. Januar 2022, 11:38 (vor 165 Tagen)

The immediate threat to Haifa and its port facilities comes from Hezbollah, the Iranian proxy in Lebanon, which rocketed the city during the last war in 2006 and threatens to do so again if another war breaks out. China does billions of dollars of business with Iran. A major Chinese firm now has an entire port in Haifa. Imagine the port is disrupted or damaged, costing millions. A phone rings in Tehran. Nihao!

What happens then? What does all this mean for the Middle East? And what happens if the U.S.-China cold war becomes hot, with Israel in an increasingly convoluted minefield of interests—a Sixth Fleet port-of-call on one side of the bay, Shanghai on the other?

https://www.tabletmag.com/sections/israel-middle-east/articles/chinese-itzik-haifa

China

NN, Mittwoch, 19. Januar 2022, 21:40 (vor 164 Tagen) @ Serious Black

CHINAS GEBURTENRATE SINKT:

Mit Steuererleichterungen und Familienwerten gegen die Schrumpfung

VON FRIEDERIKE BÖGE, PEKING

https://www.faz.net/aktuell/politik/china-verzeichnet-niedrigste-geburtenrate-seit-1994...



BIP NUR AUF JAHRESSICHT STARK:

Chinas Wirtschaft verliert Schwung, Notenbank senkt Zinsen

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/chinas-wirtschaft-verliert-schwung-no...


Wie es scheint, hat sich die Führung immer noch nicht dazu bequemt, neue / weitere / bessere Impfstoffe entwickeln zu lassen. Wenn sie bei der ungleich höheren Ansteckungsrate von Omikron weiter knallharte Lockdowns machen, schießen sie sich in den Fuß.

---

P.S.: Hoffentlich schießt Deutschland sich nicht in den Fuß, in dem es die Impfpflicht weiter schleifen lässt, weil ab März alles so weit gut aussieht und danach erstmal umso mehr. Es kann gut sein, dass die Kombination einer zumindest relativ hohen Impfquote sowie einer hohen Durchseuchungsrate mit Omikron für den nächsten Herbst immunologisch ausreicht und es in der Breite nicht mehr zu Ausbrüchen kommt.

Es kann aber auch sein, dass Omikron wieder in die falsche Richtung mutiert und/oder ein alter Stamm übrig bleibt, gegen den eine durchgemachte Infektion mit Omikron allein wenig schützt. Falls es keine Impfpflicht geben sollte, wären dann im Herbst Schaden und Geheul wieder groß.

Man sollte das so in dieser Offenheit kommunizieren.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum