Prioritäten

NN, Mittwoch, 08. Juni 2022, 01:01 (vor 71 Tagen) @ Udosefirot

Hmm, das könnte und wird aber teuer werden für Herrn Musk.

Man kann als erfolgreicher Unternehmer durchaus sehr exzentrisch sein und nach Lust und Laune auf den Putz hauen, aber wenn davon auch nur die Hälfte zutrifft, ist es einfach nur noch bescheuert:

“Before signing the deal to purchase Twitter on April 25, @ElonMusk didn’t require the right to conduct due diligence that’s customary in large acquisitions.

He made his wager without examining Twitter’s internal customer trend data and finance numbers.”

https://twitter.com/FrankLuntz/status/1533850106444730368


Abgesehen davon, dass ihn das im ungünstigen Fall teuer zu stehen kommen könnte, lässt es Raum für die Vermutung, dass der Deal von vornherein ein abgekarteter PR-Stunt war. Was die rechtlichen Risiken nicht geringer machen würde.

Aber wie auch immer: Ich rechne ihm hoch an, dass der der Ukraine mit Starlink geholfen hat.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum