Das wars mit dem Benziner

Jana @, Samstag, 05. August 2017, 21:45 (vor 49 Tagen) @ udosefirothh

Trump ist die zweite Hälfte des Janusköpfigen Gore!

Ich hab zuerst "der Janusköpfigen Göre" gelesen ... ;-)

Aber... macht es dies Dilemma etwa ein Jota besser? Nöe

Also, mir sind Pragmatiker immer lieber als Ideologen. Erstere sind, wie schon gesagt, lernfähig & obendrein kann man mit ihnen verhandeln. Letztere bleiben aber verbohrt, bis zum bitteren Ende.

Noch ein weiterer Aspekt, der - im Moment - eher für Trump spricht: Er weiß, dass er sich bei der journalistischen, kulturellen & universitären Schickeria noch so anbiedern könnte, äußerlich oder innerlich - egal, er würde doch nie dazugehören. Niemals. Und daher kann er viele lieb gewordene Weisheiten (menschengemachter Klimawandel, CO2 & Erderwärmung = schädlich usw.) in den Orkus schicken. Ich schätze & hoffe, dass seine Präsidentschaft Einfluss auf spätere amerikanische Politiker (v.a. natürlich auf Präsidenten) haben wird, dass sie also weniger ideologisch, dafür aber pragmatischer auftreten werden. So gesehen, könnte Trump ein Übergangskandidat sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum