Was ist der Preis der Freiheit?

Serious Black, Mittwoch, 15. September 2021, 09:39 (vor 5 Tagen) @ NN

Entschieden haben hier de facto weniger EU(-Institutionen), sondern alle Regierungschefs der EU-Mitgliedsstaaten. Dabei hatten sich Sebastian Kurz und einige Osteuropäer damit durchgesetzt, mehr AstraZeneca, anstatt früher mehr Biontech einzukaufen.

Weil manche Staaten unilateral Extra-Dosen Biontech eingekauft haben, besaß Kurz wenige Monate später die Chuzpe, sich lautstark über die ungerechte Verteilung der Impfstoffe durch die EU zu beklagen.

Ob nun das Impfen innerhalb der EU insgesamt besser und schneller gelaufen wäre, wenn alle Mitgliedstaaten einzeln eingekauft hätten, kann getrost bezweifelt werden.

Die EU wollte den Stoff günstig einkaufen. Schnell hätte Geld gekostet. Angeblich hat Israel viermal so viel hingeblättert wie die EU.

Wie das Beispiel Dänemark zeigt, ist es durchaus von Vorteil, wenn eine Regierung mit einem Vertrauensbonus startet und sich bei den Eindämmungsmaßnahmen konsequent zeigt. Die sind jetzt vorn und können die Eindämmungsmaßnahmen zurückfahren.

Frankreich hat uns mittlerweile beim Impfen überholt, vermutlich auf Grund eines gewissen Leidensdrucks.

Wir verkacken das jetzt, weil Querdenkern und sonstigen Aluhutträgern zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.
Aluhutträger feiern jetzt Dänemark ab. Was uns zeigt, wie wenig solche Leute in der Lage sind Ursache und Wirkung zu verstehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum