BTW und alle so Yeah!

NN, Dienstag, 28. September 2021, 16:14 (vor 324 Tagen) @ Serious Black

"Allerdings: Die Wählerinnen und Wähler haben die Brillanz unserer Überlegungen nicht erkannt.“

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/erste-r%C3%BCcktrittsforderungen-an-parte...

Gehen Bosbach etwa die Pferde durch?

Schwer zu sagen.

Man kann jetzt den Tonfall der Äußerung nicht hören, die Überlegung geht jedoch am Ende völlig fehl, so sie denn ernst gemeint ist.

Wenn die CDU/CSU noch eine minimale Chance auf die Kanzlerschaft wahren möchte, dann müsste sie für den unwahrscheinlichen Fall, dass es keine Einigung für eine Ampel gibt und deshalb wider Erwarten Jamaica verhandelt wird, Laschet vorher ausgetauscht haben.

Mit einer CDU/CSU mit Laschet an der Spitze würden Grüne und FDP gar nicht erst sondieren. Und auch ein theoretischer Groko-Kanzler Scholz weiß, dass die Wiederauflage dieser Koalition mit Laschet als Nr. 2 noch unpopulärer wäre als ohnehin.


Oder sagen wir es so: Je länger sich Laschet an der CDU-Spitze befindet, desto mehr gilt für die Parteien der Ampel, dass scheitern keine Option ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum