Hallöle again

Boothby, Sonntag, 21. Februar 2021, 21:18 (vor 15 Tagen) @ Serious Black

Jim Hendren verlässt die GOP und macht eine politische Bestandsaufnahme:

https://twitter.com/JimHendren1/status/1362408365440311297

Bin durch die comments gescrollt bis ich einen Tennisarm hatte, ohne einen einzigen Trumpenhorst zu sehen. Macht Mut, witzigerweise auch bezüglich des Timings.

Offenbar haben manche GOPler noch auf eine post-Trump-Wende der Partei gehofft, für die müssen Standing Ovations für Marjory oder Support für Boebert tatsächlich wie ein Schuss in den Rücken gewesen sein. Hendren bezieht sich mit seiner Kritik ja maßgeblich auf Events im Wahlkampf 2016.

Finde übrigens seine common ground-Initiative könnte nationwide Vorbildcharakter haben. Hutchinson (er erwähnt ihn im Video) hat ja ebenfalls erklärt, Trump 2024 ggf die Unterstützung zu verweigern.

Kann mir kaum vorstellen, wie man GOPler derzeit eloquenter ansprechen könnte. Und er weiß, welches Risiko er eingeht, s. Edition Familien-Exklusion:

https://www.nytimes.com/interactive/2021/02/15/us/kinzinger-family-letter.html


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum