Was für ein Elend...

NN, Sonntag, 29. Oktober 2017, 12:55 (vor 26 Tagen) @ alex


Die verlinkte Liste ist größtenteils gaga, und ich wundere mich wirklich darüber, dass du so einen ignoranten Schrott verlinkst.

Was ist los? Muss ich den von Dir mir zugebilligten Humor bei Dir in Frage stellen?

Nagut.

Wenn man sagt, dass Trump die verfehlte Syrien-Politik Obamas* fortsetzt, dann ist das noch freundlich formuliert.

Auch Lieberman formuliert in diesem Zusammenhang freundlich:


https://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-syria-israel/israel-sees-assad-winnin...

Obendrein wurde das TOW-Program für die CIA-zertifzierten Rebellen, das den iranischen bzw. iranisch geführten Bodentruppen und daneben auch dem einen oder anderen Russen immerhin Schaden zugefügt hat, eingestellt.


Im Irak wurde nicht nur die Unabhängigkeit der Kurden nicht unterstützt, das immer noch völlig unterbesetzte amerikanische Außenmisterium war auch nicht in der Lage, Barzani wenigstens vorerst vom Unabhängigkeitsreferendum abzuhalten.

Sind denn die Amis für jeden kurdischen Trottel verantwortlich?


Nein, natürlich nicht.

Es gab weiß Gott genügend Warnungen das Referendum betreffend, Osten-Sacken hat dazu ein paar kluge Sachen geschrieben.
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2017/09/brief-aus-suleymaniah-warum-di...


Ja.

Auch diese Beobachtung macht deutlich, wie bekloppt einige Kurden unterwegs sind:
https://www.facebook.com/thomas.ostensacken/posts/10210024574922899


Ja und?!

Schonmal darüber nachgedacht, wenn man einige Schweizer, Deutsche oder Amerikaner zitieren würde?


Ich denke ständig darüber nach...:-D
Allerdings, bei einem Parlamentarier hiesiger Konvenienz habe ich SO einen Schrott noch nie gehört.
Selbst Claudia Roth stinkt da ab...

Wenn du mit SO im engeren Sinne religiöse "Begründungen" meinst, wirst du b.a.w. wohl Recht behalten.

Aber Claudia Roth ist nun gegenüber Diether Dehm, Ulla Jelpke oder aber natürlich auch dem einen oder anderen neuen AfD-Abgeordneten eine ebenso vernünftige wie gemäßigte Person.

So sehr ich bei bestimmten Leuten, deren Ansichten ich nicht teile, mitunter einen Fön kriege: Um dies in ein Verhältnis zu setzen und/oder auszumachen, wer wirklich der Feind ist, denke zuweilen daran, wie sich bestimmte Personen verhalten würden, wenn sie 50% hätten.

Das kann man zwar nicht wissenschaftlich beweisen, aber die Bewunderung von lupenreinen Tyrannen (also mehr als ein häufig naives Appeasement) oder mitunter auch die Beobachtung durch den Verfassungsschutz sind ganz gute Indikatoren dafür, was Andersdenkenden ggf. alles drohen würde.

50% für die Claudia-Roth-Partei sind nun keine schöne Vorstellung, aber ich würde es ggf. für sehr unwahrscheinlich halten, dass man mich regierungshalber in den Knast steckte oder (weit über höhere Steuern hinaus) enteignete.

------

This is the kind of stuff that makes Putin's guys at RT look professional and detached by comparison:

https://twitter.com/RadioFreeTom/status/924463899616907266


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum