Inclined to reasoning, argumentation and evidence

NN, Dienstag, 31. Mai 2022, 22:42 (vor 69 Tagen) @ Udosefirot

"Das Strafrecht hat da nix verloren.
Höchstens im Kontext mit unter Einfluss begangener Straftaten"

Vorsicht, dem würde ich aus der Sicht des Konsumenten zustimmen, nur
beim Handel kommt dann die Steuerhinterziehung hinzu!
Dumm gesagt...Dealer zahlen eben keine Steuern!

Das Thema ist ausdiskutiert und wie ich unser Land kenne, kommt es am
Ende zu einem Reinheitsgebot für Cannabis; ehrlich Leute...damit kann
man leben.

Bin dafür, aber es hapert an der Infrastruktur für die Umsetzung, daran haben nämlich die wenigsten gedacht. Da müssen sie jetzt erstmal gucken, wie es in Canada oder manchen US-Bundesstaaten gemacht wird.

Hinzu kommt, dass sich jeder mit etwas gärtnerischer Veranlagung seine Pflanzen selber ziehen kann. Was deutlich besser ist, als das stark gesundheitsgefährdende, mit synthetischen Cannabinoiden besprühte Industrie-Gras, aber die pervers überzüchteten Sorten nicht aus der Welt schafft.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum