Vollpfosten des Tages

Divara @, Dienstag, 24. November 2015, 07:57 (vor 669 Tagen) @ NN

Was Todi angeht, habe ich vorhin folgenden Beitrag auf fb geschrieben, und ich denke, er trifft voll zu:


"Todenhöfer kommt zur Zeit wieder ganz groß raus. Und man wundert sich, dass er nicht "Verhandlungen mit dem IS" verlangt, weil Gewalt ja nie eine Lösung ist.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass dieser perverse Friedensengel genau im Sinn (im Auftrag?) des IS handelt. Die brutalen Mordvideos sind im Netz nicht mehr zu sehen. Wie also will man weiterhin Schrecken verbreiten? Indem man einen instrumentalisierten Irren erzählen lässt, der "IS sei nicht zu besiegen". Er sei noch schlimmer als wir dächten...Luftschläge träfen nur Kinder und Babys, richteten aber nichts aus.

Man sollte diesem Fanatiker keine Plattform mehr bieten. Man sollte nichts von ihm verbreiten, die Bücher nicht kaufen, ihm keinen Saal vermieten. Wo war nochmal von den Wölfen im Schafspelz die Rede? Das hier ist einer, und wir wurden eindringlich gewarnt."


Vielleicht ist er nicht einmal ein Fanatiker, sondern ein cleverer Geschäftsmann. Dieser Typ verschafft mir wirklich Brechreiz.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum