Silberstreif?

Serious Black, Freitag, 12. November 2021, 08:11 (vor 390 Tagen) @ NN

Ja, an einigen Punkten hat der Staatsanwalt ohne Not ins Klo gegriffen.

Andererseits hat er gut herausgestellt, dass J. Rosenbaum unbewaffnet war und bereits nach dem ersten Treffer mit zerschmetterter Hüfte zu Boden ging.

Rittenhouse hat ihm danach aber noch drei weitere Kugeln verpasst.

Er hat nicht versucht Rosenbaum zu helfen, obwohl ja zu befürchten war, dass Rettungsdienste nicht rechtzeitig vor Ort sein könnten. Das war angeblich Rittenhouses Motiv, das Gelände des Autohauses zu verlassen. Er fand sogar Zeit zu telefonieren, nachdem er Rosenbaum erschossen hatte. Aber es war nicht die Notrufnummer. Er telefonierte mit einem seiner Kumpel. Nach dem ersten Schusswechsel kam er überhaupt nicht mehr auf die Idee, irgendjemandem Hilfe anzubieten.

Wenn jemand mit einer AR-15 zu ner Demo geht, ist es wirklich verwunderlich von anderen als Bedrohung wahrgenommen zu werden? War gut, dass der Staatsanwalt das nochmal rausgestellt hat.

Am Ende des Tages wird es hier nur Verlierer geben. Bin kein Jurist, aber für ein sehr gnädiges Urteil sind die Konsequenzen von Kyle Rittenhouses Reihe von Fehlentscheidungen mMn zu gravierend. Zwei Menschen wurden getötet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum