Fuck Putin

NN, Mittwoch, 16. Dezember 2020, 01:53 (vor 35 Tagen)

CNN-Bellingcat investigation identifies Russian specialists who trailed Putin's nemesis Alexey Navalny before he was poisoned

https://edition.cnn.com/2020/12/14/europe/russia-navalny-agents-bellingcat-ward/index.h...

Clarissa Ward stattet dabei auch einem Mitglied von Putins Gift-Team einen Hausbesuch ab, Beitrag im Link ab 6:52. (Wahrscheinlich war das nicht ganz so verwegen, wie ihre Kriegsreportage aus Aleppo, nicht lange bevor die Stadt eingekesselt wurde.)


--------

The one Russian official who spent the better part of the day sub-literately denying the @bellingcat xposure of Navalny’s assassination squad also finds time to ask for Julian Assange’s release.

------------>

https://twitter.com/michaeldweiss/status/1339004665715953665


Das meint der Experte in geopolitischer Sozialpädagogik, Antiimperialismus und Strafverteidigung:

Natürlich kann es so gewesen sein, wie es @derspiegel annimmt. Es kann aber auch anders gewesen sein. Ich habe als Rechtsanwalt häufig erlebt, dass alles gegen A sprach, es war dann aber doch B. Meine Gedanken hierzu: https://facebook.com/gregor.gysi/posts/10157329159962693 #Nawalny

https://twitter.com/GregorGysi/status/1338883309368201216


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum