Fuck Putin

KdG, Mittwoch, 16. Dezember 2020, 11:57 (vor 31 Tagen) @ Alex

CNN-Bellingcat investigation identifies Russian specialists who trailed Putin's nemesis Alexey Navalny before he was poisoned

https://edition.cnn.com/2020/12/14/europe/russia-navalny-agents-bellingcat-ward/index.h...

Clarissa Ward stattet dabei auch einem Mitglied von Putins Gift-Team einen Hausbesuch ab, Beitrag im Link ab 6:52. (Wahrscheinlich war das nicht ganz so verwegen, wie ihre Kriegsreportage aus Aleppo, nicht lange bevor die Stadt eingekesselt wurde.)


--------

The one Russian official who spent the better part of the day sub-literately denying the @bellingcat xposure of Navalny’s assassination squad also finds time to ask for Julian Assange’s release.

------------>

https://twitter.com/michaeldweiss/status/1339004665715953665

Es ist so bitter, dass solche bösartigen Witzfiguren den Russen (und den Chinesen) den Status von gesellschaftlichen Steinzeitlern auf Dauer und zu Recht verpassen.
Putins Handeln ist mehr als verwerflich.
Diesen Staaten nicht mit angemessenem Militärdrohungen begegnen zu wollen, wie es die SPD gerade wieder vorexerziert, ist nur ein weiterer Nagel in deren Sarg.
Man kann nur hoffen, dass Biden die Gangart verschärft und nicht so pazifistisch herumhampelt wie sein Vorgänger, dessen Zorn über seine Wahlniederlage jetzt darin gipfelt, schnell noch Todesurteile vollstrecken zu lassen.

Das meint der Experte in geopolitischer Sozialpädagogik, Antiimperialismus und Strafverteidigung:

Natürlich kann es so gewesen sein, wie es @derspiegel annimmt. Es kann aber auch anders gewesen sein. Ich habe als Rechtsanwalt häufig erlebt, dass alles gegen A sprach, es war dann aber doch B. Meine Gedanken hierzu: https://facebook.com/gregor.gysi/posts/10157329159962693 #Nawalny

https://twitter.com/GregorGysi/status/1338883309368201216


Gysi ist ein übler Patron, ein indiskutabler Relativierer, dessen Haltung auch auf diesem Forum zu meinem Entsetzen erst jüngst geteilt wurde.
Du hast darauf angemessen geantwortet, mich lässt so ein Geschwätz nur noch augenrollend aussteigen.
Russlands und Chinas Handeln auf eine Stufe mit dem des Westens zu stellen, ist an Ignoranz und Borniertheit nicht zu überbieten.
Und das wäre noch ein freundliches Urteil.

Schnell noch willkürlich Todesurteile zu vollstrecken würdigt in der Tat leider das Handeln des Westens (hier Trump als Stellvertreter) auf Russland und China herab.

Und ja, man kann nur hoffen, dass unter Biden wenigstens Rechtsstaatlichkeit wieder einkehrt und der Westen ggü. Russland/China seine Forderungen geeint stellt. Unter Trump macht ja jeder nur noch, was er will. Bei Gysi hingegen ist man das ja schon immer gewohnt gewesen, was auch an seinem Klientel liegen mag.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum