Fuck Putin und Apologeten

Boothby, Sonntag, 21. Februar 2021, 14:58 (vor 11 Tagen) @ NN

Meine Fresse, meine Fresse...

Da wird u.a. eine PR-Kraft für Schwesigs Lügenstiftung gesucht – vielleicht will ja mal wer von Russia Today raus aus Berlin. Das ganze Manöver hat mittlerweile putineske Züge. Jeder weiß zwar, dass es nicht ums Klima geht, doch die Landesrgierung lügt einfach weiter.

---------------------------------->

https://twitter.com/aufmacher/status/1361224516203126784

Das ganze wird dadurch verschlimmert, dass die Strategie den Polls zufolge gut aufgeht. Hier scheint tatsächlich ein spezifisch ostdeutsches Zauseltum angeregt zu werden, dass die politische Lüge gegenüber den Opponenten mit freudigem Gegluckse quittiert.

Insofern auch trumpesk.

Man kann dem als Soze nur schwer entkommen; bei der Wahl zum Vorsitzenden-Duo hatte ich damals zunächst für Pistorius (den ich von Osnabrück her recht gut kannte) gestimmt und bin bis heute der Meinung, dass er als Innenminister gut kommuniziert und handelt, zumal er auch die Grundidee der Wahl, nämlich die Einbindung von Lokal- und Praxispolitikern, optimal verkörperte. Seine Partnerin war Petra Köpping.

Köppings Autorenschaft von Schmökern aus der "liebe-Ossis-die-Treeuhand-hat-euch-betrogen-traut-mir-daher"-Abteilung ist mir tatsächlich erst aufgefallen, als sie bei diversen Interviews zu den faktischen Unkorrektheiten und Lügen befragt wurde*. Die hat damit auch nicht aufgehört, die Erwartung, der Ossi an und für sich würde sie für diesen Einsatz loben, triefte aus jeder Pore.

*Ihr Konter bestand allen Ernstes darin, dem Argumenten der Interviewer zwar zuzustimmen, aber darauf zu insistieren, dass man "im Osten" eben so fühle, und das müsse "der Westen" dann halt auch verstehen. Von der Fürsprecherin zur Seele vonne Provinz, als habe man nur darauf gewartet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum