Der super duper US-Wahl-Fred deluxe

Boothby, Freitag, 16. Oktober 2020, 20:10 (vor 14 Tagen) @ NN

Ja ja, die Stichworte Landwehrkanal, 11g Blei und generelles Ignorieren von Logik zugunsten der Schönheit der Pointe... So ein bißchen vermisse ich es jetzt schon. Zumindest den Ausgang im November hätte ich doch noch sehen mögen.


Das grenzt nun an subtiles Triggern, schließlich ist der Link dieses Forums mehrfach im Kommentarbereich hinterlegt worden.

Abgesehen davon: Du hast die wichtigsten Stichworte Versiffte, versifft vergessen, mit denen, theoretisch, die Tourette-Latrine weiter befüllt werden könnte.

@SB/NN

Auf Jedesten. Ihn hier zu sehen wäre mir eine Pläsier. Wirklich. Der wesentliche Punkt bei ihm ist ja, dass sein Wahnsinn tatsächlich massenkompatibel geworden ist. Ich hatte erst letztens Besuch von einem Freund und seinem Bruder, und der Bruder faselte bizarren Stuss darüber, dass finstere Mächte die NWO planen und dass das "sogenannte" Corona-Virus genau richtig kam, um Donnie die Kampagne zu verhageln trotz seiner megalomanischen Erfolge, das müsse einen schon stutzig machen...

Ich hatte ihm darauf hin erklärt, dass mir dafür im RL jetzt echt der Nerv fehle, dass er aber davon ausgehen könne, dass ich mit seiner medialen Kloake wesentlich besser vertraut wäre als er selbst nach ein paar Ausgaben halbgelesener Compact und einer nicht sonderlich klug selektierten Auswahl von crappy Twitter-Accounts.

Aber zum Vgl.: Ich hatte Euch doch von dieser Trumpistin aus Iowa erzählt, die sich bereit erklärt hatte, einen vernünftigen Austausch zuzulassen? Das ging 3 Posts lang gut. Als ich sie dann besser checkte stellte ich fest, dass die Gute eine profunde Tweet-Record hat, die daraus besteht, dass sie völlig themenfremd bei allen möglichen Twitter-Feuds aufschlägt und permanent wiederholt, die Mueller-Untersuchung habe 35mio $ gekostet und nix ergeben. Immer und immer wieder.

Da lob ich mir doch meinen Holm.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum