Der super duper US-Wahl-Fred deluxe

NN, Sonntag, 25. Oktober 2020, 17:59 (vor 32 Tagen) @ Boothby

In other words, the prevalence of the virus is so low in D.C. that you almost have to be reckless to have a good chance of contracting it.

'According to the Johns Hopkins data, D.C. is at a 1.30% positivity rate for COVID-19, and yet cases keep turning up connected to the White House.'

https://twitter.com/kathrynw5/status/1320367955151097856

So what?! Bislang kämpft (soweit bekannt*) nur der einer breiten Öffentlichkeit unbekannte Sicherheitschef des Weißen Hauses, Crede Bailey, um sein Leben. Schließlich ist er im Endeffekt auch dazu da, sein Leben einzusetzen, wenn im gegebenen Fall auch anders als erwartet. Und als Herman Cain nach einer Indoor-Trump-Rally an Corona gestorben ist, war das auch kein Aufreger.

https://eu.usatoday.com/story/news/politics/2020/10/07/white-house-security-official-cr...

Wenn alle Infektionen im Weißen Haus glimpflich ausgehen, können sie im Wahlkampf-Endspurt sagen, dass sie tolle Badasses seien, als erste im Land Herdenimmunität erreicht hätten und nun der Rest des Landes nun bitte folgen solle.

* Two people briefed on the matter said that the White House chief-of-staff, Mark Meadows, sought to keep the information about the VP office outbreak from becoming public

https://twitter.com/maggieNYT/status/1320200346426347520


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum