Avatar

Memento Mori

The Editrix ⌂ @, Montag, 08. Februar 2016, 20:07 (vor 649 Tagen) @ alex

Zuallererst...ich konnte ihn nicht ab.
Seinen Typus, seinen Sprachduktus und oft genug auch seine naive Art.
Jetzt ist Roger Willemsen mit 60 Jahren dem Dreckskrebs erlegen.
Es ist wirklich ohne Worte.


Hier ein Abriss seiner (Schand-) Taten, die ihn zu der Art Intellektuellen machten, die großes
leisten könnten, wenn sie manchmal nicht so grenzenlos blöde wären.
Besonders übel genommen habe ich ihm übrigens seine Arafat Einladung...

http://www.sueddeutsche.de/

Mir tut es immer leid, wenn jemand stirbt und dazu noch so relativ jung.

Abgesehen davon war er für mich der eitelste Fatzke, der je Ferni und Feuilleton mit seinen drittklassigen, pseudo-intellektuellen Ergüssen vollgemüllt hat. (Das mit Arafat wusste ich nicht. Ich bin sicher, den hat er nur eingeladen, damit sein (RWs) gutes Aussehen daneben noch mehr zur Geltung kommen konnte.)

Meine Mutter, für die alles was nach "links" roch, heilig war, vergötterte ihn. (Sicher auch, weil der linksintellektuellseinsollende Seich so ansprechend verpackt war.)

Sie hat mal eines seiner Bücher geschenkt bekommen und fand es toll. (Habe vergessen, welches.) Nachdem ich es gelesen hatte, musste ich ihr leider gestehen, dass es eines der schlechtesten Bücher sei, die ich je gelesen hätte, eben voll mit geistreichseinsollender heißer Luft. Daraufhin gestand sie beschämt, dass sie das auch fände.

Aber wasauchimmer. R.I.P. Roger!

--
ODERINT DUM METUANT
(Caligula)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum