Avatar

Memento Mori

alex @, Mittwoch, 08. Juni 2016, 23:05 (vor 475 Tagen) @ Final Cut

Der kleine Zwischenfall hatte es verhindert, dass hier angemessen dem Großmaul und Judenfeind Cassius Clay gehuldigt wurde. Das sei hiermit nachgeholt.
So dämlich der Kerl manchmal auch war, Klasse hatte er und ein großartiger Boxer war er allemal.
Jetzt hat er ihn dahingerafft, der finale Knockout.
An dem Abend, als der zu Muhammad Ali mutierte Cassius starb, brachte irgendein Sender des nächtens eine neu kommentierte Doku über seinen Kampf in Kinshasa gegen George Foreman, bekannt auch als "Rumble in the Jungle".
Ich war wach genug, mir diese Meisterleistung bis zum Ende anzuschauen, was für ein Fight!
Ali bereitete sich in Zaire auf den Kampf vor und hatte Monate Zeit, mit seinen legendären Sprüchen die Afrikaner so zu begeistern, dass der arme George am Kampfabend nichts als Anfeuerungsrufe für Ali hörte..."Ali, töte ihn", so klang es dem späteren Grillweltmeister bis zum bitteren Ende in den Ohren.
Mal ganz davon abgesehen, dass ihn Ali die ganze Zeit zutextete und es wird nicht das Freundlichste gewesen sein, was er da zu hören bekam, während er sich abmühte, dem Kerl endlich das große Maul zu stopfen...
Ali hatte in den ersten beiden Runden gepunktet und dann wohl festgestellt, dass er Foreman nicht so schnell ausknocken würde, also nutzte er in den folgenden Runden die relativ schwach gespannten Ringseile, um sich in sie immer wieder hinein zu lehnen und den wütend anstürmenden Gegner abzublocken und ihn müde werden zu lassen.
Das Ganze so geschickt, dass er immer wieder ansatzlos ein paar seiner schnellen Kombinationen abfeuern und dann den Fäusten von Foreman entgehen konnte, indem er die Seile bis zum Äußersten strapazierte.
Als man das bemerkte, versuchte man in jeder Ringpause, die Seile zu straffen, aber es gelang nicht, aus welchen Gründen auch immer.
Das Spielchen spielte Ali bis zur achten Runde, dann war das Tier Foreman am Ende. Er hatte seine vorherigen Kämpfe spätestens in der fünften Runde durch den Knockout seiner bemitleidenswerten Gegner beendet und war nach 8 Runden wilden Anrennens am Ende seiner Kräfte. Ali hatte sich bis dahin in den Seilen "ausgeruht", allerdings massive Körpertreffer erlitten, die ihn aber nicht besonders beeindruckt hatten.
Denn gegen Ende der achten Runde löste er sich von den Seilen und zerlegte Foreman auf unnachahmliche Art, die letzten neun Schläge, die Foreman trafen, waren vernichtend.
Nach dem neunten Schlag kam Foreman in eine Position, wo ihn Ali mit einem furchtbaren letzten Hieb fällen konnte und was tat der Kerl?
Er holte zwar aus, aber stoppte dann den Schlag, Foreman war schon bewusstlos und Ali ließ ihn in aller Schönheit in den Ringstaub fallen.
Das Stadion in Kinshasa explodierte...

RIF

https://www.youtube.com/watch?v=bVseoF1-p3M


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum